Ergebnis 1 bis 5 von 5

Einfluss rohrdurchmesser FBH auf Heizleistung

Diskutiere Einfluss rohrdurchmesser FBH auf Heizleistung im Forum Heizung 2 auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    04.2010
    Ort
    Wiesbaden
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    128

    Einfluss rohrdurchmesser FBH auf Heizleistung

    Hallo Forum,

    nachdem unser GÜ uns verschweigen wollte, daß nach Heizlastberechnung Badheizkörper zusätzlich zur FBH notwendig werden, die er uns nun ohne Aufpreis liefern muß, bin ich noch wachsamer, was den Rest der FBH angeht.
    In der Heizlastberechnung kann ich keinen Hinweis finden, mit welchem FBH-Rohrdurchmesser gerechnet wurde. Verbaut wurden jezt 16x2. Der Durchmesser müßte nach meinem Empfinden doch einen gehörigen Einfluss auf die Heizleistung (bei gleichem Volumenstrom und Vorlauftemp.) haben, schließlich ist die Transmissionsfläche beispielsweise bei einem 20er-Rohr gleich 20% größer als bei einem 16er?
    Liege ich in meiner Einschätzung richtig? Wenn ja, wo kann man evtl. doch aus der Heizlastberechnung den angesetzten Rohrquerschnitt ablesen?

    Danke!
    Geändert von R.B. (05.01.2012 um 08:36 Uhr) Grund: Name tut nichts zur Sache.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Einfluss rohrdurchmesser FBH auf Heizleistung

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Dafür gibt es die FBH Dimensionierung, darin sollte auch das zu verwendende Rohr stehen. In der Heizlastermittlung steht das nicht

    16x2 wäre eine gängige Größe für eine FBH.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Ich würde HK verweigern (die sind entweder so gut wie nutzlos oder sehr aufwendig und verschlechtern die Heizanlage) und stattdessen Wandheizflächen verlangen!

    Welcher Wärmeerzeuger ist denn vorgesehen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2010
    Ort
    Wiesbaden
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    128
    Hi,

    danke für die Antworten.
    Was spricht denn gegen Handtuchheizkörper? Sie sind mE insofern nicht nutzlos, als sie nicht am FBH-Kreis hängen, sondern an einem zeiten Kreis mit 55°C Vorlauftemp. Und kriegt man mit einer Wandheizung ein Handtuch arm = die Ehefrau glücklich? ;-) Is ja manchmal auch ganz wichtig.
    Wir heizen mit Gas-Brennwerttherme, Solarthermie (nur Brauchwassererw.) gepaart mit einer KWL.

    Gruß
    tata
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von tata Beitrag anzeigen
    Was spricht denn gegen Handtuchheizkörper? Sie sind mE insofern nicht nutzlos, als sie nicht am FBH-Kreis hängen, sondern an einem zeiten Kreis mit 55°C Vorlauftemp.
    Dagegen spricht nichts, vorausgesetzt er kann mit höheren Temperaturen betrieben werden, wie Du ja selbst schon bemerkt hast. 2 Heizkreise erfordern halt etwas Aufwand und verursachen dadurch auch Kosten.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen