Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1

    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    Aalen
    Beruf
    Mechaniker
    Beiträge
    198

    Wasserflecken an Kellerkante

    Hallo zusammen,

    in unserem Altbau haben wir nach dem Starkregen die letzten Tage eine erschreckende Entdeckung gemacht. Im Keller am Übergang Wand - Decke Richtung Westen sind nasse Flecken.

    An der Hausfassade sind scheinbar nasse Stellen zu erkennen, die beim Befühlen aber nicht nass sind.

    Unter den Waschbetonplatten (im Bild 103) zu sehen ist es auch nass.

    Es sein, dass wenn dort das Wasser hinklatscht (bei Extremregen 1-2 mal im Jahr) das Wasser von dort in die Wand geht und über die Horizontalsperre rüber zieht/läuft und in den Keller und dort vereinzelte Platten bildet?

    Uns ist das Ganze ein Rätsel, wo das herkommen kann. Hat jemand eine Idee??
    Vielen Dank im Voraus.
    Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Wasserflecken an Kellerkante

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Dkb
    Beruf
    thermische Bauphysik
    Benutzertitelzusatz
    Formularausfüller
    Beiträge
    3,722
    kann schon sein. Ich würde aber eher im Bereich der Waschbetonplatten links suchen. Möglicherweise gibt es hier eine Fehlstelle im Putz.

    Aber um das Beurteilen zu können, braucht man schon ein paar mehr Infos. Material/Konstruktion, Fotos, auf denen man nicht nur Details sieht, sondern auch eine Übersicht bekommt, Fotos von innen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Meine Kehle fühlt sich abends manchmal auch ganz schön trocken an.

    Sieht aus wie Risse, die Wasser gezogen haben. Wenn dann noch ein dampfdichter Anstrich drauf ist.......
    Fühen kannst Du da gar nichts!

    Bei uns kam in letzter Zeit viel Regen aus Nordwesten, was eigentlich sehr selten ist.
    Ist das vielleicht auch einfach eine Seite, die sonst nie beregnet wird, so dass Risse schlicht bisher nicht auffallen konnten, weil sie nie genug Wasser gezogen haben?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Wieland
    Gast
    So ist`s mit Beregneten Putzrissen !

    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    Rheinland, Rhein-Main, Baden-Württemberg
    Beruf
    Bauingenieur, Sachverständiger
    Beiträge
    899

    Hmm....

    Zitat Zitat von Hugole Beitrag anzeigen
    ............

    Unter den Waschbetonplatten (im Bild 103) zu sehen ist es auch nass....
    ...Waschbetonplatten habe ich keine erkannt, und Ursachen noch weniger.

    Es gibt viele Möglichkeiten, z.B. auch verschmutzte oder defekte Dachrinnen/deren Abläufe........

    Auch nur aus der Ferne
    svjm
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von Hundertwasser
    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Harburg
    Beruf
    Malermeister
    Benutzertitelzusatz
    Maler und Landstreicher
    Beiträge
    3,261
    Durch die Feuchtigkeit zeichnen sich m.E. Putzrisse ab. Diese sind vor allem bei Feuchtigkeit gut sichtbar. Die Fassade wird beregnet und gleichmäßig nass. Bei den Rissen gelangt mehr Wasser in den Untergrund, deswegen trocknen diese Stellen erst später auf und zeichnen sich deshalb ab.

    Meine Vermutung.

    Sind denn Risse sichtbar wenn man genau hinschaut?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    Aalen
    Beruf
    Mechaniker
    Beiträge
    198
    Hallo zusammen,

    wir vermuten auch, dass es etwas mit dem Bereich bei den Waschbetonplatten zu tun hat. Wir haben ein paar Platten hochgehoben. Dort ist mehliger Sand, wie nasser Putz. Am Wochenende machen wir noch anderere Bilder.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    Aalen
    Beruf
    Mechaniker
    Beiträge
    198
    Hallo,

    wir haben bevor es so kalt wurde mal ein paar Platten rausgehoben und Bildchen gemacht.

    Ist es vorstellbar, dass das Wasser dort eindrang?
    Würde es was bringen, wenn wir das Ganze nach abtrocknen mit Dichtmasse abdichten?

    Oberhalb der Kante im zweiten Bild waren nasse Stellen zu sehen. Als ich das Bild machte, wars schon ziemlich weg getrocknet.

    Gruß Hugole
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen