Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 20

Spülmaschine und Waschmanine zeigen zu wenig Wasser an.

Diskutiere Spülmaschine und Waschmanine zeigen zu wenig Wasser an. im Forum Sanitär auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    11.2011
    Ort
    Heidelberg
    Beruf
    BTA
    Beiträge
    27

    Spülmaschine und Waschmanine zeigen zu wenig Wasser an.

    Hallo,
    ich bin langsam am Verzweifeln.
    Ich hab mir hier für die Küche eine Spülmaschine und eine Waschmaschine zugelegt, alles an einem Kaltwasseranschluss wo auch noch das Spülbecken angeschlossen ist.
    Bild siehe Anhang.

    So, in der Anleitung von der Spülmaschine steht drinnen das mindestens 0,5 Bar Wasserdurck drauf sein müssen. Zulaufmenge mindestens 10Liter/ Minute.
    Ich habe einen Messbecher drunter gehalten und in 16sek. kam 1Liter auf der Seite von der Spülmaschine raus. Ich denke das ist zu wenig Wasserdruck. Manchmal mehr manchmal weniger.

    Wenn ich aber oben an Spüle Wasser zapfe, kommen in 10sek. 1Liter raus, also etwas besser.

    Jetzt meine Frage, liegt das am Wasserdruck allgemein, also der Hausanschluss oder an dem Zweigstück mit dem großen Drehrad welches ich vom Bauhaus habe.

    Vielen Dank euch!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Spülmaschine und Waschmanine zeigen zu wenig Wasser an.

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Liegt an der Hausinstallation.
    Evtl. Druckminderer zugesetzt. Prüfen lassen!

    Gemietete Wohnung?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2011
    Ort
    Heidelberg
    Beruf
    BTA
    Beiträge
    27
    Hallo,
    danke für die Antwort.
    Ich bin zur Miete, werd morgen gleich mal den Hausmeister informieren.

    Ich meld mich dann wieder wenn sich etwas getan hat.

    Gruß
    Mark83
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    02.2011
    Ort
    Bielefeld
    Beruf
    technischer Angestellter
    Beiträge
    52
    Hallo,

    der Geräteanschluß ist nicht eigensicher gegen Rücksaugen ausgeführt.

    Ich sehe da jedenfalls keine Sicherheitseinrichtung nach DIN EN 1717.

    Das ist Betreiberpflicht und könnte teuer werden.

    Betreiberpflichten nach der AVBWasserV

    § 12 Kundenanlagen: Für die ordnungsgemäße Errichtung, Erweiterung, Änderung und Unterhaltung der Anlage hinter dem Hausanschluss mit Ausnahme der Messeinrichtungen des Wasserversorgungsunternehmens ist der Anschlussnehmer verantwortlich. Hat er die Anlage oder Anlagenteile einem Dritten vermietet oder sonst zur Benutzung überlassen, so ist er neben diesem verantwortlich.
    § 15 Betrieb, Erweiterung und Änderung von Kundenanlagen und Verbrauchseinrichtungen; Mitteilungspflichten: (1) Anlage und Verbrauchseinrichtungen sind so zu betreiben, dass Störungen anderer Kunden, störende Rückwirkungen auf Einrichtungen des Wasserversorgungsunternehmens oder Dritter Rückwirkungen auf Güte des Trinkwassers ausgeschlossen sind.


    Gruß
    buersty
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Bonn
    Beruf
    Elektroingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Beiträge
    3,761
    Zitat Zitat von buersty Beitrag anzeigen
    Hallo,

    der Geräteanschluß ist nicht eigensicher gegen Rücksaugen ausgeführt.
    Der Rückflussverhinderer sollte in der entspr. Maschine eingebaut sein, ansonsten MUSS in der Betriebsanleitung der entspr. Maschine darauf hingewiesen werden dass dieser RV vorzusehen ist. Also mal in der Betriebsanleitung nachlesen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Bonn
    Beruf
    Elektroingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Beiträge
    3,761
    Zitat Zitat von buersty Beitrag anzeigen
    Hallo,

    der Geräteanschluß ist nicht eigensicher gegen Rücksaugen ausgeführt.

    I
    "Eigensicher" muß solch ein RV nicht sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2011
    Ort
    Heidelberg
    Beruf
    BTA
    Beiträge
    27
    Zitat Zitat von buersty Beitrag anzeigen
    Hallo,

    der Geräteanschluß ist nicht eigensicher gegen Rücksaugen ausgeführt.

    Ich sehe da jedenfalls keine Sicherheitseinrichtung nach DIN EN 1717.

    Das ist Betreiberpflicht und könnte teuer werden.

    Betreiberpflichten nach der AVBWasserV

    § 12 Kundenanlagen: Für die ordnungsgemäße Errichtung, Erweiterung, Änderung und Unterhaltung der Anlage hinter dem Hausanschluss mit Ausnahme der Messeinrichtungen des Wasserversorgungsunternehmens ist der Anschlussnehmer verantwortlich. Hat er die Anlage oder Anlagenteile einem Dritten vermietet oder sonst zur Benutzung überlassen, so ist er neben diesem verantwortlich.
    § 15 Betrieb, Erweiterung und Änderung von Kundenanlagen und Verbrauchseinrichtungen; Mitteilungspflichten: (1) Anlage und Verbrauchseinrichtungen sind so zu betreiben, dass Störungen anderer Kunden, störende Rückwirkungen auf Einrichtungen des Wasserversorgungsunternehmens oder Dritter Rückwirkungen auf Güte des Trinkwassers ausgeschlossen sind.


    Gruß
    buersty
    Hallo,
    danke für die vielen Antworten!
    Also das mit den Paragrafen raff ich jetzt nicht, was heißt das denn dann auf deutsch?

    Also die Spülmaschine hat ja so eine Wasserstoppfunktion, so ein weißes Teil welches vorm Schlauch ist und direkt auf die Zweigstelle aufgeschraubt ist. Im Bild ja links markiert, das ist doch ausreichend, oder?

    Rechts ist die Waschmaschine angeschlossen, da fehlt so ein Teil.
    Ob die Waschmaschine eine Stoppfunktion für rücklaufendes Wasser hat weiß ich nicht, wo bekommt man so was her?

    Was meint Ihr denn mit Eigensicher?

    Mit dem Wasserdruck hat das aber jetzt nichts zu tun, oder?

    Gruß
    Mark83
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,472
    Wieviele Umdrehungen lässt sich der Betätigungsgriff drehen ?

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2011
    Ort
    Heidelberg
    Beruf
    BTA
    Beiträge
    27
    Hallo,
    der ganz dicke für Spülmaschine und Waschmaschine?
    Von zu nach auf 2,5mal, dann ist er aber bis Anschlag.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Bauexpertenforum Avatar von Jonny
    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    84104 Tegernbach
    Beruf
    Elektroinstallateur
    Beiträge
    4,343
    Zitat Zitat von Mark83 Beitrag anzeigen
    Also die Spülmaschine hat ja so eine Wasserstoppfunktion, so ein weißes Teil
    hat aber nichts damit zu tun, rückflussverhinderung findet im Gerät statt (Stichwort: freie Fließstrecke).

    Hat aber alles nichts mit deinem Problem zu tun.

    Grüsse
    Jonny
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2011
    Ort
    Heidelberg
    Beruf
    BTA
    Beiträge
    27
    Also die Spülmaschine ist 2Jahre alt und von Siemens, ich denke die hat so etwas.
    Die Waschmaschine ist ne Miele W822, ich denke so um die 7Jahre alt, da bin ich mir nicht sicher ob die so etwas hat.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,472
    Hmmm ... da scheint ein Versorgungsproblem in der Leitung vorzuliegen.
    Aus was für nem Material ist denn die Installation ?

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2011
    Ort
    Heidelberg
    Beruf
    BTA
    Beiträge
    27
    Hallo,
    puh, das weiß ich leider nicht, ich hab das Ding beim Bauhaus gekauft, allerdings muss ich sagen das ich auch schon mit dem Teil davor, als ich hier im September eingezogen bin schon diese Probleme an der Waschmaschine hatte.

    Die Spülmaschine habe ich seit zwei Wochen, und gestern ist mir aufgefallen das das Wasserzulauflämpchen läuft. Tja, da dachte ich mir schon, jetzt kann es wirklich nicht mehr an der Waschmaschine selbst liegt, sondern irgendetwas am Anschluss oder Wasserdruck.

    Gruß
    Mark83
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Versandleiter
    Beiträge
    18
    Hallo Mark,
    die Anschlüsse von den Maschinen haben oft ein Sieb drin. Schraube mal den Schlauch ab und sieh nach ob das frei ist. Wenn der Zufluss zum Spülbecken funktioniert, weil dort kein Sieb drin ist und nur die Maschinen betroffen sind, würde ich das Problem dort vermuten.

    Gruß
    Otto
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2011
    Ort
    Heidelberg
    Beruf
    BTA
    Beiträge
    27
    Hallo,
    hab ich schon alles überprüft, ich denke es kommt einfach zu wenig H2O aus der Leitung :-).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen