Werbepartner

Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    Kastl
    Beruf
    Schützer
    Beiträge
    5

    Hilfe mein Dachstuhl...

    Hallo zusammen,

    wir haben uns vor 2 Jahren ein Haus gekauft. Der Dachboden war zu diesem Zeitpunkt bereits ausgebaut, und vom optischen sah alles gut aus. Allerdings wollte ich am Dachbodenausbau jetzt einiges verändern, und nach unseren Vorstellungen gestalten. Nach dem ich die alten Holzverkleidungen, Dämmung usw. entfernt habe bin ich auf folgendes gestoßen.


    Die Stützen (falls das der richtige Ausdruck ist) für die Mittelpfette wurde mit Ytong ausgemauert.

    Kann man das so machen, oder sollten die Steine entfernt werden? Und die Stütze selbst sollte vermutlich stehen bleiben oder? Der ursprüngliche Plan war diese dann mit Rigips zu verkleiden.



    Die Sparren wurden "notdürftig" verlängert, um einen Wintergarten anzuschließen.

    Ist das problematisch oder sollten die Sparren ausgetauscht (oder verlängert -falls so etwas fachmännisch funktioniert) werden?


    Ein Frage wäre noch: Auf dem Dach ist eine Bauder TS 40 NSK Unterdeckbahn verbaut, kann man da als Dämmlösung eine Zwischensparren - Dämmung in etwa dieser Form mit einer diffusionsoffenen Folie angewandt werden, oder muss ich da befürchten, dass die Feuchtigkeit zwischen Unterdeckbahn und der Folie "stehen bleibt"?



    Grüße, Roman
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Hilfe mein Dachstuhl...

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    1. holzpfosten muss bleiben

    2. sieht komisch aus fachmann vor ort holen, angucken lassen

    3. autsch!
    theor. mag´s hinzurechnen sein - obwohl bei ungünstigen klimabedingungen oder beschattung
    "ungesunde" feuchteanreicherungen (künzel, fraunhoferinstitut) gemessen wurden.
    wie ist die decke aufgebaut? ist das luftdicht hinzukriegen oder wird´s e. zeitbombe?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    Kastl
    Beruf
    Schützer
    Beiträge
    5
    Zitat Zitat von mls Beitrag anzeigen
    2. sieht komisch aus fachmann vor ort holen, angucken lassen
    Hatte schon einen Dachdecker da, der das mit den Worten "das geht schon" abgetan hat. Hätte da gern eine zweite Meinung.

    Zitat Zitat von mls Beitrag anzeigen
    theor. mag´s hinzurechnen sein - obwohl bei ungünstigen klimabedingungen oder beschattung
    "ungesunde" feuchteanreicherungen (künzel, fraunhoferinstitut) gemessen wurden.
    wie ist die decke aufgebaut? ist das luftdicht hinzukriegen oder wird´s e. zeitbombe?
    Bis auf die gezeigten Bilder sieht der Dachstuhl aus wie jeder andere, ich mach den Dachboden vor dem Ausbau komplett leer, soll heißen: ich kann die Folie schon überall luftdicht verschließen, wie es sich gehört, falls du das mit der Zeitbombe meinst!?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Du brauchst einen FACHmann, keinen Dachdecker. Dachdecker sind da oft viel zu einseitig geschult (wenn überhaupt geschult)

    Architekt wäre z.B. ein besserer Ansprechpartner...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    12.2003
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    DDM
    Beiträge
    519
    @H.PF; danke
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Wieland
    Gast
    [QUOTE=H.PF;673317]Du brauchst einen FACHmann, keinen Dachdecker. Dachdecker sind da oft viel zu einseitig geschult (wenn überhaupt geschult)

    Architekt wäre z.B. ein besserer Ansprechpartner... ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Zitat Zitat von Reitmeier Beitrag anzeigen
    @H.PF; danke

    Kleine Geschichte:

    Flachdach und da soll nachträglich ein Notablauf eingebaut werden durch die Attika. Wir machen auf, Betonüberzug im Weg...

    Kollege will den einfach einflexen und wegstemmen (Drunter 8 m freispannende Fensterfront). Ich in Streik getreten, den zuständigen öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen fürs Dachdeckerhandwerk (der Planer) angerufen. Der direkt: Könnt ihr den Betonzug nicht wegstemmen? Wäre doch nicht so viel Arbeit, ich solle mich da nicht so anstellen. Ich hab ihn dann mal gefragt ob er annähern Ahnung von Statik und Betonbau hätte und das ich da auf keinen Fall etwas wegstemmen würde ohne eine unterschriebene Freigabe eines Statikers...

    Der Überlauf ist bis heute noch nicht eingebaut, wir warten seit 6 Monaten auf den Anruf das er sich eine Lösung einfallen gelassen hat...

    Eigentlich sollte die Lösung 1 Tag später da sein, er wolle sich das eben vom Statiker freizeichnen lassen...

    Deswegen: ich bin skeptisch wenn reine Dachdecker planen wo andere Gewerke mit zu tun haben.

    Und ich bin besonders skeptisch wenn das Gesellen sind, da hab ich sooo viele Pappnasen schon erlebt...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Wieland
    Gast
    Erstarrter Beton mit tragender Funktion sollte nich gestemmt werden.Bohrungen u.Öffnungen die nachträglich installiert werden sollten statisch geprüft / geplant
    werden.

    Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    Kastl
    Beruf
    Schützer
    Beiträge
    5
    Da ich grundsätzlich der Meinung war, das ein Dachdecker (Meister) Ahnung davon hat, was Dach und Dachstuhl anbelangt, hab ich halt den gefragt, aber da muss ich mir dann wohl nen Architekten nach Hause bestellen!?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Es gibt schon mal glorreiche Ausnahmen

    Ich trau da aber keinem mehr so einfach...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    70771
    Beruf
    dipl. Ing
    Beiträge
    1,128
    Also, wenn die Frage ist, ob der Sparren so hält, würde ich den architekt überspringen und den Statiker nehmen. Wenn weitere Fragen wie z.B. Bauphysik mit anstehen, ggf. Architekt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Jau... Da mal einen Statikus anfunken und fragen was geht und was nicht geht. Die machen auch die EnEv-Berechungen und planen für dich welche Verstärkungen noch gemacht werden müssten wenn etwas ansteht...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Bonn
    Beruf
    Elektroingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Beiträge
    3,761
    Zitat Zitat von H.PF Beitrag anzeigen
    Jau... Da mal einen Statikus anfunken und fragen was geht und was nicht geht. Die machen auch die EnEv-Berechungen und planen für dich welche Verstärkungen noch gemacht werden müssten wenn etwas ansteht...
    Müßte das nicht auch ein Zimmerman beurteilen können. Schließlich zimmern die ja den Dachstuhl. (Machen aber keine Statik)

    Aber ansonsten hatte bei meinem Dachstuhl auch einen Statiker da, vorher Pauschalpreis vereinbaren, für ein Statement ok oder nicht ok hat der damals 50 Euronen genommen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    Kastl
    Beruf
    Schützer
    Beiträge
    5
    Na dann werd ich wohl mal einen Statiker zu Rate ziehen. Ich hoffe der kann mir dann weiterhelfen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    Kastl
    Beruf
    Schützer
    Beiträge
    5
    So, Feedback vom Statiker: das mit den Sparren ist kein Problem, sollte nichts ausmachen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen