Ergebnis 1 bis 15 von 15

Flecken auf frisch verlegten Fliesen

Diskutiere Flecken auf frisch verlegten Fliesen im Forum Ausbaugewerke auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    Deutschland
    Beruf
    Arbeiter
    Beiträge
    14

    Frage Flecken auf frisch verlegten Fliesen

    Guten Abend,

    wir haben kürzlich ein Fertighaus gebaut. Das neue Bad haben wir Fliesen lassen, sah auch auf den ersten Blick alles gut aus. Bei näherer Betrachtung stellten wir allerdings fest, dass die Fliesen sehr viele Flecken/Abdrücke aufweisen. Zum einen, sind sämtliche Bleistiftstriche des Fliesenlegers zu sehen, die sehr weit über Lichtschalter/Toilette/Spülung etc. hinausregen. Mit Wasser und vorsichtigem Wischen gingen sie nicht weg. Womit am Besten? Ist denn das in Ordnung, dass ein Bad damit hinterlassen wird? Was uns aber noch gravierender auffällt ist, dass auf ca. 20 Prozent der Fliesen kleine, graue, runde Abdrücke (ca. Euro-Stück-groß) zu sehen sind. Immer exakt der gleiche Abdruck, meist an exakt der gleichen Stelle der Fliese (gehört aber nicht zum Muster). Man sieht es nicht auf den ersten Blick, auf den zweiten aber schon (beispielsweise beim regelmäßigen Saubermachen).

    In ein paar Tagen kommt der Bauleiter zur Bauabnahme, wo wir das ganze ansprechen werden. Vorab wüsste ich aber nun gerne, ob jemand Erfahrungen/Tipps hätte. Was sind das für Abdrücke, wie bekommt man die weg, was sind unsere Rechte...

    Und nebenbei, ist es normal, dass die Fliesen auf dem blanken Estrich (ohne Unterlage) im frisch verputzten und gestrichenem Kinderzimmer geschnitten werden (darunter Fußbodenheizung), sodass nun 20 bis 30 Flex-Abdrücke, wie Schnitte (ein paar Zentimeter tief, aber wohl noch nicht in der Nähe der FBH-Leitungen) im Zimmer sind???? Klar, da kommt später Teppich drauf, aber ist das eine üblich Praxis???

    Für jeden Rat dankbar, freundliche Grüße, Ulf H.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Flecken auf frisch verlegten Fliesen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Würzburg
    Beruf
    Fliesenleger
    Beiträge
    141
    Gibt schon manche Fliesen, auf denen die Bleistiftstriche extrem halten, sollten aber dennoch mit einem Küchenschwamm (rauhe Seite) zu entfernen sein. Zur "Not" einfach einen Radiergummi verwenden.

    Fliesen auf dem Estrich schneiden ist nichts ungewöhnliches, um diese Schnitte allerdings zu vermeiden, sollte schon eine Unterlage verwendet werden. Ansonsten sieht das nur schlampig und stümperhaft aus. Ich würde mich schämen, die Baustelle so zu hinterlassen, zumal der Raum auch schon gestrichen war.

    Nachdem deine Flecken nur bei Feuchtigkeit auftreten und alle an derselben Stelle zu sehen sind, hast du schon mal auf die Plattenrückseite gesehen, ob die kreisrunden Flecken evtl. die Struktur dieser widerspiegeln?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    Deutschland
    Beruf
    Arbeiter
    Beiträge
    14
    Hallo und vielen Dank für die Antwort!

    Nun, mit einem Radiergummi gehen die Flecken leider auch nicht weg, mit einem Schwamm werden werden wir es probieren, vermute aber, das wird wenig bringen. Nimmt man da lieber ein Mittel (Spülmittel, Badreiniger etc.) zu Hilfe?

    Nun, die Abdrücke auf den Fliesen sind immer da, nicht nur bei Feuchtigkeit. Sie sind auch ganz klar oberflächlich. Man könnte meinen, es handelt sich um die Stellen, wo zum Beispiel mit dem Gummihammer drauf geklopft wurde oder so... Ich wünschte mir schon, dass man da noch irgendetwas machen kann, bzw. wenn nicht, würde mich interessieren, was unsere Rechte sind, wenn der Bauleiter kommt. Wir wollen nicht den Fliesenleger hin die Pfanne hauen, auch wenn wir nicht so hundertprozentig angetan von ihm waren, ist das dennoch nicht unsere Art. Aber wir zahlen eine Menge Geld für das Haus und das Bad, da kann man doch ein entsprechendes Ergebnis erwarten, oder nicht?

    Das mit den Schnitten im Estrich dachte ich mir schon so.... Sehr schade so etwas.

    Freundliche Grüße, Ulf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Thüringen
    Beruf
    Vertrieb
    Beiträge
    655
    @Ulf
    Gummihämmer werden beim Fliesenlegen eher weniger benutzt und würden auch keine bleibenden Abdrücke auf Fliesen hinterlassen.
    Da die Flecken an der immer gleichen Stelle auftauchen, tippe ich mal auf ein Problem bei der Produktion.
    Je nachdem wie auffällig das ist, kann es ein Grund zur Reklamation sein oder auch nicht.

    Ich würde mich an den Verkäufer wenden und reklamieren.

    Gruß,
    Erdferkel
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Würzburg
    Beruf
    Fliesenleger
    Beiträge
    141
    Vielleicht war's auch ein Graphitstift, die sind da bissi hartnäckiger. Oder es ist Metallabrieb von bspw. Wasserwaage, Kelle etc.
    Google mal nach einen Schleifreiniger, die helfen da oft Wunder. Bei stinknormalen glasierten Fliesen, also kein Naturstein oder Feinsteinzeug, könntest es du auch mit einem Essigreiniger versuchen.

    Bzgl. der Flecken kann es natürlich auch sein, das es Gummiabrieb vom Hammer ist. Warum auch immer dieser zum Einsatz kam. Dann war dein Fliesenleger aber Perfektionist, da die Flecken ja immer an den exakt gleichen Stellen auftreten. Mein Gedanke mit der Plattenrückseite scheidet also aus? Sollte es kein Gummiabrieb sein, bleibt nur der Anruf beim Fliesenhersteller.

    Was sind das denn überhaupt für Fliesen (Material)?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Ich würde sagen - eher nicht
    Zitat Zitat von AnonymUlf Beitrag anzeigen
    Was uns aber noch gravierender auffällt ist, dass auf ca. 20 Prozent der Fliesen kleine, graue, runde Abdrücke (ca. Euro-Stück-groß) zu sehen sind. Immer exakt der gleiche Abdruck, meist an exakt der gleichen Stelle der Fliese (gehört aber nicht zum Muster). Man sieht es nicht auf den ersten Blick, auf den zweiten aber schon (beispielsweise beim regelmäßigen Saubermachen
    Ein optischer Mangel ist dann einer, wenn er vom neutralen Beobachter augenscheinlich festgestellt werden kann!
    Also ein Gast, ohne dass Ihr etwas gesagt habt, von der Toilette kommt und die Flecken bemerkt hat.
    Das wird wohl nicht der Fall sein.


    Die Schnitte im Estrich darf der BT/GÜ ausbessern lassen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    Deutschland
    Beruf
    Arbeiter
    Beiträge
    14
    Vielen Dank schon mal, für alle Antworten!!!!! Ich weiß jeden Rat wirklich zu schätzen!!!

    @Herrn Dühlmeyer: Hm, ich denke das käme auf den Besuch an. Männern ;-) würde es wohl kaum auffallen. Weibliche Gäste, die sich aber im neuen Bad ein bischen umschauen und die Fliesen "bewundern" könnten es schon bemerken. Das ist wohl eine Frage der jeweiligen Wahrnehmung. Wo soll man da die Grenze ziehen??? Ich verstehe Sie richtig, oder, Sie meinen, ich muss mich damit abfinden??? Hab keinerlei Rechte irgendwas daran machen zu lassen?

    Kann ich verlangen, dass die Bleistiftzeichnungen weggemacht werden, oder ist das generell ein Problem des Bauherrn?

    Herzliche Grüße, Ulf

    PS: Wir sind absolut nicht pingelig, wenn dieser Eindruck entstanden sein sollte. Wir wollen aber wissen, wo wir stehen, wenn wir mit etwas unzufrieden sind.

    PPS: Stinknormale glasierte Fliesen. Gekauft direkt bei der Fertighaus-Firma. Fliesenleger war dann ein von der Firma beauftragter Subunternehmer.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Beiträge
    997
    Google mal nach einen Schleifreiniger
    ? Bloss nicht selber machen, was über einen nassen Schwamm hinausgeht. Nachher haben die Fliesen Kratzer und dann ist nix mehr mit Mangel anmelden. Soll doch die Baufirma das wegmachen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Avatar von operis
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    Am Stadtrand von Berlin
    Beruf
    Fliesenleger
    Beiträge
    2,126
    Zitat Zitat von Itzebitze Beitrag anzeigen
    Fliesen auf dem Estrich schneiden ist nichts ungewöhnliches, um diese Schnitte allerdings zu vermeiden, sollte schon eine Unterlage verwendet werden. Ansonsten sieht das nur schlampig und stümperhaft aus. Ich würde mich schämen, die Baustelle so zu hinterlassen, zumal der Raum auch schon gestrichen war.
    Ich würde mich schämen, in einem frisch gestrichenen Raum zu flexen, also raus mit dem Arbeitstisch, am besten ausserhalb des Hauses.

    Die Bleistiftstriche soll der Fliesenleger runter machen, es gibt dafür mehrere Produkte, sollte er wissen.

    Operis
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Avatar von Lukas
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    B, NVP, IN, St Trop
    Beruf
    Bodenleger
    Beiträge
    11,785
    Zitat Zitat von AnonymUlf Beitrag anzeigen
    auf ca. 20 Prozent der Fliesen kleine, graue, runde Abdrücke (ca. Euro-Stück-groß) zu sehen sind. Immer exakt der gleiche Abdruck, meist an exakt der gleichen Stelle der Fliese (gehört aber nicht zum Muster).
    Moin!

    Das kann "Transportsicherung" gewesen sein. Also irgenwie wachsartige Bubseln (Reste davon), die verhindern, daß die Fliesen aneinander raspeln.

    Sollte entfernbar sein.

    Gruß Lukas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    04.2010
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Industriekaufmann
    Beiträge
    169
    wir hatten alles mögliche auf unseren Anthrazithfarbenen Fliesen und dachten wir kriegen die Krise...

    als auch Aceton nichts brachte, haben wir es mit Zementschleierentferner probiert und damit ging alles, aber auch alles weg... muß allerdings mit vieeel Wasser angewendet werden und mit Handschuhen, sonst brennts ein wenig.

    Vermute aber dass es hautptsächlich Fugenmasse war, was uns da in den Poren hing und die Fliesen sehr unschön aussehen ließ, waren aber auch einige Fußabdrücke drin...

    Wie macht ihr Handwerker das eigtl... marschiert Ihr auch alle mit den dicken Stahlkappenbolzen in den Wohnungen Eurer Kunden rum oder zieht ihr die aus? Gibt ja auch die netten OP Überzieher...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    ich habe die Pariser im Auto. Entweder mach ich das so oder ich ziehe mir die Schuhe aus...

    Oder ich rolle eben mal ein paar Meter Malerfilz aus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Tirol
    Beruf
    Fliesenleger
    Beiträge
    5
    Zementschleierentferner wie der Name schon sagt, ist nur wirksam bei Zementhaltigen Verschmutzungen.
    Wenn man nicht aufpasst damit, kann man man sehr viel Schaden anrichten.(Fuge).

    Die Beschreibung der Fliesenoberfläche klingt nach Minderwertigem Fliesenmaterial - Minderwertig bezieht sich auf die Glasur.
    Wurde die Qualität geliefert die bestellt wurde? Fliesenkarton aufheben.

    Ich helfe mir bei Bleistiftstrichen immer damit dass ich eine ganz geringe Menge Fliesenkleber auf den Finger gebe und dann fest an der Stelle rubble und durch den enthaltenen Quarzsand geht der Strich zu 99% weg - aber Vorsicht wenn schon ausgefugt ist ,denn dann kannst du damit die vorhandene Fuge verfärben.

    Ich sehe durch das Schneiden am Estrich eher das Problem dass das Zimmer neu gemalt werden muß da durch das Flexen extrem Staub erzeugt wird und der an den wänden haftet.
    Gruß Günter
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Avatar von Flocke
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    LK Lüneburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Benutzertitelzusatz
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Beiträge
    4,133
    Wie macht ihr Handwerker das eigtl... marschiert Ihr auch alle mit den dicken Stahlkappenbolzen in den Wohnungen Eurer Kunden rum oder zieht ihr die aus? Gibt ja auch die netten OP Überzieher...[/QUOTE]

    Schuhe ausziehen kann ein sehr teurer Spaß für den Handwerker werden, da er dann probleme mit der Versicherung bekommt. Vorausgesetzt es passiert was. Es gibt weiß Gott angenehmeres als den ganzen Tag in solchen Schuhen unterwegs zu sein. Kurz vor fertigstellung kann man sich aber durchaus dieser Überziher bedienen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    Deutschland
    Beruf
    Arbeiter
    Beiträge
    14

    Geklärt!!!

    Hallo,

    unser Bauleiter hat uns mittlerweile einen Besuch abgestattet, damit sind alle Fragen geklärt

    "Lukas" hat recht, es handelt sich um die punktuellen Fixierungen zur Transportsicherung. Das sieht wirklich absolut aus, als wäre es IN der Fliese, tatsächlich geht aber alles mit dem Zaubermittel "Sanitärgummi" wegzuradieren


    Über die Flexspuren im Estrich war der Bauleiter sehr entsetzt, hat es gleich fotografiert und gibt das so weiter... Oje, wir wollten doch niemanden "in die Pfanne hauen"... aber der Bauleiter meinte, dass die Fliesenleger strikte Anweisungen haben, dass IM Haus absolut NICHT geflext werden darf. Unten, in dem Bereich, wo die Wände noch nicht vorbereitet waren, hätte ich ja nichts gesagt (bei den Temperaturen, die in letzter Zeit draußen herrschten...), aber in einem fertig gestrichen Kinderzimmer geht das halt wirklich gar nicht...


    Vielen Dank, für alle Ratschläge und Tipps!!! Super!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen