Ergebnis 1 bis 6 von 6

Dachboden Dämmung

Diskutiere Dachboden Dämmung im Forum Bauphysik allgemein auf Bauexpertenforum.de


  1. #1
    12345678
    Gast

    Dachboden Dämmung

    Hallo zusammen,

    bin neuhier und habe viele Fragen. Da ich keine Suchfunktiongefunden habe. Habe ich mich hier angemeldet und stelle meine Frage so ohne vorhergesucht zu haben.

    Situation:
    Wir haben ein Hausgekauft. Der Dachboden ist im Grunde schon durch 120mm Glaswolle isoliert. Die Sparren schauen noch ca 40-50mm raus.

    JEtzt wollte ich die Fläche als Abstellfläche nutzen und Hobeldielen verlegen.
    Vorher wollte ich die 40 -50 mm mit 50mm Glaswolle auffüllen.

    Muss jetzt unter die Hobeldielen noch eine Dampfbremse? Wenn ja welche Dampfbremse sollte ich verwenden. Oder wie mache ich das ganze besser machen.

    Viele Grüße

    Harry
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Dachboden Dämmung

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Roofworker
    Gast
    Hallo,
    Ja du brauchst unbedingt eine Dampfbremse wenn Dämmung eingebaut ist allein schon wegen der EnEV , die Dämmung die du jetzt drin hast bringt dir imprinzip ga nichts weil du keine Dichtigkeit hast .
    gehe mal zu Isover oder Delta auf die Hompage hier findest du ausreichend verlegeanleitung und Produkte.

    Mfg
    Daniel Leilich
    Dachdeckermeister
    angehender Zimmerermeister
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    85
    Bevor Missverständnisse entstehen: Die Dampfbremse darf in der obersten Geschossdecke keinesfalls zwischen Dämmung und Dielen! Die Dampfbremse muss auf die "warme Seite" der Dämmung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Lennestadt
    Beruf
    Dachdeckermeister
    Benutzertitelzusatz
    Energieberater, Thermograf, ö.b.u.V. Sachverständiger für das Dachdeckerhandwerk
    Beiträge
    53
    Hallo Harry,

    erst mal hat Bernd natürlich recht. Eine Dampfbremse gehört auf die warme Seite.
    Der Sperrwert der Hobeldielen könnte allerdings schon für Probleme sorgen. Das kommt auf den restlichen Aufbau der Decke an und besonders ob diese Luftdicht ist. Ohne die Gegebenheiten vor Ort zu sehen wird man keine Empfehlung geben können.



    Gruß

    Andreas Schulte
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    erfurt
    Beruf
    Elektiker
    Beiträge
    28
    Ist es denn nicht anzunehmen, dass die "alte" Dämmung schon nach unten (warmen Seite) eine Dampfsperre hat? Und würde sich dann nicht bei einem weiteren "auffüllen" mit Glaswolle eine weitere Dampfbremse erübrigen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    hallo
    oh gott die eli´s und bauphysik und diffusionswiederstände
    da geht alles durcheinander.
    blinddarm wird nicht am telefon operiert und chaos und halbwissen nicht im net kuriert.
    hol dir entsprechende fachliche beratun, auf deine hütte zugeschnitten sonst kannste einen thread wie der nutzer POLow6N aufmachen der bastelt jetzt schon ca. 12 monate und die hütte ist immer wieder nass.
    benutz die suchfunktion nach POlow6N und schau dir die spanplattengeschichte an.

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen