Ergebnis 1 bis 1 von 1
  1. #1

    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    Regensburg
    Beruf
    Arbeiter
    Beiträge
    5

    Schimmel an Gipsspachtel und Dachstuhl

    Hallo Experten,
    ich hab ein Schimmelproblem in meinem Neubau und hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen.

    Folgendes:
    Im Neubau wurde vor ca. 4 Wochen ein Fliessestrich erstellt.
    3 Wochen später wurde mit dem Aufheizen des Estrich lt. Aufheizprotokoll begonnen. Logischerweise entstand dadurch eine erhebliche Luftfeuchtigkeit (bis zu 90%).
    Der Bau wurde zweimal täglich Stoßgelüftet, teilweise wurden an frostfreien Tagen die Fenster gekippt.

    Trotzdem hat sich nun an den mit Gipsspachtel verfugten Stoßkanten der Filigrandecken Schimmel gebildet. Der Schimmel tritt nur punktuell und auch nicht großflächig auf.

    Meine Frage 1:
    Muss ich nun die komplette Fuge vom Gipsspachtel befreien, oder reicht es auch wenn ich einen 50cm-Bereich entferne?

    Das zweite, wohl größere Problem, ist, dass der Dachstuhl durch die hohe Feuchte ebenfalls in mitleidenschaft gezogen wurde. (verursacht durch eine noch nicht abgedichtete Bodenklappe). Bodenklappe wurde vorerst entfernt, und der Deckendurchbruch wurde gedämmt und mit einer Dampfsperrfolie abgedichtet.
    Der Dachboden ist nicht beheizt und hat eine Deckendämmung auf Dampfsperre.
    Die Dachkonstruktion ist ein Zeltdach und ist durch "Schlitze" an den aussenseiten belüftet.

    Dazu meine Fragen:
    2. Ist der Schimmelpilz durch die "Sofortmassnahmen" (Dämmung und Dampfsperre) vorerst in Schach gehalten, oder muss ich trotzdem mit einer Ausbreitung rechnen?
    3. Wie großflächig bzw. tief muss ich die betroffenen Sparren bearbeiten (hobeln oder schleifen) um den Schimmel möglichst restlos zu entfernen.

    Ich hoffe ich hab alles ausführlich genug beschrieben.
    Danke schon mal für Antworten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Schimmel an Gipsspachtel und Dachstuhl

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren