Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Jena
    Beruf
    Außendienstmitarbeiter
    Beiträge
    12

    Architekt oder Bauingenieur.

    Hallo Forumsmitglieder,

    wir wollen einen primitiven Wintergarten bauen.

    Grundlage ist eine vorhandene Terrasse (betonierte Bodenplatte 20 cm)

    Nix besonderes: Balkenkonstruktion und zwischen die Balken kommen Fenster, fertig.

    Bauen wollen wir den selber.

    Dafür ist bei uns nur eine Bauanzeige notwendig.

    Kann man selber machen, wollen uns aber nicht mit dem Papierkram und uns nicht selber um evtl. vorhandene und zu beachtende Vorschriften laut Bebauungsplan etc. bemühen.

    Heißt, die Bauanzeige wollen wir machen lassen

    Wer ist da ein Ansprechpartner: ein Architekt, ein Bauingenieur oder egal?

    Gebe zu, kenne den Unterschied der Berufsgruppen nicht

    Was meint man mit Einreichungsberechtigter?

    Danke für einen Tipp
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Architekt oder Bauingenieur.

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Nicht mehr hier
    Beruf
    Immobiliendienstleister
    Beiträge
    1,059
    Egal, er/sie muss aber Bauvorlage berechtigt sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von susannede
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Baufrau
    Benutzertitelzusatz
    dipl.- ing. architekt
    Beiträge
    5,345
    Beides geht, wenn Vorlageberechtigte.

    Praktischerweise ein Tragwerksplaner mit Sinn für Architektur.
    Da gibt's vielleicht ein paar,
    die scheitern aber gelegentlich an der Ausführungsplanung im Dichtungsdetail.
    Umgekehrt: ein Architekt mit Bodenhaftung und Verständnis für Tragwerke und Dimensionen.
    Im Zweifelsfall eine Kombi von beiden.

    Zettelchen, ansonsten bin ich geneigt zu schreiben:
    mein Blinddarm muss raus, möchte ich selbst machen.
    Für den Papierkram, frag ich beim Chirurgen oder beim Enterologen, kenne den Unterschied nicht.

    (Metzger, wäre die richtige Antwort...und vorher ein Schnaps zu Beruhigung).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    Sauerland Maerkischer Kreis
    Beruf
    Maurer Meister, SV, BU u. TWP-Bau Ing.
    Beiträge
    51
    Zettelchen,

    wie schon geschrieben wurde, beide können es solange sie Vorlageberechtigt sind.

    Wenn ich aber lese:

    Nix besonderes: Balkenkonstruktion und zwischen die Balken kommen Fenster, fertig.
    Du verbaust dein Geld!
    Lass den Wintergarten gescheit planen - "Wintergärten" zur Wohnraumerweiterung obliegen einer besonderen planerischen Sorgfalt bezüglich Abdichtung, Beschattung, Be- und Entlüftung usw.
    Ein nicht sorgfältig geplanter Wintergarten kann schnell zum "Money Pit" werden.

    Maxi
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von Flocke
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    LK Lüneburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Benutzertitelzusatz
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Beiträge
    4,091
    Ist nicht so schlimm. Dann Verdienen wir wieder etwas Geld...
    Aber im ernst. Es gibt sehr viele Holzwintergärten die bereits nach kurzer Zeit derart verrotet sind weil hier im vorfeld falsch geplant wurde. Nicht auf die leichte Schulter nehmen. Hier gibt es viel zu beachten, dann aber hat man lange freude daran...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Jena
    Beruf
    Außendienstmitarbeiter
    Beiträge
    12
    Danke für die Antwort.

    Der Wintergarten soll keine Wohnraumerweiterung werden, man kann es eher als geschlossene Terrasse bezeichnen.

    Aufgrund der Lage unseres Haus ist es hier sehr windig....

    ...und wenn es im Sommer (meistens) regnet, dass man die Terrasse trotzdem nutzen kann.

    Man soll auch Wäsche aufhängen können (bei Regen)

    und daher werde ich für eine entsprechende Bauweise sorgen.

    Eure Bedenken sind lieb aber unnötig, auch wenn es mir vor Schreibkram und Behördengängen* kraust, ein kompletter Laie, der zum ersten Mal eine Säge in die Hand nimmt, bin ich nicht.

    * seit 3 Wochen haben wir bei unzähligen Telefonanrufen und persönlichen Vorsprachen zu offiziellen Sprechzeiten beim Stadtbauamt und der Unteren Baubehörde keinen Ansprechpartner angetroffen (krank, hat gerade Termin außerorts, weiß nicht, Vorgesetzter auch nicht da und vorallem gibt es keine Vertreter(?); ich kann ihnen auch nicht helfen wo der Kollege das hat, rufen Sie doch vorher an (machen wir, wenn wenigstens jemand ans Telefon gehen würde...)
    Da ich noch nebenher arbeiten muss, beauftrage ich eben jemanden, der das beruflich macht und sich die Bebauungspläne etc. besorgen soll. :-)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Jena
    Beruf
    Außendienstmitarbeiter
    Beiträge
    12
    noch ein Slapstick zu eben einem dieser vielen erfolglosen Behördengänge in dieser Sache:

    meine Frau versuchte ach mal im Stadtbauamt mit einem Baby in der Babyschale:

    <klopklopfklop>, an der Tür mit Türschild: Stadtbauamt

    Amt: Moment noch, sie sind gleich dran. Warten Sie draußen.

    Frau sitzt ca. ne Stunde vor der Tür. <Ungeduld Ungeduld - saukalt im Gang>

    <Klopfklopf> - ich sitze hier nun ne Stunde?

    Amt: Heute ist niemand da (? und was ist mit der die drinsitzt und das eben sagt), sie müssten morgen nochmal kommen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen