Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Dortmund
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    48

    Türsprechstation mit ext. Kameraanschluss

    Tach zusammen,

    ich möchte preisgünsig in einem EFH eine Türstation mit folgenden Funktionen einrichten:
    - Türklingel, Signalübertragung per DLAN in beliebige Räume
    - externer Anschluss für eine analoge Kamera
    - DLAN-fähige Sprechstation, mit LCD-Monitor für Video
    - Videoausgang, zur Signaleinspeisung in einen HF-Modulator (um im Klingelfall am Fernseher auf die Türkamera umzuschalten)
    - optional erweiterbar auf Türöffnung

    Hintergrund für den externen Kameranschluss ist, dass unsere Haustür nach Südwesten ausgerichtet ist und das mögen die meisten Kameramodule wegen der Sonneneinstrahlung nicht. Außerdem kann man dann Nachmittags bei solarem Gegenlicht den Besucher nicht unbedingt erkennen.
    Eine extern angeschlossene Kamera kann unter dem Vordach installiert werden, wäre damit vor Sonne geschützt, durch den größeren Abstand zur Klingel sieht man mehr Details, außerdem kann somit die Kamera der Überwachungsanlage genutzt werden.

    Gibt es außer von Ritto so eine Türstation zu zivilen Preisen und wenn ja von welchem Hersteller?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Türsprechstation mit ext. Kameraanschluss

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von fmw6502
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Kipfenberg
    Beruf
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr
    Beiträge
    3,822
    ich verstehe es so, daß Du eine normale Klingel möchtest und dazu eine Kamera an einer anderen Position. Innen soll es einen Monitor geben, der das Bild anzeigt.

    Die Lösung wird es wohl so nicht als Komplettpaket von der Stange geben. Da muß man verschiedene Geräte aus dem prof. Überwachungsbereich kombinieren. Als Startpunkt fallen mir folgende Hersteller ein:

    - Mobotix zB T24 (auch Siedle kompatibel)
    - 2N zB Helios
    - Axis ???
    - ...

    Setzen alle auf IP, analoge Kameras (RGB oder FBAS) sind am aussterben. Erst recht HF-Modulator für den Fernseher.

    Übertragung durch Ethernet bzw. WLAN. Direkt PLC ist mir nichts bekannt, ist aber per Adapter kein Problem.

    Preislage dürfte im 4-stelligen Bereich liegen, bedingt durch die Kameraqualität (insb. Optik!) und Robustheit. Eine Webcam spielt da in eine ganz anderen Klasse.

    Gruß
    Frank Martin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Dortmund
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    48
    Zitat Zitat von fmw6502 Beitrag anzeigen
    ich verstehe es so, daß Du eine normale Klingel möchtest und dazu eine Kamera an einer anderen Position. Innen soll es einen Monitor geben, der das Bild anzeigt.
    Danke für deine Antwort. So soll es, einfach ausgedrückt sein.
    Zitat Zitat von fmw6502 Beitrag anzeigen
    Setzen alle auf IP, analoge Kameras (RGB oder FBAS) sind am aussterben. Erst recht HF-Modulator für den Fernseher.

    Preislage dürfte im 4-stelligen Bereich liegen, bedingt durch die Kameraqualität (insb. Optik!) und Robustheit. Eine Webcam spielt da in eine ganz anderen Klasse.
    Das ist ja das Problem. Netzwerkkameras sind viel zu teuer und die Qualität erreicht erst jetzt langsam die Qualität analoger Kameras.
    Eine analoge 1/4" CCD von Sony mit IR kostet höchstens 50-100,- € mit göttlichster Bildqualität. Da muss ich bei Netzwerkkameras schon das 10-fache investieren.

    Vermutlich wird es durch die technischen Änderungen in den nächsten 10-20 Jahren sinnvoller sein, das Projekt zu dezentralisieren.
    Eine einfache Klingelanlage und eine unabhängige Überwachungsanlage mit DVR lassen sich später vermutlich kostengünstiger upgraden. Das ganze muss ja nicht unbedingt gekoppelt sein.
    Außerdem wäre das so ein System netzwerunabhängig, d.h. keine IP-Konflikte, kein umständliches Setup, einfach nur einschalten - läuft.
    Ich glaube, wir denken inzwischen viel zu umständlich.

    Inzwischen habe ich die Gigaset HC450 im Netz gefunden.
    So etwas käme durchaus auch in Frage.
    Leider hat Gigaset nur dieses eine Türsprechstationsmodell im Programm und das sieht relativ kacke aus.
    Wenn noch jemand einen Tipp oder eine Idee in diese Richtung hat, dann bitte her damit.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen