Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 17

Fliesen und Dehnungsfuge

Diskutiere Fliesen und Dehnungsfuge im Forum Estrich und Bodenbeläge auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Oberpflatz
    Beruf
    Büro
    Beiträge
    42

    Fliesen und Dehnungsfuge

    Hallo zusammen,

    ich habe folgende Situation. Ich bin grad dabei meinen Keller bzw. den Flur zu fliesen.

    Gestern haben wir mal die Fliesen ausgelegt. Leider geht es sich an einer
    Stelle mit einer ganzen Fliese und Dehnungfuge nicht ganz aus.

    Um die Dehnungsfuge einzuhalten müsste ich 5cm von der Fliese abschneiden. Da es sich aber um einen Durchgang ohne Tür (Flur zu Flur)
    handelt und davor und danach wieder ganze Fliesen (30cm) liegen,
    finde ich sieht das doof aus.

    Meine Frage, kann ich die Dehnungsfuge überfliesen wie im Anhang gezeichnet?


    Vielen Dank!!

    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fliesen und Dehnungsfuge

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum Avatar von Bruno
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    86167 Augsburg
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt
    Beiträge
    3,943
    Wäre das Beginnen an der Dehnfuge mit ganzen Fliesen eine Lösung? Die Aufteilung im gesamten Raum ändert sich dann natürlich.

    Ansonsten: im eigenen Objekt bei Eigenleistung kann man als Spielernatur schon drüberfliesen über die Fuge. Mehr als irgendwann in der Zukunft brechen können die Fliesen nicht. Risiko ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Oberpflatz
    Beruf
    Büro
    Beiträge
    42
    Wäre das Beginnen an der Dehnfuge mit ganzen Fliesen eine Lösung? Die Aufteilung im gesamten Raum ändert sich dann natürlich.
    Leider nein... Sonst bekomm ich an anderer Stelle einen 5cm Streifen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Sachsen
    Beruf
    Entwickler
    Beiträge
    853
    Wie wäre es mit einer 5cm gekürzten Fliese auch im nächsten Raum zu beginnen?
    Gesamt-Raumplan wäre sexy, damit man eine Vorstellung bekommt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    wasweissich
    Gast
    dafür schneiden fliesenleger immer am rand .....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Oberpflatz
    Beruf
    Büro
    Beiträge
    42
    Hallo nochmal,

    ich hab mal den Plan des Keller angehängt.
    Die Rote Linie ist die Dehnungsfuge.

    - Keine Fußbodenheizung
    - Zementestrich


    Vielen Dank!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    noch einmal - du kannst mit fliesen keine dehnfuge überbrücken. zumindest wenn es eine langlebige konstruktion sein soll.

    du kannst es natürlich machen, aber mindestens 2 mal pro jahr reissen die fliesen an der stelle, wo jetzt die dehnfuge ist. d. h. 2 mal pro jahr flickst du die fliesen an der stelle. irgendwann machst du es nicht mehr und dann lebst du mit dem gerissenen zeug. geht auch - oder?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Bonn
    Beruf
    Elektroingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Beiträge
    3,761
    Leg die Fliesen im Flur diagonal.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Lebski
    Gast
    Wer hat dir eigentlich gesagt, dass es eine Dehnungsfuge ist?

    Ich hätte auf eine Scheinfuge getippt. Die kann man im Gegensatz zu Dehnungsfugen schließen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    11.2011
    Ort
    Essen
    Beruf
    Fliesenleger
    Beiträge
    191
    Lege durch und gut ist...
    Bei ner Fußbodenheizung wäre es kritischer...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Avatar von Lukas
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    B, NVP, IN, St Trop
    Beruf
    Bodenleger
    Beiträge
    11,785
    Na na na, Fliese.

    Ohne Klammern wird das wohl nix.

    Gruß Lukas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Oberpflatz
    Beruf
    Büro
    Beiträge
    42
    Wer hat dir eigentlich gesagt, dass es eine Dehnungsfuge ist?
    Mein Estrichleger
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Lebski
    Gast
    Dann frag noch mal nach. Dehnungsfugen gehen durch den Estrich und haben eine Spalt, oft mit Schaumstoffabstellung (obwohl bei ZE eher ohne Schaumstoff).

    Falls es nur ein Kellenschnitt, also eine Scheinfuge ist, kann man die mit Epoxi und Klammern schließen, da die nur zum Schwinden benötigt werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Oberpflatz
    Beruf
    Büro
    Beiträge
    42
    noch einmal - du kannst mit fliesen keine dehnfuge überbrücken. zumindest wenn es eine langlebige konstruktion sein soll.

    du kannst es natürlich machen, aber mindestens 2 mal pro jahr reissen die fliesen an der stelle, wo jetzt die dehnfuge ist. d. h. 2 mal pro jahr flickst du die fliesen an der stelle. irgendwann machst du es nicht mehr und dann lebst du mit dem gerissenen zeug. geht auch - oder?

    Darum hätt ich mir ja gedacht unter die 5cm zwischen Dehnungfuge
    und Fliesenfuge keinen Kleber aufzutragen sondern Silikon (damit die Fliese auch aufliegt). In die nächste Fuge dann Silikon....wie in der Zeichnung im 1. Post

    Somit sollte eine Ausdehnung doch möglich sein... ?!?!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Oberpflatz
    Beruf
    Büro
    Beiträge
    42
    Dann frag noch mal nach. Dehnungsfugen gehen durch den Estrich und haben eine Spalt, oft mit Schaumstoffabstellung (obwohl bei ZE eher ohne Schaumstoff).

    Falls es nur ein Kellenschnitt, also eine Scheinfuge ist, kann man die mit Epoxi und Klammern schließen, da die nur zum Schwinden benötigt werden.

    Es handelt sich nur um einen Kellenschnitt.

    Ich hatte noch 2 weitere Kellenschnitt Fugen im Keller (+ die an den Türen natürlich). Diese wurden vom Estrichleger verharzt.

    Die "Problem Fuge" wurde nicht verharzt. Mein Estrichleger meinte diese Fuge muss bestehen, da es eigentlich 2 getrennte Räume sind (nur halt ohne Tür)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen