Ergebnis 1 bis 6 von 6

Kamin und Inselabzugshaube

Diskutiere Kamin und Inselabzugshaube im Forum Sonstiges auf Bauexpertenforum.de


  1. #1
    Tryitdoit
    Gast

    Kamin und Inselabzugshaube

    Hallo zusammen,

    ich bin nue hier im Forum und habe zu dem Problem welches ich beschriebe auch schon das ein ooder anderen Beitrag gelesen. Doch leider sind diese schon etwas älter und ich hoffe es gibt noch andere oder verbesserte Lösungen.

    Also wir haben gerade unser Haus geplant mit einer offenen Küche inkl. Kochinsel mit Abzugshaube und in der Nähe einen Kamin mit einer Sparthernkassette.

    Nun sagte mit der Schorni, dass ich dafür einen "Fensterkippschlter" berücksichtigen soll. Da habe ich erstmal angefangen mich mit der Problematik auseinander zu setzen und auch hie rim Forum gelesen.
    Und eigentlich wollten wir nicht jedes mal das Fenster bzw bei uns ist es eine Schiebtür auf machen wenn wir kochen wollen und die Haube anstellen.

    Wir haben kein extra Lüftungssystem für das Haus geplant, kann ich das Problem trotzdem gut mit einer Umlufthaube lösen?

    Die andere Alternative mit dem automatischen Mauerwerkskasten finde ich auch ganz schick. Nur funktioniert das bei einem Kamin und einer entsprechend guten Abzugshaube auch richtig?

    Gibt es schon Leute hier die Erfahrungen über ein längeren Zeitraum mit einer den unterschiedlichen Lösungen habe oder gibt es schon ganz andere Lösungen?

    Wir planen ein KFW 70 Haus mit Fussbodenheizung und einer Erdärmeheizung als Wärmeerzeuger.

    Ich bin für jeden Tipp dankbar!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Kamin und Inselabzugshaube

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2012
    Ort
    Darmstadt
    Beruf
    IT
    Beiträge
    357
    Hi,

    schau mal in die Feuerstättenverordnung, dort ist es je nach Bundesland vorgeschrieben das besagter Schalter vorhanden ist, ansonsten kann der Schorni den Kamin stilllegen sprich die nutzung untersagen....hatte hier das gleiche Problem. Haben eine Ablufthaube und die hat ohne Probleme den kompletten Rauch aus dem Kamin ins Haus gezogen. Eine Umlufthaube kam für uns nicht in Frage da das meiner Meinung nach nur Sauerei ist...

    Zum Mauerkasten kann ich nichts genaues sagen...bin mir aber nicht sicher ob das zulässig ist, solltest Du mit dem Schornsteinfeger drüber reden da das ja eine automatisches Teil ist auf das Du dich am Ende verlassen musst.....Es gibt z.B. auch nur wenige zugelassene Fensterschalter.....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Tanztrainerin
    Beiträge
    560
    Wir hatten das gleiche Thema mit dem Schornsteinfeger letzten Sommer durch. Zuerst haben wir auch überlegt, ob man das Problem nicht anders lösen könnte. Wir bauen eine abgetrennte Küche, aber die Tür zuzumachen würde nicht reichen. Dann haben wir uns dabei ertappt, dass wir beim Kochen fast immer das Fenster aufmachen (z.Z. haben wir in der Mietwohnung eine Umlufthaube - bringt nicht viel). Also haben wir uns mit der Lösung zum Kippschalter angefreundet. Sicherheit geht vor. Kohlenmonoxid ist nicht zu Unterschätzen.

    LG,Zita

    PS.: Der Schornsteinfeger sagte noch, er hat keine Lust sein Kopf hinhalten zu müssen, wenn die ganze Familie (Eltern + 3 Kinder) eines Morgens nicht aufwachen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Denke mal darüber nach, woher die Zuluft für den Ofen kommen soll, wenn die Haube aus und das Fenster zu ist...!
    Das ganze Thma haben wir hier schon mehrfach erschöpfend behandelt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von OldBo
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-Holsteins
    Beruf
    SHK-Meister
    Benutzertitelzusatz
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Beiträge
    3,521
    Zitat Zitat von Julius Beitrag anzeigen
    Denke mal darüber nach, woher die Zuluft für den Ofen kommen soll, wenn die Haube aus und das Fenster zu ist...!
    Das ganze Thma haben wir hier schon mehrfach erschöpfend behandelt.
    So ist es. Ein Ofen sollte grundsätzlich nur noch mit raumluftunabhängiem Betrieb genehmigt werden. Alles andere ist energetischer Blödsinn und dazu auch noch gefährlich.

    Gruß

    Bruno Bosy
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    Sachsen
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    43
    Ich habe mich in unserer Küche auch mit dem Thema auseinander gesetzt. Wir haben allerdings einen raumluftunabhängigen Kamin, welcher die Luft von aussen "ansaugt". Was aber nicht bedeutet, dass bei einem deratigen Kamin kein Fensterschalter mehr notwendig ist (was dir auch dein Sc hornstzeinfeger bestätigen wird). Eine Umlufthaube ist, wie oben schon erwähnt, auch keine Alternative, wenn man schon eine Abluft-Möglichkeit hat. Wir haben eine Ablufthaube und wollten auf keinen Fall jedes mal das Fenster öffnen. Wir haben einen zugelassenen "elektronischen Luftdruckwächter" installiert. Dieser vergleicht den Luftdruck in der Küche mit dem Luftdruck aussen und so lange alles im grünen Bereich ist, kann die Ablufthaube in Betrieb bleiben. Sollten die eingestellten Druckdifferenzwerte erreicht werden, dann wird sofort die Stromversorgung für die Haube deaktiviert. Die Box braucht eine eigene Stromversorgung und schlaltet die Phase der Dunstabzugshaube. Desweiteren hat sie noch eine paar dünne Schläuche welche in die Küche und nach aussen führen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen