Ergebnis 1 bis 8 von 8

Austausch Heizung 10 % erneuerbare Energien. Günstigste Lösung?

Diskutiere Austausch Heizung 10 % erneuerbare Energien. Günstigste Lösung? im Forum Heizung 1 auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    Bank
    Beiträge
    6

    Austausch Heizung 10 % erneuerbare Energien. Günstigste Lösung?

    Hallo liebe Experten,

    ich hoffe mir kan jm weiterhelfen. Seit dem 1. Januar 2010 gilt das Erneuerbare-Wärme-Gesetz (EWärmeG) des Landes Baden-Württemberg für den Gebäudebestand. Bei einem Austausch der Heizung werden erneuerbare Energien in Baden-Württemberg künftig 10 Prozent des Wärmebedarfs von Häusern decken.

    In einen bestehenden Altbau kommt eine komplette neue Heizung, haben uns für Öl entschieden. Zusätzlich möchten wir aber noch gerne mit Holz heizen, also jeweils noch in jeden Stockwerk einen Holzofen.
    So günstige Holzöfen werden aber nicht anerkannt. Nur Kachelöfen wären anerkannt, die fest verbunden sind. Kennt sich jm aus, wir suchen die günstigeste Alternative, nur damit dieses Gesetz eingehalten ist???

    Wir würden sonst Kollektoren aufs Dach setzen und damit im Sommer Warmwasser produzieren, kostet aber auch gleich 5.000,00 EUR. Eine andere Alternative wäre uns lieber.

    Kennt sich jm aus?
    Über eine Antwort wäre ich sehr sehr dankbar!!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Austausch Heizung 10 % erneuerbare Energien. Günstigste Lösung?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Mit einem Kachelofen hat das nichts zu tun.

    Tricks gibt es auch keine, aber Merkblätter sowie den Anhang im EEWärmeG wo man alles nachlesen kann (was erlaubt ist).

    http://www.um.baden-wuerttemberg.de/...des_Bundes.pdf

    http://dejure.org/gesetze/EEWaermeG/Anlage.html

    Dann bleibt es wohl bei der Alibi-Solaranlage.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von Der Bauberater
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Daheim
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Von Werbefenstern distanziere ich mich
    Beiträge
    1,799
    Am einfachsten ist, wenn ihr Heizoel, bei dem 10% Biooel zugemischt sind, kauft. Der Händler deines Vertrauens berät dich gerne.
    Dann kannst Du der Baurechtsbehörde nachweisen, dass du die 10 % erneuerbar erfüllt hast. (Steht auf der Rechnung des Lieferanten)

    @ all, die jetzt lachen.
    JA, die Baurechtsämter wissen, dass sie besch... werden, deshalb sollte Jeder die Nachweis aufheben, denn irgendwann kommt einer und will die sehen (10 Jahre Aufbewahrungspflicht) und die OWI-Sätze sind recht hoch
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,472
    Am einfachsten ist, wenn ihr Heizoel, bei dem 10% Biooel zugemischt sind, kauft.
    Dabei aber aufpassen .... die Öllager, die Versorgungsleitungen und der Ölbrenner müssen dafür geeignet und auch freigegeben sein.
    Das *kann* auch ein paar kleinere Umbaumaßnahmen nach sich ziehen.
    Die Bevorratung von Bio-Heizöl sollte bei den Händlern auch abgefragt werden ... es kann u.U. dauern, da es nicht jeder Händler bevorratet.

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    11.2011
    Ort
    Ebermergen
    Beruf
    Rentner ex. Dipl. Ing (FH) Maschinenbau
    Beiträge
    201
    Zitat Zitat von Der Bauberater Beitrag anzeigen
    Am einfachsten ist, wenn ihr Heizoel, bei dem 10% Biooel zugemischt sind, kauft. Der Händler deines Vertrauens berät dich gerne.

    @ all, die jetzt lachen.
    JA, die Baurechtsämter wissen, dass sie besch... werden
    Wenn schon, denn schon:
    Kann man nicht einfach ein paar Paletten Rapsöl beim Discouter kaufen und in den Tank kippen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,472
    Kann man nicht einfach ein paar Paletten Rapsöl beim Discouter kaufen und in den Tank kippen?
    Nö, denke mal das wird vom Amt nicht als Nachweis anerkannt.

    Wenn dann noch richtig Ärger kriegst wegen der fehlenden Durchmischung von dem Zeuchs dann haste ein paar hundert Taler für die Entsorgung der Suppe an der Backe ....

    Ausserdem fehlt dann immer noch der Nachweis dass das Zeuchs auch in den Tank gekippt hast .... kannst ja u.U. auch sonst was damit angestellt haben.

    Der Nachweis ist übrigens auch bei Holzfeuerung etc notwendig.
    Genügt nicht nur nen entsprechenden Ofen zu haben.
    Es braucht auch den Nachweis entsprechend Brennstoff gekauft zu haben .... nicht dass der blos *öko* rumsteht ....

    Manche Auflage ist da nahe am *Öko*-Terror .
    Dafür sterben wir dann in Schönheit und dem beruhigten Gewissen was getan zu haben .... auch wenns manchmal richtig Blödzinn war.

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Achim Kaiser Beitrag anzeigen
    Wenn dann noch richtig Ärger kriegst wegen der fehlenden Durchmischung von dem Zeuchs dann haste ein paar hundert Taler für die Entsorgung der Suppe an der Backe ....
    + xxx,- Euronen bis der Kessel wieder läuft.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8

    Registriert seit
    05.2011
    Ort
    Baden
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    164
    Zitat Zitat von Achim Kaiser Beitrag anzeigen
    Nö, denke mal das wird vom Amt nicht als Nachweis anerkannt.


    Der Nachweis ist übrigens auch bei Holzfeuerung etc notwendig.
    Genügt nicht nur nen entsprechenden Ofen zu haben.
    Es braucht auch den Nachweis entsprechend Brennstoff gekauft zu haben .... nicht dass der blos *öko* rumsteht ....



    Gruß
    Achim Kaiser
    Was ist wenn man das Holz selber macht (es also nix im Sinne einer Rechnung kostet)?


    Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, das das überhaupt jemand ernsthaft kontrolliert....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen