Ergebnis 1 bis 2 von 2

Zementestrich und Zugluft

Diskutiere Zementestrich und Zugluft im Forum Estrich und Bodenbeläge auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Beiträge
    997

    Zementestrich und Zugluft

    Mal abgesehen vom schüsseln durch ungleichmäßige Trocknung:
    Ist es eigentlich denkbar, daß ein frisch geschütteter Zementestrich durch Zugluft einen Tag danach oberflächlich so schnell austrocknet, daß die Oberfläche quasi dicht ist und die Feuchtigkeit von unten nicht mehr raus kann? Würde man sowas durch extremes schüsseln merken?

    Oder ist das bei dem grobkörnigen porösen Zement kein Thema?

    Der Feuchtigkeitsertrag in den Wochen danach war dank Schläuchen zum Abwasser an denen die drei Bautrockner hingen nicht messbar.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Zementestrich und Zugluft

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Lebski
    Gast
    Das wäre denkbar. Das Phänomen ist bekannt, allerdings selten. Verlässliche Fakten über die Entstehung, ob es also innerhalb eines Tages passieren kann, sind mir nicht bekannt.
    Ebensowenig, dass es ein extremes Schüsseln geben muss.

    Eine CM-Messung, im Zweifelsfall auch eine Darr-Probe bringt genaueres hervor.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen