Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1

    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    Ladenburg
    Beruf
    Student
    Beiträge
    1

    Dielenboden raus Estrich rein!

    Hallo zusammen,

    zuerst mal, ja es gibt schon so ein Thema aber das erklärt mir leider nicht mein Problem. Also hier nocheinmal:
    Es geht um ein Haus Baujahr 1958. Fast in jedem Zimmer liegt ein alter Dielenboden. Dieser ist jetzt doch fertig und soll erneuert werden. Ich vermute das zwischen der Lattung Stroh und Sand als Dämmmaterial verwendet worden ist. (Bei dem Badezimmer weis ich es leider nicht) Am liebsten hätte ich die alte Dämmung komplett raus und eine neue rein. Meine Frage hier ist natürlich was ist kostengünstiger und auch sinnvoller? Nur neue Dämmung ähnlich wie Sand und Stroh oder gleich einen Trockenestrich? Da ich leider nicht handwerklich begabt bin: Wenn muss ich fragen ob der Altbau einen Trockenestrich hält? Statiker? Wer verlegt soetwas? Wenn die Lattung raus muss hebt dann meine Decke noch? Kann ich eventuell im Zuge der Erneuerung eine Fusbodenheizung installieren lassen? Und was bietet großen Trittschutz? Es handelt sich um ein unterkellertes Zweifamilien Haus und sollte in beiden Wohnungen erneuert werden. Was gibt es bei der zum Keller gelegenen Wohung zu beachten?(Kellerdecke nicht gedämmt) Fragen über Fragen... Ich hoffe ihr könnt mir ein paar Infos geben oder mir die richtigen Berufsgruppen nennen an die ich mich wenden muss. Vielen Dank für eure Antworten. Falls jemand ungefähre Angaben machen kann was mich der Spass kosten wird nur zu.
    Julia
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Dielenboden raus Estrich rein!

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2012
    Ort
    Hamm
    Beruf
    Student
    Beiträge
    1
    Ich habe zur zeit das gleiche Problem.
    Alte Dielen die einfach auf der Bodenplatte liegen.
    Habe die Dielen schon raus und jetzt habe ich ja den Höhenunterschied.
    Wie gestalte ich das am besten?
    Bodenstärke ist ca 12cm. Habe einmal durch die Decke bebohrt und gemessen.
    Habe ein wenig Angst das die Decke die Belastung nicht mitmacht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    orangebug
    Gast
    Hallo,

    wir hatten das Thema auch. Die Unterkonstruktion der Dielen war mit Schlacke gefüllt. Die Decke besteht aus Betonbalken und Hohlsteinen. Der Unterschied Rohboden zu Fertigboden waren 9 cm. Wir werden jetzt Fußbodenheizung reinlegen, da auch die Heizung saniert wird.
    Euer Statiker oder Architekt müssten euch aber weiterhelfen können. Kommt ja auch aufs Gesamtsanierungskonzept an.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    11.2011
    Ort
    Essen
    Beruf
    Fliesenleger
    Beiträge
    191
    Ich würde so vorgehen, Boden inkl. Schlacke raus.
    Dann Dämmwolle als Schallschutz und Rauhspund auf die alten Holzbalken.
    Anschließend einen neuen Holfußboden verschrauben !!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    vielleicht solltest du dich auf themen rund ums fliesenverlegen beschränken?
    von deckensanierung hast du zu wenig ahnung, vom basteln vielleicht mehr -
    aber basteln ist nicht die forenintention .. was du vorschlägst, ist murks im quadrat.

    damit
    Euer Statiker oder Architekt müssten euch aber weiterhelfen können. Kommt ja auch aufs Gesamtsanierungskonzept an.
    ist alles nötige gesagt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen