Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1

    Registriert seit
    01.2012
    Ort
    Freiburg
    Beruf
    Zahntechniker
    Beiträge
    17

    Parkett - Feder gebrochen?

    Hallo,

    vor einem Jahr sind wir in unser Haus gezogen. Im Wohnzimmer haben wir uns für Parkett entschieden. Gekauft beim Parketthändler, verlegt von einem Tischler.

    Seit kurzem haben wir nun mitten im Raum eine gebrochene Feder (denke ich). Tritt man vor diese Stelle, senkt sich das Brett und man sieht deutlich einen Höhenunterschied zu dem nebenliegenden (ca. 1 mm).

    Gibt es Hoffnung diese Stelle zu reparieren, ohne das halbe Zimmer wieder aufzunehmen?
    Kann man noch herausfinden, was die Ursache ist - Materialfehler oder falsch verlegt. Evtl. durch einen Gutachter?


    Vielen Dank!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Parkett - Feder gebrochen?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    11.2011
    Ort
    Essen
    Beruf
    Fliesenleger
    Beiträge
    191
    Deinen Tischler anrufen und gut ist...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von Lukas
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    B, NVP, IN, St Trop
    Beruf
    Bodenleger
    Beiträge
    11,785
    Moin!

    Könntest Du bitte sagen, was es für ein Parkett ist, auf welchem Untergrund es verlegt ist und welche Oberfläche es hat.

    Gruß Lukas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2012
    Ort
    Freiburg
    Beruf
    Zahntechniker
    Beiträge
    17
    Das ging aber schnell...

    Das Parkett ist von Weitzer, Charisma, 3-Schicht, Kirschbaum gedämpft original, Oberfläche ProAktiv+. Es ist schwimmend verlegt, als Trittschalldämmung ist eine Quarzsand-Matte verlegt (Sound Protect Akustiksystem, 3 mm).
    So steht es auf dem Lieferschein.
    Dann kommt Etrich auf einer Betonsohle.

    Ich hoffe, damit kannst du etwas anfangen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von Lukas
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    B, NVP, IN, St Trop
    Beruf
    Bodenleger
    Beiträge
    11,785
    Danke, ich muß aber weiter nachfragen.

    Wie macht sich das Senken genau bemerkbar? Hintergrund der Frage ist, daß das eigentlich nicht geht, wenn alles "richtig" ist.

    Momentan schwanke ich zwischen Unebenheiten im Untergrund und Furnierablösungen.

    Vielleicht kannst Du ja mal versuchen auf diese Unterschiede zu achten.

    Gruß Lukas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2012
    Ort
    Freiburg
    Beruf
    Zahntechniker
    Beiträge
    17
    Schwer zu beschreiben...

    Das vordere Brett senkt sich bei Belastung auf ca. 20 cm um ca. 1 mm. Das angrenzende Brett senkt sich bei Belastung nicht.

    Mein erster Gedanke war auch, dass der Untergrund nicht ganz gerade sein kann. Hätte das der Tischler dies merken und ausbessern müssen?

    Die Feder muss doch aber gebrochen sein?! Sonst könnte sich ein einzelnes Brett doch nicht senken?!

    Kann es auch ein Materialfehler sein?? Kann man dies noch herausfinden (notfalls durch einen Gutachter)?

    Vielen Dank schon einmal...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Avatar von Lukas
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    B, NVP, IN, St Trop
    Beruf
    Bodenleger
    Beiträge
    11,785
    Auf die Entfernung schwer zu sagen.

    Ich bin mir aber relativ sicher, daß es sich um eine Furnierablösung handelt, was dann ein Fehler des Herstellers wäre.
    Begründung: Die Federn eines Fertigparketts müssten dafür an drei Seiten versagt haben, was ich für sehr unwahrscheinlich halte, weil auch dieser Hersteller an der kurzen Seite höherwertiges Material im Verschlußbereich verwendet.

    Definitiv ist sowas reparabel, wenn man weiß was man tut.

    Also Verleger ran und der soll sich im Zweifel Unterstützung des Herstellers holen.

    Gruß Lukas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2012
    Ort
    Freiburg
    Beruf
    Zahntechniker
    Beiträge
    17
    Bitte noch eine kurze Definition zu Funierablösung!

    Danke!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Avatar von Lukas
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    B, NVP, IN, St Trop
    Beruf
    Bodenleger
    Beiträge
    11,785
    Das Fertigparkett besteht (in diesem Fall) aus drei Schichten. Wenn sich die obere Schicht (die Kirsche) ablöst, spricht man von Furnierablösung.

    Gruß Lukas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2012
    Ort
    Freiburg
    Beruf
    Zahntechniker
    Beiträge
    17
    Aber wenn sich die oberste Schicht von den anderen löst, kann es dann eine sichtbare Senkung geben? Oder meinst du, die oberste Schicht des scheinbar festen Brettes hat sich gelöst?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11
    Avatar von Lukas
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    B, NVP, IN, St Trop
    Beruf
    Bodenleger
    Beiträge
    11,785
    Da sind für mich nun die Grenzen der Ferndiagnose erreicht.

    Ansich kannst Du das aber nun selbst herausfinden, da Du nun die Möglichkeiten kennst.

    Die Alternativen, die sich aus deiner Beschreibung ergeben würden, kann ich mir eher nicht vorstellen. Das wäre entweder totaler Schrott in der Herstellung oder eine so partielle Unebenheit, gepaart mit einer räudigsten Nut-Feder-Verbindung. Das ist höchst unwahrscheinlich.

    Egal wie - es bleibt dabei, daß Du den Verleger heranziehen musst. Stellt der sich quer oder stößt an seine Grenzen, ist immer noch genug Zeit für einen SV.

    Nur selbst dran rumpopeln solltest Du nie.

    Gruß Lukas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2012
    Ort
    Freiburg
    Beruf
    Zahntechniker
    Beiträge
    17
    Vielen Dank!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen