Werbepartner

Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1

    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    Herne
    Beruf
    Lehrer
    Beiträge
    1

    Kellerfenster ersetzen

    Hallo zusammen,

    ich stehe vor meinem nächsten Projekt und benötige ein paar Tipps, was den Fenstereinbau angeht.

    Ist-Zustand:
    Haus von 1960, es geht um die Kellerfenster. Aktuell sind dort "Fenster" mit einem Eisenrahmen drin. Fliegen alle raus.

    SollZustand:
    Die Eisen"Fenster" sollen durch richtige Fenster ersetzt werden. KEINE Kellerfenster, da der Keller ausgebaut wird. Kunstoff-Fenster mit mind. Doppelverglasung oder auch Dreifachverglasung.

    Einbau möchte ich selbst machen. Soll vernünftig im Sinne von "richtig dicht" sein.

    Meine Frage bezieht sich auf das Abdichten der Fugen:

    Ich würde 2K-Schaum nehmen und die Fugen ausschäumen. Ich habe jedoch gehört, dass PU-Schaum mit der Zeit porös wird. Deshalb spiele ich mit dem Gedanken, sich selbst ausdehnendes Kompriband zu nehmen.

    Hat da jmd. eine Tipp?
    PU oder Kompriband oder was ganz anderes?
    Die Fugen sollen abschließend verputzt werden und/oder eine Eckleiste erhalten
    .

    Wäre nett, wenn jmd. Tipps hätte. Vielen Dank ausm Ruhrpott.



    CptTuttle
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Kellerfenster ersetzen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Lebski
    Gast
    Das ist nix für DIY, das Material gibts auch nicht an jeder Ecke und man sollte sich damit auskennen. Mal zum ersten Einlesen, wie Fenster "richtig dicht" eingebaut werden:

    http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?t=27645
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen