Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thermische Spannung

Diskutiere Thermische Spannung im Forum Fenster/Türen auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    06.2010
    Ort
    Pinneberg
    Beruf
    Selbstständig
    Beiträge
    100

    Thermische Spannung

    Hallo Alle,

    ich habe oft gelesen. die Glassscheibe bei dreifachfenster oft zu Glassbruch durch Thermische Spannung kommen.

    wir haben 8VSG SI/12/4/12/6 KR. (Aussen und Innen Scheibe sind beschichtet)

    ist diese Konstruktion von moegliche Glassbruch durch Thermische Spannung bedroht? Welche Scheibe wird die meist Spannung bekommen? ich habe gehoert, dass die Innescheibe der Fall ist. Durch die Asymetrische Aufbau ist der 6mm floatglass stark genug um die Spannung zu ueberstehen?

    P.s. Die Glass sind richtung SO,NO,NW

    danke und Gruss

    topguy
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Thermische Spannung

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Gast23627
    Gast

    "oft gelesen und gehoert"

    habe ich auch schon so manches.

    Was machen Sie, wenn ich hier sage "es besteht keine Gefahr des Glasbruches" schlafen Sie dann besser?

    Was machen Sie, wenn ich hier sage "es besteht eine Gefahr des Glasbruches" schlafen Sie dann schlechter?

    Aber vielleicht findet sich hier ein Experte der auf Grund Ihrer Angaben eine verlässliche Prognose erstellt, auf deren Grundlage Sie dann die Scheiben möglicherweise und vorsorglich schon mal reklamieren können.

    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2010
    Ort
    Pinneberg
    Beruf
    Selbstständig
    Beiträge
    100
    Hallo Herr Schrage,

    nein, es geht mir ehe darum, dass ich ruhig schlafen kann. Ich moechte nur etwas Gewissenheit haben, dass der Risiko nicht vielzu Gross ist. Natuerlich 100% Sicherheit gibt es nicht. Ich moechte nur mal aus Praxis hoeren, ob so ein Glassaufbau grundsaetzlich sicher wg. Spannung und Bruch ist.

    koennen Sie etwas dazu sagen, ob ein 8VSG/12/4/12/6 grundsaetzlich/ in meisten Faelle wg. Thermische Spannung sicher ist. oder bei so einen Asymetrischen Aufbau und mit Innescheibe 6mmfloat oft zur Glassbruch kommt?

    danke sehr und Gruss
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Gast23627
    Gast

    Das kann ich nicht

    und währe auch ziemlich gewagt.
    Prognosen (auch bei Kenntnis eines Mehrscheiben- Glasaufbaus) halte ich schlichtweg nicht für möglich.

    Aber "nichts ist (Hier) unmöglich" ich bin mal gespannt...

    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Österreich
    Beruf
    Bürokaufmann
    Beiträge
    547
    Bei der 3-Scheiben-Verglasung sind in erster Linie die innere und äußere Scheibe betroffen von der Durchbiegung und in weiterer Folge vom Glasbruch.

    Entgegengewirkt wird bei diesem Glasaufbau dahingehend, dass dickere Gläser (6 mm) sowie ein Verbundsicherheitsglas auf der anderen eingesetzt wird (letzteres hat vermutlich den Grund einer Absturzsicherung, einer Einbruchhemmung, oder eines besseren Lärmschutzes).

    Trotzdem ist hier keine pauschale Antwort möglich, denn es gibt noch Zusatz-Faktoren, welche die Glasdurchbiegung beeinflussen (Größe des Elementes, Breiten/Höhen-Verhältnis, Einbauhöhe, regionale Klimaverhältnisse wie Windlasten, etc.)

    "Ruhig schlafen" könnte ich aber trotzdem. Denn wenn es ein herstellungsbedingter Spontanglasbruch ist, geschieht dieser eh relativ zeitig nach Einbau, und ist auch als solcher zu erkennen.

    Den selbstverschuldeten thermischen Spannungsbruch kann man ja auch individuell begünstigen ;-)
    - Teilbeschattung
    - zu geringer Abstand von Innenbeschattung zum Glas
    - teil- oder ganzflächige Verklebung der Scheibe (zB mit Sonnenschutzfolie oder Sichtschutzfolie mit hoher Absorption)
    - Bekleben oder Bemalen der Scheibe (zB zur Dekoration)
    - zu geringer Abstand zu Möbel, Dekoration, etc.

    Verringern kann man die Wahrscheinlichkeit des Spannungsbruchs durch den Einsatz von TVG oder ESG.
    Hier wird das Glas in der Herstellung durch Erhitzung "vorgespannt", und hält somit größere Temperaturschwankungen im eingebautem Zustand aus.
    Zudem ist es dann auch noch ein Sicherheitsglas, welches bei Bruch (zB Sturz) die Verletzungsgefahr weitgehend minimiert.

    Dazu muss ich jetzt aber noch folgendes hinzufügen: Auch dann kann es nicht ausgeschlossen werden, dass es zu einem thermischen Spannungsbruch kommt. Das hat damit zu tun, dass in der Herstellung extrem kleine (für das Auge nicht sichtbare) Nickel-Sulfid-Einschlüsse enstehen, und wenn die gerade in der "Spannungszone" liegen, hilft also die Erhitzung in der Herstellung auch nicht viel.

    Dazu gibts aber Abhilfe, den sogenannten Heat Soak Test (Heißlagerungstest). Das ist nichts anderes, als das Glas über einen längeren Zeitpunkt künstlich sehr hohen Temperaturen auszusetzen und einen Glasbruch quasi erzwingen zu wollen. Das geschieht während der Herstellung, ist wenig aufwändig und kostet lediglich ein paar Euro Aufpreis.
    Wenn das Glas diesen Test überlebt, ist die Wahrscheinlichkeit eines thermischen Glasbruchs nahezu bei 0 (außer natürlich mechanische Beschädigung).
    Die Quote liegt da in etwa bei 1 Glasbruch auf 400 Tonnen geprüftem Glas.

    Ich weiß, das war jetzt viel Text.
    Die ursprüngliche Frag beantwortet es auch nicht, aber es gibt zumindest Informationen und Erklärungen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    ob ein glas aufgrund von spannungen/thermischen spannungen bricht, kann niemand vorhersagen.

    der glasaufbau ist eher nachrangig für spontanbruch verantwortlich, mehr sind es verarbeitungsfehler oder fehlende nachbehandlung von glasscheiben und das ist immer individuell.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Österreich
    Beruf
    Bürokaufmann
    Beiträge
    547
    Wie schon gesagt: Vorgespanntes Glas + Heat Soak Test minimiert den Glasbruch beinahe auf 0, da durch dieses Verfahren in der Herstellung alles "versucht" wurde, um das Glas brechen zu lassen.
    Herstellerbedingt ist man somit auf der sicheren Seite .. als Kunde/Laie ebenfalls.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen