Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    Rhein Main Gebiet
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    9

    EFH - beheizt mittels Fußbodenheizung (Erwärme) beheizt jedoch teilw. kalter Boden

    Hallo,

    unser EFH ( Neubau 2009/2010 ) wird mittels Fußbodenheizung ( Erwärme ) beheizt.

    Per se sind die Räume in denen geheizt werden soll warm jedoch ist der Fußboden teilweise kalt.

    Folgende Situation ist gegeben:

    1) in einem Raum in dem mittels Gira Raumthermostat die Heizung reguliert wird ist der Raum zwar warm jedoch sind einige Stellen am Fußboden gegenüber anderen Stellen im gleichen Raum kalt

    2) in einem Raum in dem mittels Gira Raumthermostat die Heizung reguliert wird - das Raumthermostat jedoch ausgeschaltet ist - ist der Boden dennoch warm und der Raum wird beheizt. Eine Überprüfung des Stellmotors ( Thermostat aus - Stellmotor geschlossen bzw. Thermostat ein - Stellmoter geöffnet ) wurde bereits vorgenommen.

    daher die Frage

    a) was kann die Ursache sein dass einige Stellen am Fußboden unterschiedliche Temperaturen aufweisen der Raum jedoch warm ist

    b) was kann unternommen werden, damit der Fußboden gleichmäßig warm ist / bleibt der Raum jedoch nicht zu warm wird bzw kälter wird

    c) woran kann es liegen, dass ein Raum in dem das Raumthermostat ausgeschaltet ist aber der Stellmotor über das Raumthermostat angesteuert wird beheizt wird obwohl das Raumthermostat ausgeschaltet ist.

    Es sind mehrer Heizkreisläufe vorhanden und die Schlingen sind in u.E. richtigem Abstand in die Räume gelegt worden und sich nicht Raumübergreifend ( Massivbau )

    vielen Dank
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. EFH - beheizt mittels Fußbodenheizung (Erwärme) beheizt jedoch teilw. kalter Boden

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von mausbaer2004 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    unser EFH ( Neubau 2009/2010 ) wird mittels Fußbodenheizung ( Erwärme ) beheizt.

    Per se sind die Räume in denen geheizt werden soll warm jedoch ist der Fußboden teilweise kalt.
    Das ist doch optimal. Möglichst geringer Energieeinsatz um die gewünschte Raumtemperatur zu erreichen. Eine moderne FBH hat je nach Außentemperatur eine Heizwassertemperatur von < 30°C, an der Oberfläche des Oberbelags dann vielleicht noch 24°C. Das ist gefühlt kalt.

    Wer sagt, dass bei einer FBH der Boden "warm" sein muss?

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Zitat Zitat von mausbaer2004 Beitrag anzeigen
    c) woran kann es liegen, dass ein Raum in dem das Raumthermostat ausgeschaltet ist aber der Stellmotor über das Raumthermostat angesteuert wird beheizt wird obwohl das Raumthermostat ausgeschaltet ist.
    Wenn Defekte und falsche Verschaltung bzw. ungeeigneter Stellantrieb (es gibt sie in stromlos offen und in stromlos geschlossen!) sind:

    Möglicherweise liegt eine falsche Zuordnung (Thermostat zu Heizkreis) vor.
    Oder es laufen Rohre zu anderen Räumen (teilweise) durch diesen Raum.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen