Ergebnis 1 bis 8 von 8

Metalldach Luxmetall prefix

Diskutiere Metalldach Luxmetall prefix im Forum Dach auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Oestrich-Winkel, Hessen
    Beruf
    Beamter, hab aber auch nen anständigen :-)
    Beiträge
    17

    Metalldach Luxmetall prefix

    Moin.

    Nachdem ich nun einiges in der Suche gefunden habe (leider nicht das was für mich wichtig ist), hätte ich ein paar Fragen zu einem Metalldach.

    Zum Dach:
    Momentan ein Eternit Dach aus 1960 drauf.
    Dach ausgebaut als Schlafzimmer.
    Aufbau von innen:
    F 30 Rigips Platten 12,5 mm
    50 mm Untersparrendämmung Mineralwolle
    Dampfbremse variabel DB 90
    20 cm Zwischensparrendämmung Glaswolle

    Luft
    Dachhaut

    Neigung ca. 40 Grad
    2 Dachfenster, Velux C 04, Velux S 08
    1 Schornstein
    Grösse über alles 108 qm

    Mein Problem ist das die Hartdachdeckung mit ca. 20 Kg/qm in der Statik berechnet ist.
    Also kommt ein Ziegeldach nichtmal annähernd in Frage.

    Mit den kompletten Bahnen aus Metall (wären hier 6,40 m vom First bis Traufe) bin ich nicht so glücklich weil die Schrauben im Wasser stehen.
    Auch müsste hier massiv geschnitten werden wegen den Fenstern.

    Ich kam dann auf das System von Luxmetall.
    Das System heist prefix und besteht aus einzelnen Platten.
    Vorteil für mich wäre das die Schrauben verdeckt sind und nicht der Witterung ausgesetzt sind.
    Auch ist natürlich die Montage relativ einfach wobei ich allerdings die Hilfe eines befreundeteten Dachdeckers in Anspruch nehme.

    Die dämmung wird erweitert um 50 mm Holzfaser Zwischensparren und danach natürlich eine diffussionsoffene Unterspannbahn.

    Die Meinung meines Dachdeckers war das Regen kein Thema ist.
    Da stimme ich überein weil ich mir dies bereits angehört habe.

    Rost würde mit interessieren und die Haltbarkeit.

    Das Dach soll nicht ewig halten, ich lebe auch nicht ewig.
    Was meine Kinder dann draus machen ist mir egal.

    Da ich auch die Diskussion bezüglich Brand gelesen habe:
    Ist mir im Grunde egal.
    Wenn die Hütte richtig brennt lad ich meine Kameraden erstmal auf nen Kaffee im Gerätehaus ein und bau danach neu :-)

    Evtl. hat hier jemand das System verbaut und kann mir aus seinen Erfahrungen berichten.

    Auch bin ich natürlich für andere Anregungen dankbar.
    Ein neuer Dachstuhl ist für mich keine Alternative.

    Die Sparren sind im Grunde 2 Latten mit Sperrholz dazwischen (keine Ahnung wie die Teile genannt werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Metalldach Luxmetall prefix

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    warum diese pseudo-dachmaterial - sieht doch grauenhaft aus, ziegeloptik in hauchdünnem blech mit lack.

    mach doch wieder eine wellzementtafel-eindeckung drauf. 20 kg/qm ist schon etwas gering gerechnet.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Oestrich-Winkel, Hessen
    Beruf
    Beamter, hab aber auch nen anständigen :-)
    Beiträge
    17
    Danke für die Antwort.

    Wenn ich das Gewicht der Dämmung mit einrechne komme ich schon auf 21 Kg wenn ich die neue Eindeckung mit 5 Kg/qm rechne.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    geringe überschreitungen sind meist kein problem, wobei 5 kg bei dir dann wieder 25 % sind. schei.....benkleister!

    du solltest einen statiker hinzuziehen, wenn du dir nicht mehr sicher bist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Oestrich-Winkel, Hessen
    Beruf
    Beamter, hab aber auch nen anständigen :-)
    Beiträge
    17
    Wenn ich 5 kg Hartdachbelastung rechne komm ich ziemlich genau hin mit der Statik.
    15 Kg Dämmung und 5 Kg Hartdach macht 20 Kg.

    Ich hab mir auch mal Prefa angesehen, aber im Grunde ist das nix anderes.
    Um die Festigkeit von Stahl zu erreichen muss ich die 3 fache Menge Alu rechnen.

    Dafür wären es aber auch nur 2 kg/qm.
    Nachteil ist das ich es nicht selbst machen kann weil das Zeug nur an Dachdecker geliefert wird welche einen Kurs dazu haben.

    Das Aussehen vom Dach ist mir letzten Endes mal völlig egal weil ich nicht so oft draufsehe :-)

    Ich hab mal den Link von der Berechnung eingefügt.
    http://www.u-wert.net/berechnung/u-w...de=0&name=dach

    Mit allem komme ich also auf 22,3 Kg.

    Damit wäre ich noch im Soll und werd die Werte der nächsten Jahre locker erfüllen.

    Winddruckbelastung vom dach ist bei 180 Kg/qm und Sog 140 Kg/qm.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    hallo
    hab da nur kurz reingesehen.
    ein dach musst du mit gefach sprich sparrenanteil für den nachweis rechnen.

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Oestrich-Winkel, Hessen
    Beruf
    Beamter, hab aber auch nen anständigen :-)
    Beiträge
    17
    Danke.

    Die Statikberechnung habe ich da.

    In dieser Berechnung ist die Dacheindeckung mit 20 Kg berechnet.
    Darauf aufgebaut wurde dann der Rest berechnet.

    Also Schneelast usw.

    Daher gehe ich davon aus das ich mit gesamt 22,3 Kg noch im Rahmen liege.
    Werde die Berechnung allerdings nochmal nem Bauing in die Hand drücken.


    Mir gehts hauptsächlich um das Material fürs dach.

    Die Prefix Platten gefallen mir im Grunde recht gut.
    Ich hätte halt gerne mal ein paar Erfahrungen gehört dazu.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Oestrich-Winkel, Hessen
    Beruf
    Beamter, hab aber auch nen anständigen :-)
    Beiträge
    17
    Jetzt hab ich mir die Berechnung doch mal genau angesehen...............

    Die Berechnung ist fürn A...........
    Und zwar komplett.

    Der Bauherr von damals meinte scheinbar das die Pläne einfach nen grober Richtwert sind.

    Das Dach wurde mit Sparren gerechnet und geplant, gebaut wurde dann allerdings völlig anders.

    Tatsächlich sind Wellstegträger verbaut worden welche nie in der Zeichnung waren.
    Der Architekt von damals ist vor Jahren verstorben.
    Sein Sohn hat das übernommen und hat sich nun das ganze mit einem Statiker vorgenommen.

    Er hatte das Problem schonmal und dort hat er nur Probleme mit der Schublast bekommen.
    Diese konnte mit spetiellen Nägeln/Schrauben an der Traufe abgefangen werden.

    Wenn das klappen sollte würde ich Ziegel drauf machen.
    Das muss aber nun der Statiker entscheiden und letzten Endes auch verantworten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen