Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1

    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    Mittenwalde
    Beruf
    Handwerksmeister
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr einer EFH mit Weisser Wanne
    Beiträge
    12

    Fallen die Bauzinsen weiter?

    Hallo,

    klar ist das nur eine hypothetische Frage.

    Aber mich würde mal interessieren wie Ihr darüber denkt.

    100.000 Euro für 3% Zins auf 10 Jahre

    ist zur Zeit möglich.


    Wie sieht die Zukunft aus.

    Werfen wir mal ein Blick in die Glaskugel :-)


    Grüße
    Andreas

    schraube1964
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fallen die Bauzinsen weiter?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Darmstadt
    Beruf
    Consultant
    Beiträge
    1,446
    Meine Glaskugel ist gerade etwas staubig...

    Die Bauzinsen sind historisch niedrig.

    Es gilt aber zu bedenken, daß dann eine höhere Tilgung gewählt werden sollte.

    Gruß, Dirk
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Teltow
    Beruf
    IT
    Beiträge
    146

    Natürlich!

    in den nächsten Wochen ist damit zu rechnen, daß Kreditnehmer für 10 Jahre monatlich 1200€ geschenkt bekommen, sofern sie nicht mehr als 1% tilgen

    Im Ernst, warum sollten sie (in Größenordnungen) ?
    Die Banken werden ihre Kredite auch so los, es gibt keinen Grund für die, weiter herunterzugehen. Der normale Bauwillige fühlt sich "reich beschenkt" mit den momentanen Zinsen und greift zu.....

    Und auch das ist natürlich Glaskugel!

    gruß wolf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    05.2010
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    34
    Ich finde auch, dass es jetzt ziemlich müßig ist, über den zukünftigen Zinsverlauf zu spekulieren: Wichtig ist immer, das es passt, nicht ob man noch ein Viertelprozentchen sparen könnte...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    01.2012
    Ort
    Riedlingen
    Beruf
    Energieberater
    Beiträge
    5
    Hallo,
    ich bin auch der Meinung, dass der Zins nicht mehr nach unten geht. Eher nach oben wieder. Auf jeden Fall für den Neubau.

    Ziel der Bundesregierung und dann auch der KfW-Bank etc. ist es, dass die Altbauten saniert werden, und deshalb wird wohl in den kommenden Jahre keine Senkung drin sein.

    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    71732 Tamm
    Beruf
    Bankkaufmann/Baufinanzierungsvermittler
    Benutzertitelzusatz
    Bankkaufmann seit 1991
    Beiträge
    171
    Die Frage ob die Zinsen fallen oder nicht stellt sich erstmal gar nicht. Die Frage die die Leser hier interessiert ist, ob die Zinsen für 10 oder 20 Jahre lange Hypothekendarlehen fallen oder nicht.
    Die meisten interessierten Leser " denken ", dass der EZB Leitzins direkt etwas mit dem Zinssatz für 10 oder 20 jährige Hypothekendarlehen ausmacht.
    Das tut er NICHT.
    Eine gute Bank handelt kongruent. Bedeutet, sie vergibt ein 20 Jahre lang laufendes Hypothekendarlehen mit einem GLEICHlangem Produkt auf der anderen Seite ( Beispiel Festgeld, Pfandbrief ). Das sind Grundsätze nach dem kaufmännischen Prinzip.

    Ich gehe davon aus, dass viele Banken nach wie vor nach diesem Prinzip handeln. Das sind dann die Banken die NICHT in den Medien auftauchen.

    Diejenigen Banken, die in den Medien auftauchen haben Darlehen sich meistens sehr kurzfristig finanziert und andererseits langfristige Darlehen ausgegeben.

    Meine persönliche Meinung ist, dass die Bauzinsen für 10 Jahre Sollzinsbindung bald sehr stark differieren. Denn es hängt von der BANK ab wie die selbst in Punkto Eigenkapital und so weiter da steht.

    Es gibt nämlich auch Banken die in jüngster Zeit von Standard und Poor AUFGESTUFT werden.
    Bedeutet, die Bank wird dann aus Sicht von S&P immer gesünder und wird es auch in paar Jahren noch geben.

    Ich gehe hier auch auf die Bank ein in den Baufinanzierungsberatungen. Der Kunde muss dann selbst entscheiden wie er damit umgeht.

    Zusammengefasst, meine persönliche Meinung ist, dass die Zinsen langsam steigen und nur bei Top Baufinanzierungsbanken noch interessant bleiben.

    TIP: Viele Banken rechnen " softwaretechnisch " mit einer Zins-Tilgungsrate von 7 oder 8%.

    Deswegen ist es auch eine Pflicht eines guten Finanzberaters Ihr Vorhaben mit einer eventuellen Zins-Tilgungsrate von 7% oder 8% durchzurechnen. Schaffen Sie das auf dem Papier sind Sie auf der sicheren Seite.

    Wer jetzt 100% oder 110% finanziert " Spitz auf Knopf " der platzt eventuell regelrecht weg nach der nächsten Prolongation
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen