Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Unregistriert
    Gast

    Frage Luftdichtigkeit der Fenster / Fensterrahmen

    Hallo zusammen,

    im November 2004 machte ich den Hersteller meines Fertighauses darauf aufmerksam, dass bei starken Windverhältnissen eine starke Zugluft im Schlafzimmerfenster zwischen Fensterblatt und Fensterrahmen entsteht (incl. Pfeifgeräusch). Eine am Fensterrahmen aufgestellte Kerze wird dabei ausgeblasen. Dies habe ich dem Hersteller sogar per Videosequenz zukommen lassen.

    Im Januar wurde daraufhin ein bloow-door-test gemacht. Ergebnis: das ganze Haus hält die Norm ein. Nach längerem Rumstreiten hat mir jetzt der Hersteller mitgeteilt, dass er nichts weiter wegen der Zugluft unternehmen will.

    Es ist zwar richtig, dass insgesamt die Norm eingehalten wird bzgl. der Luftdichtheit. Aber wenn die ganze Leckageluft an einer Stelle eintritt, dann ist dies doch sehr ärgerlich. (Wenn ich mit den Füßen in Eiswasser stehe und meinen Kopf in einen Ofen halte, dann ist es ja auch "im Durchschnitt" angenehm, oder? Trotzdem würde wohl jeder jammern.)



    Vielen Dank für Eure Antworten

    Christian
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Luftdichtigkeit der Fenster / Fensterrahmen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2003
    Ort
    Umkreis Bonn
    Beruf
    GF eines Holzbauunternehmens
    Beiträge
    834

    Anpreßdruck

    Bei den Fenstern läßt sich der Flügelanpressdruck an den Beschlägen (Exzenter) einstellen.

    Schauen Sie sich die Service-Anleitung beim jeweiligen Beschlaghersteller (Roto, Siegenia, Winkhaus) an.

    Sollte das nicht ausreichen, könnten eventuell zusätzliche Zuhaltungen montiert werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    unregistriert
    Gast

    Ausrufezeichen

    Hallo NBasque,

    danke für die Antwort.

    Leider sieht es so aus:
    1.) Haus / Fenster sind jetzt 3/4 - Jahr alt ---> Herstellergarantie
    2.) Service-Mitarbeiter von Haushersteller war schon 2x da: sagt, dass er in den betreffenden Bereichen des Fensters nichts machen / einstellen kann
    3.) Haushersteller will jetzt nichts mehr unternehmen, da blow-door-test INSGESAMT eine ausreichende Dichtigkeit ergibt.

    Ich suche jetzt etwas, mit dem ich den Fertighaushersteller "zwingen" kann doch etwas zu unternehmen, sprich: z.B. eine Norm, die ein Fenster bestehen muss.......


    Servus
    Christian
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Kürzen von zu langen Fensterrahmen fahcgerecht?
    Von Sewi im Forum Fenster/Türen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 12.12.2005, 16:00
  2. RAL-Abdichtung bodentiefe Fenster
    Von Georg123 im Forum Fenster/Türen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.12.2004, 21:18
  3. Elektrische Kipplüfter Fenster
    Von MaRo im Forum Fenster/Türen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.10.2004, 13:37
  4. Luftdichtigkeit von Installationskanälen
    Von Wolfgang C. im Forum Spezialthema: Wind- und Luftdicht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.03.2003, 22:27
  5. Fensterrahmen wackelt
    Von R. Derdau im Forum Fenster/Türen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.03.2003, 12:22