Ergebnis 1 bis 5 von 5

KFW 151, Weiterfinanzierung bei welcher Bank

Diskutiere KFW 151, Weiterfinanzierung bei welcher Bank im Forum Baufinanzierung auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    937

    KFW 151, Weiterfinanzierung bei welcher Bank

    Hallo,

    zur Sanierung überlege ich den KFW 151-Kredit einzusetzen. Dieser wird nicht ins Grundbuch eingetragen. Der Hauptkredit soll mit 15 Jahren von einer Bank A finanziert werden, diese Bank steht dann auch an erster Stelle im Grundbuch.

    Wenn nun nach 10 Jahren die Zinsbindungsfrist der KFW-Bank ausläuft, kann ich dann die weitere Finanzierung dieser Restschuld bei einer anderen Bank machen oder bin ich an meine Bank A (durch den Hauptkredit und den Grundbucheintrag) gebunden?

    Eine andere Bank würde doch höchstens mit Zinsaufschlag ein nachrangiges Darlehen gewähren, oder?

    Gruß,
    Gwenny
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. KFW 151, Weiterfinanzierung bei welcher Bank

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    71732 Tamm
    Beruf
    Bankkaufmann/Baufinanzierungsvermittler
    Benutzertitelzusatz
    Bankkaufmann seit 1991
    Beiträge
    171
    @Gwenny
    KfW Darlehen für Privatpersonen werden nur durch durchleitende Banken beantragt.
    Beispiel EUR 50.000,00 KfW 151 und EUR 100.000,00 durch die Hausbank. Dann wird die Hausbank EUR 150.000,00 als Grundschuld eintragen lassen.
    Bedeutet somit für Dich, dass Du nach 10 Jahren KfW Ablauf Zins folgendes machen kannst:
    - Hausbankintern umschulden auf 5 Jahre und dann nach 15 Jahren insgesamt
    - Oder alles zurückzahlen.

    Eine Fremde Bank wird k a u m hinter den Hauptkredit im Nachrang ins Grundbuch gehen.

    Ja, Du bist quasi an die Hauptbank gebunden. Jedoch vom Jahr 10-15 kannst Du auch das Prolongationsdarlehen der KFW in Anspruch nehmen. Sollte auch nicht so hoch sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    937
    Hallo Bankkaufmann,

    vielen Dank soweit.

    Zitat Zitat von Bankkaufmann Beitrag anzeigen
    - Hausbankintern umschulden auf 5 Jahre und dann nach 15 Jahren insgesamt
    Du meinst, die KFW-Restschuld auf den 15-Jahres-Kredit raufpacken (wird die Kündigungsfrist des 15-Jahres-Kredits dann beibehalten? Den kann ich ja nach 10 1/2 Jahren vorzeitig kündigen) oder 5 Jahre den KFW-Kredit extra bei der Hausbank abschliessen?

    Zitat Zitat von Bankkaufmann Beitrag anzeigen
    Ja, Du bist quasi an die Hauptbank gebunden. Jedoch vom Jahr 10-15 kannst Du auch das Prolongationsdarlehen der KFW in Anspruch nehmen. Sollte auch nicht so hoch sein.
    Das kann auch auf 5 Jahre begrenzt sein?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    71732 Tamm
    Beruf
    Bankkaufmann/Baufinanzierungsvermittler
    Benutzertitelzusatz
    Bankkaufmann seit 1991
    Beiträge
    171
    Draufpacken geht gar nichts.
    Nach 10 Jahren KfW Darlehen kannst Du auch ein Prolongationsdarlehen der KfW mit 5 Jahren aufnehmen. Musst auch gar nichts machen. Dann läuft vom Jahr 10 dein bisheriges Bankdarlehen von 10-15 weiter. Und das KfW Darlehen eben nur 5 Jahre. Macht Sinn dann nach den weiteren 5 Jahren sich umzuschauen was der Markt hergibt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    937
    Hallo Bankkaufmann,

    vielen Dank für Deine Antworten. Hat mir sehr geholfen.

    Viele Grüße,
    Gwenny
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen