Ergebnis 1 bis 5 von 5

Fbh mit Heizkörper zuheizen?

Diskutiere Fbh mit Heizkörper zuheizen? im Forum Heizung 2 auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    Sinsheim
    Beruf
    Arbeiter
    Beiträge
    2

    Fbh mit Heizkörper zuheizen?

    Hallo Zusammen

    da es die vergangenen Wochen bitter kalt war und in zwei Räumen die Fbh es nicht mehr geschaft den Raum bei 20 Grad zuhalten. Überlege ich die Räume mit Heizkörper zu zuheizen.
    In einem Raum ist schon ein Heizkörper der an die Zentralheizung angeschlossen ist.
    Jetzt bin ich aber am überlegen ob ich ihn nicht auf Elektro umrüste, so bräuchte ich nicht die Steigung ändern und den Kreislauf bräuchte ich nicht mitlaufen lassen, wenn ich ihn eh nicht brauche.

    Was denkt ihr machen diese Überlegungen Sin. Muß noch dazu sagen letztes Jahr war die Fbh völlig ausreichend.

    Gruß
    René
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fbh mit Heizkörper zuheizen?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Riedstadt
    Beruf
    Doktorand
    Beiträge
    337
    Was wäre denn so schlimm daran die Steigung anzupassen? Mit Strom zu heizen ist halt keine Günstige Sache. Wenn ich mir überlege, dass wir bei unserer Fernwärme (Abnahmezwang!) mit 102eur/MWh schon (wie ich finde) im ziemlich gehobenen Bereich sind, sind rund 250eur/MWh bei Strom schon nochmal ne ganz andere Hausnummer.

    Wird es denn in anderen Räumen dafür vielleicht eher zu warm? Möglicherweise ist die Temperatur ja auch ok - stattdessen ist die Anlage nicht korrekt hydraulisch abgeglichen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    05.2011
    Ort
    Regensburg
    Beruf
    Dipl. Informatiker
    Beiträge
    432
    Wie wird die Wärme für die FBH erzeugt?
    Woher kommt die Wärme im Heizkörpber?

    Etwas mehr Information wäre sicher hilfreich, auch die Frage ist nicht wirklich klar. Das dieses Jahr was anders is als letztes kann ich aber bestätigen.

    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    Sinsheim
    Beruf
    Arbeiter
    Beiträge
    2
    Hallo

    Also die Wärme wir für beide Kreise werden in einer gemeinsamen Zentral Gasheizung zur Verfügung gestellt.
    Jeder Raum in dem FBH liegt wird mit einem eigenen Temperaturregler geregelt.
    Im Bad auch, nur schaft es da der Regler nicht. Im Bad ist auch noch ein Heizkörper, den könnte ich zum zuheizen verwenden, nur dachte ich wenn ich die Steigung für den Heizkörper erhöhe müsste ich auch mit mehr Verbrauch insgesamt rechnen.
    Ein Hydraulischer Abgleich wurde noch nicht gemacht, bringt das bei ERR auch Vorteile?
    Kann ich Topmeter am Verteiler nachrüsten? Hab leider noch keine einzelne finden können. Falls da einer was weiß.

    Danke euch
    René
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Rene78 Beitrag anzeigen
    Im Bad ist auch noch ein Heizkörper, den könnte ich zum zuheizen verwenden, nur dachte ich wenn ich die Steigung für den Heizkörper erhöhe müsste ich auch mit mehr Verbrauch insgesamt rechnen.
    ??? Ist der Heizkörper nun eingebunden oder nicht? Wie willst Du die "Steigung" für den Heizkörper erhöhen?

    Man könnte die Heizkurve höher legen und die dann überversorgten Räume wieder eindrosseln. Hast Du das gemeint?

    Ob man an Deinem HKV die Topmeter nachrüsten kann, kann ich nicht sagen. Es gibt die Dinger auch einzeln, aber meist ist es einfacher (und günstiger) den kompletten HKV auszutauschen.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen