Ergebnis 1 bis 3 von 3

Fassadendämmplatten ungeschützt

Diskutiere Fassadendämmplatten ungeschützt im Forum Außenwände / Fassaden auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    01.2012
    Ort
    Paderborn
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    1

    Fassadendämmplatten ungeschützt

    Hallo,

    wir haben ein Holzständerwerkhaus bauen lassen, alles ok, aber die Fassadendämmplatten sind jetzt schon ein Vierteljahr ungeschützt der Witterung ausgesetzt, da der Klinkerer nicht an den Start kommt. Auf der Nordseite hat sich inzwischen Schimmel gebildet, der von der Hausfirma mit einem von Hersteller empfohlen Anstrich behandelt wurde. Nur wie jetzt weiter?
    Ich kann als Laie nicht sehen ob die Behandlung Erfolg hat, müssten solche Platten im Winter abgedeckt sein?
    Sollte ich mir einen Gutachter zu Rate ziehen? Und wenn ja, wer trägt die Kosten?
    Fragen über Fragen.

    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fassadendämmplatten ungeschützt

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    gibt es vertraglich vereinbarte termine mit dem klinkerunternehmen?
    wurde der auftragnehmer bereits in verzug gesetzt mit fristsetzung und nachfristsetzung?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Informationen hierzu finden sich üblicherweise in den Verarbeitungsrichtlinien der Hersteller. Ansonsten mal beim Hersteller direkt anfragen.

    Dort finden sich dann beispielsweise Bemerkungen wie folgt:

    Die Lagerung des Materials soll grundsätzlich trocken, frostfrei und UV-geschützt erfolgen.
    Insbesondere die Wetterseite der Fassadenfläche sollte mittels Abplanen des Arbeitsgerüstes vor direkter Bewitterung geschützt werden, um ein Durchfeuchten der unbeschichteten Platten zu verhindern. Eine ggf. aufgebrachte Zahnspachtelung mit xxxxx Armierungsmasse ermöglicht bei fachgerechter Ausführung auch ein Überwintern der Fassadenfläche, ohne das die Putzarbeiten abgeschlossen sein müssen.
    Falls DU einen SV beauftragst, dann musst Du ihn auch bezahlen. Trotzdem würde ich diesen Schritt in Erwägung ziehen.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen