Ergebnis 1 bis 9 von 9

Einzelstabparkett Estrich

Diskutiere Einzelstabparkett Estrich im Forum Estrich und Bodenbeläge auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Berg
    Beruf
    Juristin
    Beiträge
    20

    Einzelstabparkett Estrich

    Ich habe folgende Frage an die Bodenleger.

    Wir möchten ein Einzelstabparkett (Zweischicht Eiche geölt) auf unserem Fließestrich mit Fußbodenheizung verkleben. Das ganze soll in Eigenleistung durch meinen Bruder (Schreinermeister) erfolgen. Der Estrich wird vom Bauträger gemacht, der mitteilt, dass ein Schleifen nicht erforderlich ist, da sich keine Sinterschicht bildet (Knauff).

    Mein Bruder sagte, dass ein Schleifen erforderlich ist. Hier habe ich schon ähnliches gelesen bzgl. Fließen.

    Weiter hält mein Bruder Haftgrund für erforderlich, der Parketthändler hält ihn bei den modernen Klebern für entbehrlich.

    Wie genau sollte so ein Estrich denn nun für solch ein Parkett vorbereitet sein? Vom Bauträger wäre ein schwimmend verlegter Laminat als Standard vorgesehen, das sicher weniger Ansprüche an den Untergrund stellt als ein verklebtes Parkett. Ins Erdgeschoss kommen allerdings Fliesen, ob da auch nichts geschliffen wird, weiß ich nicht.

    Ich freue mich etwas Licht ins Dunkel zu bekommen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Einzelstabparkett Estrich

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Lukas
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    B, NVP, IN, St Trop
    Beruf
    Bodenleger
    Beiträge
    11,785
    Nur weil es auch Holz ist, meint der Schreinermeister also, auch Parkett legen zu müssen.
    Da braucht er wohl noch etwas Nachhilfe.

    Es gibt Kleber, bei denen darf nicht grundiert werden. Lesen im Produktdatenblatt hilft da weiter.
    Auch ist es durchaus möglich, daß auf ein Anschleifen verzichtet werden kann. Das kann man aber nur durch Prüfung vor Ort feststellen.

    Gruß Lukas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Berg
    Beruf
    Juristin
    Beiträge
    20
    Danke schon mal für die Antwort. Mein Bruder hat schon ab und zu mal Einzelstäbe verlegt, aber natürlich öfter Möbel gebaut.

    Kann man denn sagen, wenn der Fliesenleger mit dem Estrich klarkommt geht es auch für das Parkett, oder sind da die Anforderungen eher noch höher?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von Lukas
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    B, NVP, IN, St Trop
    Beruf
    Bodenleger
    Beiträge
    11,785
    Ich sags mal so: Mir ist egal, was ein Flieseur macht.
    Mit Holz kann man Steine brechen - mit Fliesen eher nicht.

    Gruß Lukas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von fmw6502
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Kipfenberg
    Beruf
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr
    Beiträge
    3,822
    Zitat Zitat von Lukas Beitrag anzeigen
    Mir ist egal, was ein Flieseur macht.
    außer an der Schnittstelle (Materialübergang)

    Gruß
    Frank Martin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von Lukas
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    B, NVP, IN, St Trop
    Beruf
    Bodenleger
    Beiträge
    11,785
    Das ja!

    Aber wie der seinen Untergrund prüft oder wo der drauflegt ist mir Latte.

    Gruß Lukas

    PS: Es sei denn, es ist meine Baustelle.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Sachsen
    Beruf
    Gesundheit
    Beiträge
    42
    Ist schon ein tolles Forum hier. Wo nur drauf gewartet wird bis man Kraft seiner eigenen Kompetenz auf jemand einhacken kann, der für sich selbst ein Problem lösen möchte. Ist ja eigentlich Sinn des Forums.
    Auf'm Bau ist das aber irgendwie anders. Hauptsache man kann sich gegenseitig an die Karre fahren und den anderen Dumm machen.
    Und das gleich mit dem ersten Beitrag. Respekt!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8
    Avatar von Lukas
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    B, NVP, IN, St Trop
    Beruf
    Bodenleger
    Beiträge
    11,785
    Häää?

    Gehts dir nicht gut?

    Wenn Du etwas nicht verstanden hast, dann kannste gern nachfragen.
    Die Beurteilung des Untergrundes gehört zu den wichtigsten Dingen im Handwerk.

    Die Basis ist die Grundlage der Voraussetzung und damit auch die Prämisse des Fundaments.

    Gruß Lukas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9
    MarkusDiliberto
    Gast
    Also, ich hab in meinem Haus solchen Parkett. Englischer Verband. Darunter ist ein Anhydritestrich auf Fußbodenheizung.

    Erstens:

    Ein Schreiner kann keinen Parkett legen. Klingt zwar hart, ist aber so. Und von Kleben soll er dann mal schön die Finger lassen (auch wenn's der Bruder ist).

    Zweitens:

    Flächen sind grundsätzlich zu grundieren. Vor allen, wenn mit 2Komponenten Kleber gearbeitet wird.

    Drittens:

    Der Estrich ist dementsprechend in Höhe und Festigkeit zu dimensionieren.

    Viertens:

    Richtiges Heizen vor Belegbeginn, richtiges Messen von Belegbeginn, Restfeuchte sollte bei Parkett auf Anhydrit/Fließestrich bei 0,5 % sein. (Fliesen 1%)

    Richtiges Messen vor Belegbeginn: Hat Dein Bruder ein CM Messgerät (Elektrisch ist nicht fachgerecht).

    Also....ergo: Fachfirma rufen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen