Ergebnis 1 bis 13 von 13

Vorlauf 35 - Rücklauf 28 Grad

Diskutiere Vorlauf 35 - Rücklauf 28 Grad im Forum Heizung 2 auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    St Stephan
    Beruf
    Prod
    Beiträge
    66

    Vorlauf 35 - Rücklauf 28 Grad

    Guten Abend,

    ich habe mal wieder eine Frage.
    Ich habe bei meiner Fußbodenheizung eine Vorlauftemperatur von 35 Grad und eine Rücklauf Temperatur von ca. 28 Grad.
    Dabei fließen durch die Tacosetter ca. 1,5 Liter Wasser.

    Kann man daran erkennen ob die Einstellung der Durchflussmenge o.k. ist?
    bzw. ob das Wasser das durch den Fußboden läuft genug Wärme abgibt bevor es wieder zurück in den Kessel läuft.

    Gibt es da so etwas wie Optimalere?

    Danke für eure Antworten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Vorlauf 35 - Rücklauf 28 Grad

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    St Stephan
    Beruf
    Prod
    Beiträge
    66
    Gibt es da so etwas wie Optimal Werte wollte ich schreiben.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Bayern
    Beruf
    IT'ler
    Beiträge
    557
    Mensch, das kann dir so doch keiner sagen....

    Lies dich doch hier in der Kategorie ein, und komm dann, wenn du einen Überblick hast, wieder, und bring vor allem mehr Info's mit, heizt du mit Kartoffeln, Birkenstock oder doch vielleicht mit Strom/Gas/Holz/Öl, was beheizt du (Glasgesächshaus, Styroporburg), usw...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    St Stephan
    Beruf
    Prod
    Beiträge
    66
    Also gibt es wohl keinen Zusammenhang zwischen Vor und Rücklauftemperatur.
    Danke.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von coroner
    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Ulm/Deutschland
    Beruf
    IT Consultant
    Benutzertitelzusatz
    Baulaie
    Beiträge
    1,908
    So kann man das nicht sagen.
    Der Begriff der dir fehlt ist "Spreizung", danach kannste ja bissi gockeln
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    03.2011
    Ort
    Großmugl
    Beruf
    regeltechniker/operater
    Beiträge
    883
    Natürlich gibt es einen Zusammenhang...

    Der steht in deinem Hydraulikschema/Planungsunterlagen, wo auch steht, welche Temperaturen wann wo gefordert sind...

    Frei Schnauze seh ich bei deinen Angaben nur ein Delta von 7 Grad...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von beelzebub Beitrag anzeigen
    Gibt es da so etwas wie Optimal Werte wollte ich schreiben.
    Nö. Optimal sind die Werte die vorher für die FBH berechnet und dann nach Nutzerwünschen optimiert wurden. Es kann gut sein, dass die 1,5 Liter für diesen Raum optimal sind, und auch die Temperaturen und Spreizung sind nicht so abwegig.

    Wird die gewünschte Raumtemperatur erreicht, dann sollte doch alles im Lot sein.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    St Stephan
    Beruf
    Prod
    Beiträge
    66
    Danke ich werde mich mal schlau machen.

    Und noch ne Frage:
    Da mein Heim zwischen 13 und 24 Uhr immer bewohnt ist und daher auch angenehm warm sein soll, ist es da Besser die Heizung immer durchlaufen zulassen ( ohne Nacht Absenkung) oder ist es sinnvoll die Heizung ein Paar Stunden "ruhen" zu lassen.

    Hintergrund:
    Ich habe ein hoch gedämmtes Holzhaus besser als KFW 70 und einen etwas seltsamen Fußbodenaufbau mit Lithotherm Platten die wie ich meine sehr schnell die Wärme verlieren, wenn die Heizung auf Nachtabsenkung geht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Die Heizzeiten solltest Du nach Deinen Bedürfnissen und Erfahrungswerten wählen. Wenn eine Nachtabsenkung dazu führt, dass Du Dich nicht mehr wohl fühlst, dann die Absenkzeit reduzieren oder ganz auf die Absenkung verzichten.

    Das muss man ausprobieren, denn jede Anlage und jedes Haus verhält sich etwas anders. Ich richte meine Lebensgewohnheiten nicht nach meiner Heizung, sondern die soll sich nach mir richten.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Bremen
    Beruf
    Softi
    Beiträge
    1,972
    Zitat Zitat von beelzebub Beitrag anzeigen
    Da mein Heim zwischen 13 und 24 Uhr immer bewohnt ist und daher auch angenehm warm sein soll, ist es da Besser die Heizung immer durchlaufen zulassen ( ohne Nacht Absenkung) oder ist es sinnvoll die Heizung ein Paar Stunden "ruhen" zu lassen.
    Da Du noch immer nicht gesagt hast, womit Du eigentlich heizt, ist es
    schwer zu raten, ob es besser ist, die Wärmepumpe gleichmäßig auf
    einer niedrigeren Leistung und VL/RL Temperatur zu fahren oder man
    eher Strom- und Gas spart, wenn man nachts die Heizung ganz aus
    läßt (Abschaltung, nicht Absenkung), aber selbst da kann es ggf.
    im Einzelfall so oder anders besser sein. Daß sich Dein Boden kälter
    anfühlt, wenn die Fußbodenheizung nicht läuft und er sich RT angleicht,
    ist doch klar, unabhängig vom Bodenaufbau. Ein Korkboden fühlt sich
    dann natürlich mit nackten Füssen immer noch wärmer an als Fliesen,
    weil die Wärmeleitfähigkeit der Fliesen höher ist und der Fuß so mehr
    Wärme abgibt. Aber nachts liegt man ja auch eher im Bett und kann
    einem das egal sein. Ansonsten einfach ausprobieren, was angenehm
    ist und was nicht, ist ja doch sehr individuell.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    kappradl
    Gast
    Zitat Zitat von beelzebub Beitrag anzeigen
    ... Platten die wie ich meine sehr schnell die Wärme verlieren, wenn die Heizung auf Nachtabsenkung geht.
    Das ist ja dann der ideale Boden, wenn man die Heizung mit Nachtabsenkung betreiben will.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12
    planfix
    Gast
    Also gibt es wohl keinen Zusammenhang zwischen Vor und Rücklauftemperatur.
    doch, aber der ist von vielen faktoren abhängig.
    1. heizlast (weitere abhängigkeiten)
    2. durchflußmenge (abhängig von rohrquerschnitten, pumpenleistung)
    3. speicherkapazität boden haus ...
    4. auslegung der fbh
    ...
    für ne WP wäre das delta T nahezu ideal, etwas weniger vorlauftemp. wäre noch besser. bei brennern isses egal. da stellt sich nur die frage nach der behaglichkeit.

    normalerweise macht eine absenkung bei fbh keinen sinn, zumindest dann, wenn man auf niedrige vorlauftemperatur erpicht ist. da in den aufheizphasen nach der absenkung meist mehr energie = höherer vorlauf benötigt wird.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    St Stephan
    Beruf
    Prod
    Beiträge
    66
    Also,

    ich heize mit Pellets.

    An meiner Ökofen Heizng kann ich die Heizzeit einstellen, dazu noch eine Vorlaufzeit wählen.
    Die Vorlaufzeit sagt wie lange die Heizung vor dem hinterlegten Zeitprogramm starten um in den Heizzeiten die Eingestellte Temperatur zu haben.

    Ich habe eine Heizzeit von 6 bis 23:30 Uhr und eine Vorlaufzeit von 120 Minuten,
    schaltet die Heizung bei Nacht 4 1/2 Stunden in abgsenkten Betrieb.

    Und da stellt sich mir die Frage ob ich Sie nicht durchlaufen lasse.

    Danke schon mal für eure Hilfe
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen