Werbepartner

Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1

    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    BadenWürthemberg
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    96

    Fundamente für Holz-CarPort

    Hallo,

    könnte sein das wir uns jetzt doch für einen CarPort (Holz) entscheiden, nur bin ich mir noch etwas unsicher mit welchen Werkzeugen ich die "Löcher" für die Fundamente ausgraben soll um die H-Anker zu setzen.
    Kann vermutlich keinen "Mini-Bagger" bekommen. Geht das auch mit anderen Mitteln?
    Welche sind zu empfehlen?
    Die Fläche wird erst gepflastert und ich würde dann später gerne diese Fundamente setzen um einen CarPort aufzubauen.

    Wäre nett wenn ihr mir weiter Helfen könntet.


    Grüße
    Chris
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fundamente für Holz-CarPort

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Brechstange und Handbagger...


    Damit bekommt man die Löcher gut hin.

    Alternativ ein Stahlrohr an die Spitze der Kreuzhacke schweißen und damit das Loch aufwühlen...


    Alternativ: Die halbstarken Nachbarkinder, die brauchen bestimmt immer mal wieder Kohle, so haben wir die Löcher relativ entspannt in den Boden bekommen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    BadenWürthemberg
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    96
    Wo bekommt man solch einen "Handbagger" her?
    Aber Du meinst es reicht mit einer Stange den Boden zu lockern und ihn evtl. von Hand auszuheben?
    Sollte man einen Eimer einsetzen oder Holzverschalung? Oder einfach in das "Loch" gießen? Gibt es dafür eigentlich speziellen Zement oder so?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    Innsbruck
    Beruf
    Verkauf
    Beiträge
    117
    ich hab im sommer auch für fundamente löcher in den garten gegraben
    2 stück, 60 x 60 im durchmesser und 80cm hoch
    gebraucht habe ich dazu eine schaufel, paar stunden und muskelpower (ab 50cm tiefe zusätzlich noch einen stemmhammer mit dem der boden aufgelockert wurde)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Westfalia verkauft solche Teile...

    Handbagger oder Lochspaten sind die Suchworte...

    klar, dem Boden ist egal, ob er mit einem Handbagger oder einen 21t-Bagger weggeschafft wird...


    Holzverschalung? Eimer? kommt auf die Höhen an...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    BadenWürthemberg
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    96
    Sorry, das mit dem Eimer bzw. der Verschalung dachte ich nur für die vergrabenen Fundamente. Habe vor sie 40x40x80cm zu machen und darin den H-Anker für die Stützen einzusetzen.
    Der Aufbau des CarPort sollte ja dann kein größeres Problem darstellen und kann nach und nach erledigt werden, so am Wochenende.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    guck in die Statik, ob da was für die Fundamente drin steht...

    Und die Stützen würd ICH nachträglich aufdübeln... Die sitzen sonst nie da wo sie hinsollen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    BadenWürthemberg
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    96
    Zitat Zitat von H.PF Beitrag anzeigen
    Und die Stützen würd ICH nachträglich aufdübeln... Die sitzen sonst nie da wo sie hinsollen
    Wenn ich die Baupläne des CarPort Hersteller bekomme kann ich doch entsprechend die H-Anker in die Fundamente setzen, oder?
    Die kann ich ja entsprechend fixieren. Die eine oder andere "kleine" Ungenauigkeit lässt sich bestimmt korrigieren beim Aufbau. Natürlich nur kleine .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    ist der carport schon bestellt?
    gibt´s dazu e. statische berechnung? ausführungspläne? kleingedrucktes?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Avatar von alex2008
    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Südschwarzwald
    Beruf
    Maschinist
    Benutzertitelzusatz
    Baggerfahren ist mein Hobby
    Beiträge
    3,251
    wenn erst später gepflastert wird buddel halt mit Pickel und Schaufel ein Loch und Stell da ne Schalung rein.
    Zeitaufwand je Loch geschätzt 1Std(Profi) - 2 Tage (blutiger Anfänger)
    Komm bist doch bestimmt ein ganzer Kerl
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11
    Baukram
    Gast
    das was man so braucht ist eine Schaufel, ein Spaten und evtl. eine Kreuzhacke.
    Schalung in einem ausgeschachteten Fundament???
    Je nach Größe pro Stück 1 Stunde.
    also ran an die Schippe!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    BadenWürthemberg
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    96
    Tja, vermutlich wird da erst einmal gepflastert und später wollte ich dann den CarPort errichten. Werde also sicher erst einmal das Pflaster entfernen müssen um die Löcher für das Fundament auszuheben.
    Naja dann geh ich das im Sommer oder Herbst 2012 mal an.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen