Werbepartner

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 59

Fenster aus Polen

Diskutiere Fenster aus Polen im Forum Fenster/Türen auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Bad Oeynhausen
    Beruf
    IT Systementwicklung
    Beiträge
    163

    Fenster aus Polen

    Hallo,

    was ist qualitativ von Fenstern aus Polen zu halten? Die Hersteller versprechen das Verbauen von deutschen Profilen. Was ist mit der Qualität des Glases?
    Ich habe jetzt schon mal einen Arbeitskollegen aus Polen gesprochen, der sagte Augen auf, und ob die Profile auch wirklich aus Deutschland sind? Sind die etwa eine 2. Türkei, wo man massenweise gefakte Ware bekommt?
    Wir stehen ja als Deutsche auf EU Reimporte bei Autos und billig produzierten Möbeln aus Polen.... wie ordet man die Qualität polnischer Fenster realistisch ein?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fenster aus Polen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Flocke
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    LK Lüneburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Benutzertitelzusatz
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Beiträge
    4,117
    Ich habe schon einige Fenster an Polen verkauft, weil diese keine aus Ihrem Land haben wollten. Zu viel gutes habe ich noch nicht gehört, wobei sich vielleicht auch da schon etwas geändert hat..
    Bei Fenstern halte ich die Suche nach Schnäpchen für nicht sinnvoll. Es gibt so viele Problem, gerade mit Fenstern, daß ich hier garantiert nicht experimentieren würde. Viele Baustoffe sind in Polen deutlich günstiger zu bekommen. Auch Sanitärobjekte, da lohnt es sich schon eher, wenn man sparen möchte
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    Zitat Zitat von hf40 Beitrag anzeigen
    .... wie ordet man die Qualität polnischer Fenster realistisch ein?
    in dem man sich prüfzeugnisse geben lässt, die den eu-standarts entsprechen. zum vergleich kann man prüfzeugnisse anderer europäischer (deutscher) hersteller daneben legen zum vergleichen. gleiches geht dann mit glas, beschlägen etc.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    MoRüBe
    Gast

    Ich kopier hier mal...

    ... eine Nachricht rein, die Olaf für mich aufgehoben hatte:

    Ich...

    --------------------------------------------------------------------------------

    bin stolz auf Dich:
    Ein Fenster ist heutzutage... 17.08.10
    ... nicht mehr nur ein Loch mit Glas drin, sondern ein high-tech-Produkt. Ein Qualitätsunterschied lässt sich i.d.R. recht leicht feststellen: am Preis. Wer für 150 Tacken ein Standardfenster anbietet, da ist in aller Regel was faul. Entweder in Osteuropa gefertigt (wobei selbst die mittlerweile auch nur noch mit Wasser kochen) oder Ausschußware. Und selbst ein xyz-Markenprofil ist keine Gewähr für Qualität. Das können durchaus B-Profile sein (dünner, usw. usw.) dann gehts weiter beim Glas, ug, uf, und was weiß ich noch alles. Und die internethändler, wie bernhard schon sagte, die sind ooch nich billiger (günstiger)...
    Da kann ich ja jetzt erst um 10 kommen, brauch nicht selber tippen und bloß noch zu gucken, dass Du das auch richtig gemacht hast

    Es ist nach wie vor aktuell.

    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    01.2012
    Ort
    Hardthausen
    Beruf
    Maschinenbautechniker
    Beiträge
    39
    Hallo,
    mein Schwager hat etwa vor 5 Jahren neu gebaut und hat Fenster aus Polen bestellt.
    Er hat das Werk dort besichtigt und war sehr positiv überrascht.
    Der Liefertermin wurde 100 Pozentig garantiert.
    Tatsächlich sind die Fenster 6 Wochen später gekommen.
    2 Wochen nach dem Einbau hatte er im EG Wasser im Zimmer, da von aussen nichts abgedichtet worden ist.
    Er hat mitlerweile fast alle Rollladenmotoren ausgetauscht.
    Er sagt, er hätte lieber das doppelte bezahlt für gute Fenster als für diese.

    MfG Paul
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Bad Oeynhausen
    Beruf
    IT Systementwicklung
    Beiträge
    163
    wie kann man denn sicher sein, dass ein deutscher Handwerker die Fenster nicht aus Polen bezieht? Einige stellen schon gr nicht mehr selbst her, sondern lassen herstellen und bauen nur noch ein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Avatar von fmw6502
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Kipfenberg
    Beruf
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr
    Beiträge
    3,822
    wie bei Elektronik aus China, es Hersteller mit Qualität und billige

    wenn Du an falschen gerätst mußt Du Dich ggfs. rechtlich mit ihm auseinander setzen, mit einer dt. Firma/Importeur ist es wohl für Dich einfacher

    BTW: wie willst Du vorab schlechte Qualität erkennen, wenn keine (Langzeit-) Erfahrungsberichte vorliegen?

    Gruß
    Frank Martin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Avatar von Flocke
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    LK Lüneburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Benutzertitelzusatz
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Beiträge
    4,117
    @hf40
    Meine Fensterlieferanten haben alle Ihr Werk in unmittelbarer Nähe. Das hat den Vorteil, das bei evtl. Mängeln oder transportschäden der Kundendienst die Teile nacharbeitet oder ersetzt. Bei Eiligen Projekten und Kleinaufträgen hole ich mir die Fenster direkt beim Werk ab.Wegen vielleicht 5€ weiger pro m2 gehe ich da garantiert kein Risiko ein
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Bad Oeynhausen
    Beruf
    IT Systementwicklung
    Beiträge
    163
    @Flocke
    leg mal 50 Euro drauf, denn so hoch ist eine durchschnittliche Ersparnis pro qm anhand der Angebote, die ich eingeholt habe. Ich weiß echt nicht was ich tun soll...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Avatar von Flocke
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    LK Lüneburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Benutzertitelzusatz
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Beiträge
    4,117
    Ich bin bisher mit Fenstern aus der Region sehr gut gefahren. Kundendienst ist immer sofort vor Ort und Preis/ Leistung stimmt.
    Ein Kollege hatte sich Fenster aus Dänemark bestellt. Langes Verfahren mit vielen Mustern. Er hat dann alles eingebaut, 2 Jahre Rechtsstreit weil Dichtingen fehlten und Fenster sich verzogen haben. Jetzt flucht er schon seit 10 Jahren und hat nicht das Geld für einen kompletten Austausch.
    Fast alle deutschen hersteller arbeiten mit den selben Profilen bei Kunststoff. In Holz sieht es da schon ganz anders aus, da muß man wirklich suchen bis man findet was gefällt und die Preisunterschiede hier sind ganz erheblich.
    Bei all den Schäden die auf der Strecke beim Transport enstehen können, Mängeln in der Fertigung etc, würde ich immer Fenster aus der Region wählen. Man baut eben nicht mal eben ein Fenster aus und schickt es zurück. Bei den meisten Sachen zahlt es sich aus, wenn der >Kundendienst vor Ort ist und Mängel schnell abstellen kann. Je weiter weg, desto unwahrscheinlicher eine schnelle Behebung von Mängeln....das gilt auch für Handwerker
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    MoRüBe
    Gast

    Was vergleichst...

    Zitat Zitat von hf40 Beitrag anzeigen
    @Flocke
    leg mal 50 Euro drauf, denn so hoch ist eine durchschnittliche Ersparnis pro qm anhand der Angebote, die ich eingeholt habe. Ich weiß echt nicht was ich tun soll...
    ... Du da?

    Äppel mit Birnen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Rheintal Oberrhein Murg
    Beruf
    dipl.-ing.
    Beiträge
    1,082
    Als Bauherr hatte ich vor 1-2 Jahren ähnliches zu entscheiden.

    Meine Erfahrung:

    Fenster aus Polen (oder sonstwo östliches Ausland) sind deutlich günstiger. Sie werden bzw können auch ein paar Jahre auch gut halten, koennen nach deutscher Norm gefertigt sein.

    Andererseits:
    Mit Fenstern von namhaften Herstellern bzw lokalen Handwerkern vor Ort mit eigener Fertigung hast du deutlich mehr Rechtssicherheit (Garantie, Gewährleistung, ..) für eine Investiotionssumme von 7.000-xx.000 €.

    Nachdem ich mit meinen lokalen Handwerker auch ausgemacht habe dass ich mit Eigenleistung (Stemmen/Abdichtung/Verputzarbeiten) da ran kann so ist der Preisvorteil durch polnische Fenster auf ca 30% zusammengeschrumpft.

    Falls mir Probleme mit 1-2 Fenstern kommen kann der Preisunterschied wegen Behebung/Fehler auch ganz verschwinden bzw unterm Strich kann es auch teuerer werden.

    So hat der lokale Glasermeister den Auftrag bekommen, (Fullball-kollege). Klar loben alle ihre Fenster, aber da er den Betrieb in zweiter Generation führt und man nur gutes von ihm hört (eine Ausnahme: man hört auch dass er zu teuer ist, anhand der anderen Angebote bewegte er sich im oberen Preisdrittel) und er bewusst NICHT im günstigen Segment sein will (durch günstigere Bauteile usw) war er doch am glaubwürdigsten.

    Er verlangt für jede Monteursstunde knapp über 40€ netto (Abrechnung nach Aufwand, seine Monteure sind auch ausgebildete Handwerker ), auch wenn die die alten Fenster zum Recyclinghof bringen würden (das habe ich dann mit dem Nachbarn gemacht, ich konnte den Anhänger vom ihm nutzen bzw bei allen anderen Eigenleistungen gab's eine Einweisung und Material falls erforderlich bzw gewünscht.).

    Leben und leben lassen, insbesondere im eigengenutzen Objekten.

    Gruss, uban
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Bad Oeynhausen
    Beruf
    IT Systementwicklung
    Beiträge
    163
    na der Handwerker "um die Ecke" ist mir vom Bauchgefühl auch deutlich lieber. Aber da sagte neulich der Nachbar, der war auch schon ein paar mal pleite... na toll!
    Hat denn jemand konkret eine Ahnung, wo der Unterschied zwischen Schüco-Fenstern aus Polen und Schüco Fenster aus Deutschland besteht? Wenn nicht das Gleiche drin ist, wäre es ja Betrug! Und es wäre ja auch nicht im Sinne von Schüco. Mal nur so als Beispiel. Das gilt jetzt auch für Veka, Aluplast... Wir reden hier von Profilen, wo uns der deutsche Handwerker immer von vorschwärmt!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Die Profile sind ja nur die halbe Miete, zu einem fertigen Fenster gehört noch ein bischen mehr.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    MoRüBe
    Gast

    Also...

    ... xxx-Profil aus D oder aus PL: hast Du eine Ahnung, wieviel verschiedene Profile es von einem Hersteller gibt??

    Ich sage es nochmal: die kochen auch nur mit Wasser! Wenn der Preisunterschied 50 Tacken pro qm ist, dann ist da was faul!

    Butter bei die Fische: sag was konkret angeboten wurde vom D und vom PL. Schwärz die Namen und dann los.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen