Werbepartner

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Zwischensparrendämmung problemlos möglich ?

Diskutiere Zwischensparrendämmung problemlos möglich ? im Forum Dach auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    01.2012
    Ort
    A
    Beruf
    Selbstständig
    Beiträge
    1

    Zwischensparrendämmung problemlos möglich ?

    Hallo alle zusammen.

    Ich möchte gerne meine das Dach meiner neu gebauten, freistehenden Garage mit klemmfilz dämmen.
    Jetzt bin ich zwar kein Experte, aber der Aufbau & die Funktion einer Dachdämmung ist mir durchaus bekannt, und habe ich auch schon oft selbst gemacht.
    Nur in unserer Garage ist es ein bischen anders, deswegen bin ich mir nicht sicher ob eine Dämmung problemlos möglich ist.

    Der Aufbau des Daches von innen nach außen ist:

    Sparren - 18 mm Schalung aus Fichtenholz - diffusionsoffene Unterdachbahn inkl. Konterlattung - Dachlatten - Dachziegel

    Was mich jetzt irritiert ist die 18 mm starke Schalung direkt auf den Sparren.Diese wurde angebracht, da man ja normal eine Garage nicht Dämmt.
    Nur hatlen wir uns sehr viel in der Garage auf (Hobby, Auto warten, feiern, ect...) und heizen uns zu tode, denn sobald die Heizung abgeschalten ist dauert es nicht sonderlich lange bis es wieder kalt ist.

    Jetzt meine eigentliche Frage.
    Kann ich eine Zwischensparren anbringen? Denn durch die Schalung ist ja keine wirkliche Hinterlüftung gegeben. Es ist komplett dicht (denke ich mal,da es keine N&F Bretter sind), aber auch nicht so undicht das eine Hinterlüftung gewährleistet ist.

    Vielen Dank für eure Mühe ! ! !
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Zwischensparrendämmung problemlos möglich ?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Darmstadt
    Beruf
    Consultant
    Beiträge
    1,446
    Kein Problem. Aufbau wie "immer".
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Entwickler
    Beiträge
    243
    Für mich sieht das soweit ok aus, eine Dämmung sollte möglich sein nach den Regeln der Technik.

    Tipp: Frag doch mal einen ortsansässigen Dachdecker o.ä., dass der mal vorbei kommt und mit Dir das Vorhaben mal kurz bespricht, evtl. die Planung macht. Dafür würde ich dem (nur fürs anschauen, Planung kostet mehr) so 100€ / Kosten für eine Beratungsstunde anbieten. Vielleicht macht er es ja? So wäre man auf der sichereren Seite und könnte noch Fragen klären. Evtl. sieht der Mann ja auch diverse schwierige Punkte und kann Dich instruieren.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen