Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 27

OG groß genug bei diesen Bedingungen um Schlafräume + Bad unterzubringen?

Diskutiere OG groß genug bei diesen Bedingungen um Schlafräume + Bad unterzubringen? im Forum Architektur Allgemein auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    11.2011
    Ort
    VK
    Beruf
    IT
    Beiträge
    6

    OG groß genug bei diesen Bedingungen um Schlafräume + Bad unterzubringen?

    Hallo,

    wir sind in der Planungsphase. Haben für einen Erstentwurf eine Skizze vom Architekten bekommen, der uns aber nicht gefällt.
    Zuerst mal zu den Bedingungen:

    - Grundstücksgröße ist 393 qm
    - Grundstück ist in Hanglage
    - Straßenseitig ist ein Vollgeschoss, Gartenseitig sind zwei Vollgeschosse erlaubt
    - Grundflächenanzahl = 0,4
    - Geschossflächenanzahl = 0,5 - 0,8 (Was ist das?)
    - Geschosshöhen max 2,90m
    - Dachform: Sattel- oder Walmdach bis 35° Dachneigung (möchten Satteldach)
    - Kniestock: max 0,70m bis UK Fußpfette zugelassen

    Der Architekt hat das Haus 11,50 m breit und 10,25 m tief geplant. Es gibt ein Erdgeschoß, ein Untergeschoß (halb Keller) und evtl. ein Dachgeschoß mit einem bzw. zwei Räumen.
    Am liebsten wäre mir aber die Schlafräume ins Dachgeschoß zu legen.

    Meine Fragen lauten:
    Bekommen wir bei den Gegebenheiten (technisch) unter das Dach 3 Schlafräume (Eltern + 2 Kinder) und ein Bad? Die Schlafräume sollten nicht unter 12-14qm sein. Der Architekt meint, dass die Räume viel zu klein ausfallen würden. Das will ich ihm irgendwie nicht abnehmen.
    Sind Gauben möglich? Ab wann zählt das DG als Vollgeschoß?

    Vielen Dank im voraus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. OG groß genug bei diesen Bedingungen um Schlafräume + Bad unterzubringen?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    Warum zweifelst du? sagt der Plan vom Architekten das nicht aus?

    im eg wird es ca. 85 - 90 qm und im og 60 - 65 qm Wohnfläche geben. macht 145 - 165 qm in summe.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2011
    Ort
    VK
    Beruf
    IT
    Beiträge
    6
    Vielleicht hätte ich erwähnen sollen, daß der Architekt EG (Schlafräume+Bad+Gast) und UG (Wohn-+Kellerräume) geplant hat. Einen Plan für das DG hat er nicht erstellt. Wir wollten die Schlafräume + Bad im DG. Der Architekt meinte bei den Bedingungen würden die Räume viel zu klein ausfallen, was ich nicht so richtig glauben mag.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Dipl.Ing.
    Beiträge
    11,181
    Einen Plan für das DG hat er nicht erstellt.
    Dann solte er doch einfach mal einen Entwurf für ein DG machen....wo ist das Problem?????
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    dann stell doch einmal die pläne ein, damit man das beurteilen kann.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2011
    Ort
    VK
    Beruf
    IT
    Beiträge
    6
    Ok werde ich heute nachmittag hochladen, habe sie leider nicht gerade bei mir.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2011
    Ort
    VK
    Beruf
    IT
    Beiträge
    6
    Etwas verspätet anbei die Grundrisse vom Erstentwurf des Architekten.

    Wir möchten eigentlich gerne die Schlafräume ins DG verlegen, was laut Architekt zu klein sein soll. Ins EG soll der Wohnbereich kommen und im UG der Keller bzw. Büro + Sommerküche mit Ausgang zur Terrasse.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Kreis Paderborn
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    795
    Schnitte und Ansichten fehlen.
    Scheint sich um eine Art Hanghaus zu handeln, allerdings schlecht gelöst.
    - Vor allem Wegführungen und Lichtverhältnisse sind mehr als suboptimal (Gästeempfang und Gang zum WZ, innenliegende Flure,...).
    - Zonierung Eltern und Kindbereich schlecht gelöst.
    - Innenliegendes WC?
    - Treppe schlecht gelöst!!!
    - ...


    - im DG Schlafräume unterzubringen dürfte kein Problem für einen versierten Planer sein

    Der Grundriss hat grundlegende Unzulänglichkeiten. Da würde ich ganz anders rangehen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Avatar von susannede
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Baufrau
    Benutzertitelzusatz
    dipl.- ing. architekt
    Beiträge
    5,345
    Welche Räume hättest Du dann gerne im EG, also ebenerdig zur Straße ?
    Es sieht so aus, als wäre die richtige Torten-Schichtung:

    Gartengeschoss - Wohnen und Gast / HWR / Technik
    Erdgeschoss - Küche Essen Hausaufgaben und Elternschlafen mit Bad
    (PS: der Ankleideschrank ist ja ein Witz)
    Dachgeschoss - Kinderschlafen und Kinderbad.

    Geschossflächenanzahl ...(Was ist das?)
    schon mal Google getestet ?

    Nachtrag:

    Was diesem Grundriss jede Lebensfähigkeit nimmt, ist der wahscheinlich von Dir oder Deiner Frau eingebrachte Anspruch an den villenartigen, pompösen Eingang mit der mittigen Treppe.
    Soll wohl wieder ne Stadtvilla statt Architektur werden, hm?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    Zitat Zitat von susannede Beitrag anzeigen
    Welche Räume hättest Du dann gerne im EG, also ebenerdig zur Straße ?
    nein - er möchte darüber im dach noch räume unterbringen. wenn darüber kein plan vorliegt, kann auch niemand etwas dazu sagen. meine hellseherischen fähigkeiten sind gerade im wochenende.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Avatar von susannede
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Baufrau
    Benutzertitelzusatz
    dipl.- ing. architekt
    Beiträge
    5,345
    Na, dann hascht die falsche Glaskugel, Norbert.

    Wenn man den Begiff GFZ auch noch google würde,
    würde man von Erkenntnis erschlagen.
    (Abteilung: Ungewöhnliche Todesarten).

    Er hat zwei Vollgeschosse und möchte das
    nicht 35°-Walm-Dach der Villa Kunterbunt ausbauen.

    Und der Architekt is ... hm, hm, hm, ein interessantes Persönchen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    Zitat Zitat von susannede Beitrag anzeigen
    Na, dann hascht die falsche Glaskugel, Norbert.
    die muss nun auch mal regenerieren. ist so im tarifvertrag vereinbart. hat deine nicht am wochenende frei?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Avatar von susannede
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Baufrau
    Benutzertitelzusatz
    dipl.- ing. architekt
    Beiträge
    5,345
    Nachtrag: Sorge macht mit die Zahl 393
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Avatar von fmw6502
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Kipfenberg
    Beruf
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr
    Beiträge
    3,822
    Zitat Zitat von susannede Beitrag anzeigen
    Und der Architekt is ... hm, hm, hm, ein interessantes Persönchen.
    aufgrund immer wiederkehrender Erfahrungen hier, sollte geklärt werden, ob der "Architekt" ein

    a) freier Architekt mit offiziellem Titel und direkt vom BH beauftragt ist
    b) GÜ-Angestellter ist
    c) irgendein Planer, der nur so bezeichnet wird
    d) ... weitere beliebige Möglichkeiten

    Dazu, welche Vorgaben hat der Architekt vom BH bekommen?

    Gruß
    Frank Martin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Avatar von susannede
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Baufrau
    Benutzertitelzusatz
    dipl.- ing. architekt
    Beiträge
    5,345
    Jungs, mer sin im Saarland.

    (5) Vollgeschosse sind Geschosse, deren Deckenoberkante im Mittel mehr als 1,40 m über die Geländeoberfläche hin-usragt und die eine lichte Höhe von mindestens 2,30 m haben. Ein Geschoss im Dachraum und ein gegenüber mindes-tens einer Außenwand des Gebäudes zurückgesetztes oberstes Geschoss (Staffelgeschoss) ist ein Vollgeschoss, wenn es diese Höhe über mindestens drei Viertel der Grundfläche des darunter liegenden Geschosses hat. Garagengeschosse sind Vollgeschosse, wenn sie im Mittel mehr als 2 m über die Geländeoberfläche hinausragen.
    ...ich sehe im Gartengeschoss nicht die in #1 postulierten Gesetze...
    Also, dass das EG Vollgeschoss ist, hat der Expfälzer-Frischbayer erkannt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen