Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1

    Registriert seit
    11.2011
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Elektroniker
    Beiträge
    5

    Bereitstellungszinsen bei Bauverzug

    Liebe Bauexperten,

    unser Bau ist seit August im Verzug. Ca 60% des Kaufpreises ist bezahlt, es geht langsam weiter. Im BGB-Vertrag ist keine Strafe vereinbart, nur normale Haftung.

    Kaltmiete unserer jetzigen Wohnung und Fahrtkosten sind ja leicht in Rechnung zustellen. Aber auch die Zinsen kann man ja aufrechnen. Könnten wir sonst schon fleißig tilgen und "normale" Zinsen zahlen, müssen wir jetzt Bereitstellungszinsen zahlen.

    Wie rechnet man das aber gegegeinander auf? Denn dadurch, dass das Darlehen noch nicht komplett abgerufen ist, spare ich bzgl des Zinssatzes ja sogar, da die Bereitstellungszinsen unterhalb der normalen Zinsen liegen.

    Kann da jemand mal bitte helfen? Herzlichen Dank!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Bereitstellungszinsen bei Bauverzug

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    71732 Tamm
    Beruf
    Bankkaufmann/Baufinanzierungsvermittler
    Benutzertitelzusatz
    Bankkaufmann seit 1991
    Beiträge
    171
    Bereitstellungszinsen sind etwas was sehr gerne unter den Tisch geschmissen wird.
    Ludwig73, Du sparst NIEMALS etwas wenn Du Bereitstellungszinsen zahlst. Denn Du hast durch Deine Kaltmiete eine Doppelbelastung. Bezi sind Zinsen wo man zahlt für den nicht abgerufenen Darlehensteil.
    Beispiel:
    Darlehen EUR 100.000,00
    Bereitstellungszinsen 3% pro Jahr. Im Vertrag steht vielleicht 0,25% pro Monat.
    Beginn Bezi Berechnung ab dem 6.Monat

    Somit zahlst Du EUR 3.000,00 pro Jahr.
    Aber es wird am Anfang 30.000,00 ausgezahlt als Beispiel.
    Dann zahlst Du die Zinsen für die EUR 30.000,00 an die Bank.
    Durch irgendwas wird der Neubau langsamer. Wir kommen zum 7.Monat. Dann - wenn immer noch nichts weiter abgerufen wird - zahlst Du für die EUR 70.000,00 0,25% pro Monat. Wird meistens nachträglich abgezogen, also ab dem 1.des 8 Monats.

    Bezi sind ein Killer weil viele Bauträger diese nur mit einer ganz knappen Bauzeit berechnen lassen.
    Wer wenig Eigenkapital hat und einen Neubau möchte NUR so bauen dass der Kaufpreis am Schluss bei Übergabe bezahlt wird.
    Der Bauträger wird dann den KP etwas höher ansetzen, wäre mir persönlich aber egal da es keine Bezizahlung durch Dummheit gibt.

    Denn, DU bist ja nicht daran schuld, sondern der Bauträger der Dir die rosa Wolke verkauft und dann doch den Bau doppelt so langsam fertigt.Ihn interessiert wenig ob Du Bezi bezahlst und wann.

    Ihn interessiert ein unterschriebener Werkvertrag.

    DESWEGEN benötigt man um Sicherzugehen einen detaillierten Zeitablaufplan wann die Auszahlungen angefordert werden. Dann kann man Bezi berechnen. Oder Auszahlung nach MABV. Oder eben nach Werkvertrag.

    Daran erkennt man auch einen guten Berater der entsprechend Werkvertrag oder MABV Dir genau sagt was Du für Bezi zu zahlen hast. Dass muss der am Tisch mit Taschenrechner und Papier locker runterrechnen können.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von GeorgPuetz
    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Eifel
    Beruf
    Freier Finanz-Sachverständiger
    Beiträge
    25
    Außer den außerplanmäßigen Bereitstellungszinsen kannste auch noch die außerplanmäßigen Bauzeitzinsen in Rechnung stellen. "Außerplanmäßig" ist alles, was außerhalb der vertraglichen Vereinbarung liegt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Baufuchs
    Gast
    Wichtige Fragen:

    Wie ist die Bauzeit/der Fertigstellungstermin im Vertrag geregelt?
    Wurde der Unternehmer schriftlich in Verzug gesetzt?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2011
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Elektroniker
    Beiträge
    5

    Darlehenszinsen gegen Bereitstellungszinsen aufrechnen

    Danke für Eure Antworten. Das geht schon alles in die richtige Richtung. Zum Glück hat uns unsere Bank wirklich gut beraten, es gibt Reserven.

    Man kann ja in diesen Schadenshaftungsfragen nur Dinge geltend machen, die tatsächlich entstanden sind. Uns sind zwar Bereitstellungszinsen entstanden, aber die "normalen" Zinsen, die entstanden wären, wenn wir das Geld schon abgerufen hätten, fallen ja nicht an - wobei in der monatlichen Rate ja auch schon ein Stück Tilgung drin wäre.

    Nun ist nur meine Frage, wie ich die Rechnung hieb- und stichfest für das alles aufstelle.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6
    Avatar von GeorgPuetz
    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Eifel
    Beruf
    Freier Finanz-Sachverständiger
    Beiträge
    25
    Die Schadensberechnung lässt sich mit zwei Finanzplänen erstellen: der erste Finanzplan enthält alle Zahlen genau so, wie wenn es ohne Verzögerung gelaufen wäre. Der zweite Finanzplan enthält genau die faktischen Zahlen. Die Differenz ist der Schaden. Und dann sind es neben den Bereitstellungszinsen auch die Bauzeitzinsen bzw. entgangene Zinsen auf Eigenkapital. Und weil die Tilgung verspätet einsetzt ist bei der Prolongation in x Jahren ein eventuell höherer Zins auf eine höhere Restvaluta zu zahlen.

    Den Schaden bzgl. Bereitstellungszins und Bauzeitzins kann am Tag der Vollvalutierung berechnet werden, der Prolongationsschaden natürlich erst zum Zeitpunkt der Prolongation. Vor alle dem ist noch juristisch zu klären, ab wann der Unternehmer im Verzug ist und damit auf welchen Zeitraum sich die Schadensberechnung bezieht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7
    Baufuchs
    Gast
    Zitat Zitat von GeoergPuetz
    Vor alle dem ist noch juristisch zu klären, ab wann der Unternehmer im Verzug ist
    ich spendiere "ob und seit":

    "Vor alle dem ist noch juristisch zu klären, ob und seit wann der Unternehmer im Verzug ist"

    Siehe Frage in #4
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen