Ergebnis 1 bis 5 von 5

Wärmegedämmte Garagentüren- und Tor sorgen für Schimmel

Diskutiere Wärmegedämmte Garagentüren- und Tor sorgen für Schimmel im Forum Spezialthema: Wärmebrücken auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    01.2012
    Ort
    Viersen
    Beruf
    Fremdsprachensekretärin
    Beiträge
    1

    Wärmegedämmte Garagentüren- und Tor sorgen für Schimmel

    Wir wohnen in unserem konventionell neu gebauten Haus seit August 2011. Die Garage,- seitlich frei und verklinkert,- hat zwei Türen, wobei eine zum geschlossenen WIntergarten führt. Dieser ist mit Fb-heizung bestückt. Seit unserem Einzug bemerken wir, das die Garage unnatürlich kalt ist (auch bei 30 Grad plus draussen). Vor einigen Wochen lief das Wasser an der Tür zum Garten hinunter,- die Laibungen an den Türen sind klatschnass und verschimmelt, unsere Fugen der Bodenfliesen sind teilweise nass. Gelagarte Kartons sind klamm. Erklärungsversuch des BT: mit den wärmegedämmten Toren gibt es immer Problemen! AHA..warum werden sie denn verkauft, wenn dies an dem ist? Vorschlag des Gutachters: eine Kernbohrung. Dies sei aber laut BT auch keine Lösung. Fest steht, dass wir die Garage nicht so nutzen können wie gedacht, denn auch unser Werkzeug rostet. Hat jemand eine Idee, was hier schief läuft? Ganz lieben Dank schon mal vorab...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Wärmegedämmte Garagentüren- und Tor sorgen für Schimmel

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Tja - wärmegedämmt macht halt nur Sinn, wenn auch luftdicht. Wenn luftdicht, dann muss entsprechend dem Wasseranfall gelüftet werden!

    Ob händisch oder mechanisch - irgendwie muss die Feuchte raus!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    planfix
    Gast
    wer eine dichte garage baut, mag rost.
    außerdem gibt es eine garagenverordnung, in der auch was von belüftung steht.

    ich geh mal davon aus, daß der BT zu viel des guten geleistet hat, die schmerzfreiste lösung sollte ein lüftereinbau sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Dkb
    Beruf
    thermische Bauphysik
    Benutzertitelzusatz
    Formularausfüller
    Beiträge
    3,722
    ich habe den Eindruck, dass Ihr Bauträger das Problem möglicherweise richtig erkannt hat.
    Interessant ist nämlich, dass auch an mich schon ein paar ähnliche Fälle herangetragen worden sind. Kondensat in der Garage. Hat's doch früher auch nicht gegeben! Oder?

    Garagen werden heute gebaut in einer Qualität wie Wohnhäuser. Wohnhausfenster, Wohnhaustüren, Tore mit zusätzlichen Dichtlippen.
    Anstrich: Dispersion.
    Nur heizen tun wir Garagen nicht. Und damit kann's auch kondensieren und schimmeln.

    Ich unterstelle mal, dass Sie vom Sommer sprechen, wenn Sie sagen, dass der Boden feucht ist, oder? Suchen Sie mal nach "Sommerkondensation".
    Und unnatürlich kalt wird es in der Garage auch nicht sein. Möglicherweise liegt es einfach daran, dass Sie hohe Speichermasse und niedrige Energiegewinne haben...


    Ich habe heuer auch eine Garage für mich selbst gebaut. Da habe ich kontrolliert Undichtheiten eingebaut: auf der windzugewandten Seite sind das z.B. zwei Zuluftrohre DN 100, die mit Fliegengitter verschlossen werden und mir (hoffentlich) für einen ausreichenden Luftwechsel sorgen werden. Ich hab's auch schon gemessen, hierüber kommt es zu einer deutlichen Luftströmung, die für einen ordentlichen Luftwechsel sorgt. Als Anstrich habe ich reine Kalkfarbe gewählt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von Hundertwasser
    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Harburg
    Beruf
    Malermeister
    Benutzertitelzusatz
    Maler und Landstreicher
    Beiträge
    3,261
    Der Anstrich ist in diesem FAll nicht relevant. Kalk wird immer wieder gerne genommen weil er alkalisch ist. Allerdings sinkt die Alkalität aufgrund der Carbonatisierung an der Oberfläche binnen weniger Monat so weit das sich der Schimmel trotzdem manifestieren kann. Richtig ist, das eine entsprechende Lüftung vorhanden sein muss um Feuchtigkeit abtransportieren zu können und eine Aufwärmung der Garage im Sommer möglich ist. Dann spielt der Anstrich auch keine Rolle.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen