Ergebnis 1 bis 8 von 8

Viola Biferral und Holzvergaser

Diskutiere Viola Biferral und Holzvergaser im Forum Heizung 1 auf Bauexpertenforum.de


  1. #1
    Bendler
    Gast

    Viola Biferral und Holzvergaser

    Hallo zusammen,
    Ich benötige Hilfe zu meiner Ölheizung Vitola Biferral. Diese hat zwei Anschlüsse für Heizkreise, jeweils Vor- und Rücklauf.
    Nun habe ich noch einen Holzvergaser den ich an dem Kessel anschließen möchte. Einer der beiden Heizkreisanschlüsse am Kessel ist noch frei.

    Nun meine Frage: Kann ich den Vorlauf vom Puffspeicher an dem freien Heizkreisschluss anschließen, so dass der Ölkessel dieses Wasser für den tatsächlichen Heizkreis verwendet, wenn ja wie?

    Leider ist mir der Zusammehang der beiden Anschlüsse nicht ganz klar. Ich würde mich freuen wenn sich jemand meldet r diesen Kessel kennt und mir helfen kann!

    Vielen Dank!!!!
    Gruß
    S. Bendler
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Viola Biferral und Holzvergaser

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,472
    Nun habe ich noch einen Holzvergaser den ich an dem Kessel anschließen möchte.
    Schlechte Idee ...
    Die Kessel sind so zu verschalten, dass nur der sich in Betrieb befindliche Kessel durchströmt wird.

    Beim Betrieb eines Ölkessels in Anlagen mit großem Wassserinhalt sollte auf die Betriebsbedingungen geachtet werden und eine Rücklauftemperaturanhebung vorgesehen werden.

    Beim Holzkessel wird eine Rücklauftemperaturanhebung regelmäßig vorgeschrieben um eine Verteerung zu vermeiden.

    Schemas gibt es unzählige von den Kesselherstellern.
    Die Ursache der meisten Differenzen liegt an den eingesetzten Regelungen.

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bendler
    Gast
    Hallo Herr Kaiser,

    danke für die schnelle Antwort!
    Ich habe mein Problem wohl etwas falsch beschrieben ... .

    Der Holzvergaser ist ordnungsgemäß eingebunden, lädt die Pufferspeicher und das ganze natürlich mit Rücklaufanhebung usw. .

    Mein Problem ist die Einbindung der Pufferspeicher in den tatsächlichen Heizkreis. Hier wird der Ölkessel nicht mit eingebunden, dies möchte ich ändern, da ich so die Kesselschaltung alle wichtigen Aufgaben übernimmt und ich mein Brauchwasser ebenso dann über die Speicher erwärmen kann.

    Ich habe einen Vitola Biferral und hier zwei Heizkreisanschlüsse, leider ist mir der Aufbau und die Logik dieser beiden Anschlüsse nicht ganz klar. Der rechte Anschluss ist noch frei, theoretisch könnte ich hierüber die Puffer einbinden und so den Kessel mit "Heißwasser" aus den Puffern versorgen. Die Kessellogik würde erkennen das heißes Wasser vorhanden ist und der Brenner bleibt aus ...

    Soviel zur Theorie ...

    Vielleicht können Sie mir hier weiterhelfen.

    Vielen Dank!
    Gruß
    S. Bendler
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,472
    Anders rum wird ein Schuh draus ....

    Variante 1
    Der Ölkessel fördert in den Puffer. Vom Puffer gehts in die Anlage.

    Variante 2
    Die Wärmeversorgung der Anlage wird über ein 3 Wege-Ventil umgeschaltet.
    Entweder läuft die Anlagenversorgung über den Ölkessel *oder* die Holzkesselanlage mit Pufferspeicher.

    Es kommt aufs Anlagenkonzept an.

    Das der Ölkessel durchströmt wird wenn er nicht in Betieb ist führt zu erhöhten Bereitschaftsverlusten. Ein solches Anlagendesign sollte man vermeiden.

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Bendler
    Gast
    Grundsätzlich haben Sie natürlich Recht! Aber im Vergleich zum jetzigen Aufbau und Nutzung wäre das ein riesen Fortschritt!!!

    Da ich keine zus. Regelung einbauen möchte und die Kesselregelung verwenden will, ziehe ich die Variante mit "Durchströmung" des Ölkessels vor.

    Wie gesagt mir ist der Aufbau der Kesselerwärmung nicht ganz klar. Ich habe wie gesagt 2 Anschlüsse für je einen Heizkreis. Wie hängen diese bieden Anschlüsse zusammen? Wie bringt es etwas, dass ich den einen mit heißem Wasser durchströmen lasse und der andere kann dieses verwenden?

    Ich finde leider keinerlei "Schnittzeichnungen" aus denen der Aufbau und die "Verbindung" hervorgeht.

    Danke, Gruß
    S. Bendler
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt
    Benutzertitelzusatz
    Stadtrat
    Beiträge
    6,190
    Zitat Zitat von Bendler Beitrag anzeigen

    Wie gesagt mir ist der Aufbau der Kesselerwärmung nicht ganz klar.
    ....da wird sich auch nichts dran ändern (vermute ich mal), vielleicht liegts am Beruf....

    Achims Beschreibungen sind zielführend. Der Holzvergaser gehört nicht an den Kessel, auch wenn es vielleicht irgendwie geht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,472
    Wie gesagt mir ist der Aufbau der Kesselerwärmung nicht ganz klar.
    Zu der Variante werde ich keine Detailinformationen geben, da diese m.E. nicht den aaRdT entspricht.
    Schon in der Einsparverordnung von anno Tuck war diese Forderung explizit enthalten.

    Die angedachte Variante wird aus den obigen Gründen vermutlich auch von keinem Hersteller mit einer entsprechenden Schemazeichnung unterstützt.

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8
    Bendler
    Gast
    Hallo und vielen Dank für die zielführenden Antworten. Zu dem Thema Hersteller usw. beschreibt Vissmann schon im Verkaufsprospekt einen zus. "Speicheranschluß" ... und folgendes Schema findet sich bei der Firma Solarbayer: "Ich hoffe der Anhang wurde mit hochgeladen"

    So ähnlich möchte ich es machen, ich zeichne heute Nachmittag mal noch ein Schema des Bestandes, dann wird vielleicht jedem klar, dass das eine Verbesserung um 100% wäre...

    Danke!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen