Ergebnis 1 bis 8 von 8

Gewährleistung

Diskutiere Gewährleistung im Forum Sanitär auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    01.2012
    Ort
    Köln
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    3

    Gewährleistung

    Hallo zusammen,
    wir lassen ein Haus vom Bauträger bauen. Die vom Bauträger beauftragte Sänitärfirma hat uns ein Angebot für eine Enthärtungsanlage von ca. 3000,- gemacht.
    Ich habe mich umgeschaut und habe eine (auch DGFV zertifizierte) Anlage für fast die Hälfte gefunden.
    Als ich dies erwähnt habe, meinte die Sanitärfirma, dann würde sie von der 5jährigen Gewährleistung zurücktreten, da eine
    Enthärtungsanlage ein zu großer Eingriff in das System wäre.
    Ich möchte natürlich nicht auf die 5 Jahre Gewährleistung verzichten. Darf die Firma zurücktreten von der Gewährleistung?
    (Die Anlage werde ich montieren lassen von einer Fachfirma).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Gewährleistung

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Was ist DGFV? So einen Verein kenne ich nicht.

    Von der Gewährleistung kann man nicht zurücktreten, höchstens von freiwilligen Garantieleistungen.

    Nebenbei gefragt, brauchst Du überhaupt eine Enthärtungsanlage?

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2012
    Ort
    Köln
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    3
    ach,
    sorry
    DVGW (natürlich)

    wir haben hier 21° dH. Wir wohnen in der gleichn Gegend (paar Straßen weiter) ohne Anlage - und 'träumen' seitdem von so einer Anlage.

    Gruß
    Julian
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Kornwestheim
    Beruf
    Bauingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Nachdenken kostet extra.
    Beiträge
    5,636
    Lohnt sich der Heckmeck für den "Billigwahn"? Was man da an sich zieht für die 1.400 €?
    Eingriffe in das Bauträgergefüge, d.h. Eigenleistungen, ob nun selbst ausgeführt oder selbst beauftragt, ruinieren regelmäßig das gesamte Thema Haftung, Mängel, Gewährleistung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von jaybee Beitrag anzeigen
    wir haben hier 21° dH. Wir wohnen in der gleichn Gegend (paar Straßen weiter) ohne Anlage - und 'träumen' seitdem von so einer Anlage.
    Albträume?

    21° dH ist schon viel. Bei so eine Enthärtungsanlage gibt es aber Einiges zu berücksichtigen.

    Ein ähnlicher thread hier:

    http://www.bauexpertenforum.de/showt...t=Enth%E4rtung

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2012
    Ort
    Köln
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    3
    Zitat Zitat von R.B. Beitrag anzeigen
    Albträume?
    LOL

    nicht ganz - danke für den threadlink, war interessant - wir haben uns schon mit dem Thema auseinander gesetzt (vielleicht ist träumen übertrieben) und wir halten es schon für sinnvoll.

    @PeMu
    Ja die 1400€ einfach bezahlen wäre sicherlich die einfachste und optimalste Lösung. Lohnt sich der Heckmeck? Das ist meine Frage. Was kommt auf mich zu für Heckmeck?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    schnittstellenproblem - 2 schrauben an der sanitärleistung rum. wird immer gern angezogen, wenn der bauherr einen teil aus einer gesamtleistung herausnimmt und an einen dritten beauftragt.

    kommt es zum mangel, schiebt jeder das problem auf den anderen. am ende gewinnen nur anwälte.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8

    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    Düren
    Beruf
    techn. Angestellter
    Beiträge
    1,312
    wenn technisch machbar: Sanitärinstallation kpl. vom BT-Sani machen lassen ohne Enthärtung, Anlage eine kurze Zeit nutzen um zu sehen, ob alles funktioniert (die meisten Fehler in irgendwelchen Installation entdeckt man innerhalb der ersten 2,3Monate) dann die Enthärteranlage einbauen (lassen). Auch dann ist euere Gewährleistung nicht futsch, es könnte aber im Ernstfall zum Streit kommen, ob ein bestimmtes Problem duch den Enthärter verursacht wird.
    Gruß
    Andy
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen