Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 61

Thema: Fliesenabschluss....Pfusch?

  1. #31

    Registriert seit
    11.2011
    Ort
    Essen

    Beruf
    Fliesenleger

    Beiträge
    191
    Zitat Zitat von AntoMo Beitrag anzeigen
    und damit gibt es eine saubere lange und ungefranzte Kante?
    Die saubere Kante entsteht mit einer neuen Fliese, nachdem die Alte entfernt wurde...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. #32
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    Berlin

    Beruf
    Grafiker

    Beiträge
    17
    Vielen Dank....

    ich beende es jetzt mal....meine Augen machen gerade nicht mehr mit :-)

    Beste Grüße
    Antonio
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  3. #33

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen

    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt

    Beiträge
    5,703
    Zitat Zitat von Rudolf Rakete Beitrag anzeigen
    Es ist eben doch ein Unterschied ob man ein Handwerk gelernt hat oder nicht. Tschuldige bitte aber Graphiker ist eben kein Handwerk.
    Ich will damit sagen, dass man sich Fliesen legen mal eben so nicht aneignen kann.
    ...warum? Weil die Leute mehr mit dem Kopf arbeiten müssen?

    Wenn du drei Jahre den Beruf lernst und im Wesentlichen dabei Fliesen verlegst, dann muss es etwas schneller gehen als bei 500qm ..

    Da wir etwa gleich viele qm auf dem Buckel haben: Die Fläche ist nicht so das Problem....sondern die Details
    Und ab einer gewissen Qualität gehören gewisse Details dazu:
    Z.B ein guter Nassschneider (für die drei Fliesen am Übergang hätte er den nichtmal mit auf die Baustelle schleppen müssen...)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #34

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    NRW

    Beruf
    Elektroingenieur

    Beiträge
    2,471
    Zitat Zitat von bernix Beitrag anzeigen
    ...warum? Weil die Leute mehr mit dem Kopf arbeiten müssen?

    Wenn du drei Jahre den Beruf lernst und im Wesentlichen dabei Fliesen verlegst, dann muss es etwas schneller gehen als bei 500qm ..

    Da wir etwa gleich viele qm auf dem Buckel haben: Die Fläche ist nicht so das Problem....sondern die Details
    Und ab einer gewissen Qualität gehören gewisse Details dazu:
    Z.B ein guter Nassschneider (für die drei Fliesen am Übergang hätte er den nichtmal mit auf die Baustelle schleppen müssen...)
    Nun weil einfach nicht so viele Grundkenntnisse von versteckten Vorgängen nötig sind. Es gibt so vieles zu beachten und falsch zu machen beim Fliesen legen. Was passiert wenn ein Graphiker etwas falsch macht, es fällt sofort auf beim Fliesen legen nicht unbedingt.... etc.p.p

    Ich finde schon die Fläche ist das Problem, denn ich komme z.B. ohne teuren Nassschneider aus. Ich kann auch mit der Flex sauber scheiden, nur es dauert länger, eventuell gehts öfter daneben...

    Das ist es ja eben, wenn ich damit mein Geld verdienen will, dann gehts auf diese Art nicht, und wenn man die teuren Maschinen dann nicht hat, siehts eben später so aus wie auf den Bildern.

    Obwohl ich immer noch rätsel wie man eine solche schlechte Kante überhaupt so hinbekommt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #35

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen

    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt

    Beiträge
    5,703
    Zitat Zitat von Rudolf Rakete Beitrag anzeigen


    Obwohl ich immer noch rätsel wie man eine solche schlechte Kante überhaupt so hinbekommt.
    ....das ist der einzige Satz deines Beitrages, dem ich zustimmen kann.

    Man könnte ihn auch als "zurückrudern" betrachten....

    In der Summe der Materialien und Untergründen sind erweiterte Fachkenntnisse notwendig...wie überall werden aber zu 80% die Voraussetzungen (Material/Untergrund) identisch sein...

    Wenn man eine einwandfreie Leistung abliefern will, dann muss man gewissen Geräte haben....

    das Problem schein mir eher zu sein, dass die Prioritäten falsch gesetzt werden.
    Wichtig sind die Details wie Abschlüsse an den Türen, Kantenausbildung,...dann ist die eine oder andere etwas schlechter verlegte Fliese in der Fläche kein Theme
    Wenn der Kunde aber schon am Eingang optisch über den Abschluss stolpert, dann guckt er auch in der Fläche genau hin....!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #36

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    HATTINGEN

    Beruf
    vorarbeiter galabau

    Benutzertitelzusatz
    schwimmteiche/naturstein =>schöne gärten

    Beiträge
    14,883
    Nein!
    Er wurde uns sehr empfohlen, wir haben auch seine Küche, sein Bad gesehen und es sah 1a aus!
    Diese Arbeit hat er selber gemacht, daher haben wir uns für ihn entschieden.
    das als antwort auf die frage ob es ein gelernter fliesenleger gewesen sei macht AAAAH!!!

    und die aussage im weiteren text , das man eigentlich nichts gespart habe macht


    hört sich böse nach dunkler , sehr dunkler arbeit an . und bei den vorausetzungen verwundern mich die ergebnisse nicht unbedingt .
    willst du einen tag glücklich sein......betrinke dich
    willst du drei tage glücklich sein ......heirate
    willst du alle tage glücklich sein ......werde gärtner (chinesische weisheit)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #37
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    Berlin

    Beruf
    Grafiker

    Beiträge
    17
    Zitat Zitat von bernix Beitrag anzeigen
    Wenn man eine einwandfreie Leistung abliefern will, dann muss man gewissen Geräte haben....
    Stimme ich zu 100% zu!
    Wenn ich als Kunde einen Auftrag vergebe, dann überrüfe ich doch nicht die Geräte die der "Arbeiter" einsetzt.
    Ist mir ehrlich gesagt auch völlig egal, sofern das Ergebnis einwandfrei ist.
    (Vielleicht ist es bei Euch "Handwerker" anders, weil am Anfang alles schön aussehen kan und erst nach und nach eine Arbbeit durch falsche geräte und Materailien zum Vorschein kommen)


    Zitat Zitat von bernix Beitrag anzeigen
    Wichtig sind die Details wie Abschlüsse an den Türen, Kantenausbildung,...dann ist die eine oder andere etwas schlechter verlegte Fliese in der Fläche kein Theme
    Wenn der Kunde aber schon am Eingang optisch über den Abschluss stolpert, dann guckt er auch in der Fläche genau hin....!
    Korrekt.


    Zitat Zitat von wasweissich Beitrag anzeigen
    das als antwort auf die frage ob es ein gelernter fliesenleger gewesen sei macht AAAAH!!!

    und die aussage im weiteren text , das man eigentlich nichts gespart habe macht


    hört sich böse nach dunkler , sehr dunkler arbeit an . und bei den vorausetzungen verwundern mich die ergebnisse nicht unbedingt .
    Ich finde es ehrlich gesagt nicht wichtig, ob jemand seinen Beruf den er ausübt erlernt hat oder nicht.
    Ich habe einige "Grafiker und Reinzeichner" die sehr gute Arbeit machen, ohne das sie es erlent haben, aber es ist für uns hier (im Forum) mühselig darüber zu diskutieren :-).

    Und was heisst bitte bei Dir " und bei den vorausetzungen verwundern mich die ergebnisse nicht unbedingt"????
    Welche Voraussetzung ist hier gemeint?


    Jetzt stellt sich die Frage, wird der FL meine Mängel reparieren oder nicht?
    Dann frage ich mich auch, wenn er sie reparieren sollte, schaut es dann besser aus oder nicht, oder gar noch schlimmer.
    Hätten solche Fehler/Mängel mir auch nicht mit einen erlernten Fliesenleger passieren können?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #38

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    NRW

    Beruf
    Elektroingenieur

    Beiträge
    2,471
    Zitat Zitat von AntoMo Beitrag anzeigen
    Stimme ich zu 100% zu!
    Wenn ich als Kunde einen Auftrag vergebe, dann überrüfe ich doch nicht die Geräte die der "Arbeiter" einsetzt.
    Ist mir ehrlich gesagt auch völlig egal, sofern das Ergebnis einwandfrei ist.
    (Vielleicht ist es bei Euch "Handwerker" anders, weil am Anfang alles schön aussehen kan und erst nach und nach eine Arbbeit durch falsche geräte und Materailien zum Vorschein kommen)
    Ich finde es ehrlich gesagt nicht wichtig, ob jemand seinen Beruf den er ausübt erlernt hat oder nicht.
    Nun so wie ich das von Werbebüros kenne ist das alles ja ein wenig anders, der Graphiker macht einen Vorschlag und wenn dieser OK ist wird es umgesetzt. Dieser Vorschlag könnte jetzt auch der dreijährige Sohn des Graphikers gezeichnet habe, ist völlig Wurscht.

    Aber im Handwerk kommt es so wie du ja selber vermutest auch auf viele unsichtbaren Details an. Warum ist denn Fliesenleger sonst auch ein Lehrberuf, wenn es denn mal so eben schnell von Jedermann zu machen ist.
    Dann könnte man ja auch argumentieren, wenn einer ne Lampe mit ner Lüsterklemme anschließen kann, kann er auch die gesamte Hauselektrik machen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #39

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen

    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt

    Beiträge
    5,703
    Zitat Zitat von Rudolf Rakete Beitrag anzeigen
    1)....Aber im Handwerk kommt es so wie du ja selber vermutest auch auf viele unsichtbaren Details an. Warum ist denn Fliesenleger sonst auch ein Lehrberuf, wenn es denn mal so eben schnell von Jedermann zu machen ist.

    2)...Dann könnte man ja auch argumentieren, wenn einer ne Lampe mit ner Lüsterklemme anschließen kann, kann er auch die gesamte Hauselektrik machen.
    1...aber nicht immer und überall! Für die 80% bräuchte es keine 3 Jahre Lehrzeit...

    2...im Prinzip ja, Lesen+ umsetzen sollte derjenige aber können: Soll heißen: Ich hab mein Haus mittels eines Bausatzes incl Bauanleitung verkabelt.
    Der abnehmende Elektromeister musste nichts nachinstallieren...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #40
    Avatar von susannede
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Bayern

    Beruf
    Baufrau

    Benutzertitelzusatz
    dipl.- ing. architekt

    Beiträge
    5,366



    Meine Frage ist:

    Wer hat sich diese grottenhäßlichen Fliesen ausgesucht und sich diese Kombination mit billigen Leisten und Abschlussprofilen - in dieser Wahnsinn-Ausführung - "gewünscht" ?

    70iger-Jahre Fliese in beige, Arbeitsplatten-Leiste mit Baumarkt-Eckdetail, Viertelkreisleiste (iiiih), Kleinmosaikfries mit Mini-Müsterchen in den Mosaiken-Teilen...vom silberfarbenen (!) Steckdosen-Rahmen mit "Schwebeblende" (auf Putz, sowas gehört - wenn überhaupt - dann nur auf Putz!) ganz zu schweigen.

    Oder hat das der Pseudo-Flisör auch selbst bestimmen dürfen ?

    (sieht aus wie im Provinzpuff - "große dramatische Geste" versinkt in billigsten Baumarkt-Standards, oder : mehr Schein als Sein. Ich wette: vor Deiner Haustür stehen falsche griechische Säulen ... )

    Meine zweite Frage:

    Warum hat man nicht alternativ echte Fliesenleger-Firmen angefragt ... wenigstens angefragt !
    war der Pseudo-Flisör so billig ?

    Daraus beantwortet sich die Frage nach der Mängelabstellung jetzt
    (nö, oder à la russisch Inkasso...)
    und, ob das mit einem richtigen Fliesenleger auch hätte passieren können:

    ja, möglicherweise schon, aber der MÜSSTE nachbessern, weil ein echtes Vertragsverhältnis mit einem geschuldeten Erfolg bestünde und Leistungen mit inkludierten Qualitäten nach Fachregeln erbracht werden müßten.

    Insofern sieht es so billig aus, wie es bestellt war -
    Ruskin zu zitieren erübrigt sich.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #41
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    Berlin

    Beruf
    Grafiker

    Beiträge
    17
    Zitat Zitat von susannede Beitrag anzeigen
    Meine Frage ist:

    Wer hat sich diese grottenhäßlichen Fliesen ausgesucht und sich diese Kombination mit billigen Leisten und Abschlussprofilen - in dieser Wahnsinn-Ausführung - "gewünscht" ?

    70iger-Jahre Fliese in beige, Arbeitsplatten-Leiste mit Baumarkt-Eckdetail, Viertelkreisleiste (iiiih), Kleinmosaikfries mit Mini-Müsterchen in den Mosaiken-Teilen...vom silberfarbenen (!) Steckdosen-Rahmen mit "Schwebeblende" (auf Putz, sowas gehört - wenn überhaupt - dann nur auf Putz!) ganz zu schweigen.

    Oder hat das der Pseudo-Flisör auch selbst bestimmen dürfen ?

    (sieht aus wie im Provinzpuff - "große dramatische Geste" versinkt in billigsten Baumarkt-Standards, oder : mehr Schein als Sein. Ich wette: vor Deiner Haustür stehen falsche griechische Säulen ... )
    Meine Fragen hier beziehen sich nur die die Arbeit des FL und nicht auf das Aussehen der Küche, daher ignoriere ich jetzt einfach mal Deine Frage zwei, da mir Dein Ton so garnicht gefällt!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #42

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    HATTINGEN

    Beruf
    vorarbeiter galabau

    Benutzertitelzusatz
    schwimmteiche/naturstein =>schöne gärten

    Beiträge
    14,883
    Zitat Zitat von AntoMo Beitrag anzeigen
    Ich finde es ehrlich gesagt nicht wichtig, ob jemand seinen Beruf den er ausübt erlernt hat oder nicht.
    im grossen ganzen magst du recht haben , deine eigenen fotos widerlegen dich aber ...


    Und was heisst bitte bei Dir " und bei den vorausetzungen verwundern mich die ergebnisse nicht unbedingt"????
    Welche Voraussetzung ist hier gemeint?
    habe ich es nicht geschrieben??

    Jetzt stellt sich die Frage, wird der FL meine Mängel reparieren oder nicht?
    und nenne einen hobbyheimwerker , der mit seinem werk bewiesen hat , dass er es nicht kann ,nicht fliesenleger .


    Dann frage ich mich auch, wenn er sie reparieren sollte, schaut es dann besser aus oder nicht, oder gar noch schlimmer.
    Hätten solche Fehler/Mängel mir auch nicht mit einen erlernten Fliesenleger passieren können?
    who knows
    willst du einen tag glücklich sein......betrinke dich
    willst du drei tage glücklich sein ......heirate
    willst du alle tage glücklich sein ......werde gärtner (chinesische weisheit)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #43

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen

    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt

    Beiträge
    5,703
    Zitat Zitat von susannede Beitrag anzeigen


    (sieht aus wie im Provinzpuff - ....
    ...mal unabhängig davon dass ich nicht weiß wie es in solchen Etablissements aussieht...stellt sich mir die Frage:

    Hat man deiner Meinung nach bei günstigen (billigen?) Materialien kein Recht auf einwandfreie Ausführung?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #44
    Avatar von susannede
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Bayern

    Beruf
    Baufrau

    Benutzertitelzusatz
    dipl.- ing. architekt

    Beiträge
    5,366
    Ja, die Betriebswirte ... immer die Hände auf der Bettdecke ...
    Siehste, als Baufrau sieht man eben einfach mehr von der Welt, BWL-Studium ade.

    Man hat immer - egal mit welchen Materialien - Anspruch darauf, eine regelgerechte und einwandfreie Ausführung zu erhalten, außer der Ausführende meldet Bedenken gegen die Materialien an, weil mit diesen keine einwandfreie Ausführung möglich ist.

    Ist doch logisch.

    Und was hat das hiermit zu tun ?

    Billigwillich steht ziemlich deutlich im Raum.
    Einen Ausführenden, also einen, der die gerügte Leistung (Fliesen legen !) ausführen konnte - nämlich einen echten Fliesenleger - hatte er auch nicht.

    Ihm ist es egal, ob einer das, was er tut, auch gelernt hat.
    Mir auch.
    Wenn ich das vorher weiß.
    Sonst wäre es ja Beschiss.

    Er weiß also, dass derjenige kein Fliesenleger ist, mault aber rum,
    weil er keine Fliesenleger-Arbeit bekommen hat.

    Und schreibt weiterhin "Fliesenleger".

    Möchte von uns wissen, wie er demjenigen an den Kragen kann ...
    So halt nach den "Regeln der Kunst".
    Das geht aber nur, wenn man sich innerhalb der Regeln bewegt.

    Wer sich außerhalb der Regeln bewegt, um schlauer und billiger zu sein:
    abbuchen unter Pech, Lehrgeld, Erfahrungen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. #45
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    Berlin

    Beruf
    Grafiker

    Beiträge
    17
    Zitat Zitat von susannede Beitrag anzeigen
    Er weiß also, dass derjenige kein Fliesenleger ist, mault aber rum, weil er keine Fliesenleger-Arbeit bekommen hat.
    Ist doch Unsinn was Du hier von Dir gibst!
    Wie schon geschrieben, ist es hier mühselig darüber zu streiten und natürlich nehme ich es als Lehrgeld mit, nichtsdestrotz muss jemand nicht eine besondere Qualifizierung haben um saubere Arbeit abzuliefern.

    Zitat Zitat von susannede Beitrag anzeigen
    Wer sich außerhalb der Regeln bewegt, um schlauer und billiger zu sein...
    Du hast schon hier mitgelesen, ODER???
    Ich kann mit großer Sicherheit behaupten, ich habe nicht jemanden engagiert zwecks Preisdumping!
    Also einfach mal schön die Beine still halten!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •