Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1

    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Büro
    Beiträge
    8

    Frage allgemein

    Hallo,

    nach dem wir gestern einen Vorab-Entwurf von unserem Architekten bekommen haben. Sind mir ein/zwei allgemeine Fragen eingefallen.

    Ist es den hier anwesenden Architekten eigentlich schon mal passiert, dass der Bauherr mit der 1. Zeichnung so zufrieden war, das danach gebaut wurde?
    Ist das ein gutes oder ein schlechtes Zeichen für einen Architekten?

    Im großen und ganzen gefällt mir die Zeichnung sehr gut, anders als ich mir das gedacht haben, aber gut.

    Ach, noch eine grundsätzliche Frage, wenn ihr Zeichnungen macht, nehmt ihr immer eine bestimmte Türgröße? Können die auch mal unterschiedlich sein (auf einer Etage? oder nur Etagenweise?)?

    Vorstellen möchte ich den Grundriss noch nicht, da ich noch nicht wirklich mit meinem Mann über den Grundriss gesprochen haben und auch noch nicht den Architekten wegen einer evtl. Veröffentlichung gefragt hab.
    Würde mich aber trotzdem freuen ein paar Antworten zu bekommen :-)
    Danke schon mal.
    LG
    Inibe
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Frage allgemein

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    Augsburg
    Beruf
    Selbstständig
    Beiträge
    297
    Ich würde mal sagen, das ist ein gutes Zeichen. Der Archi hat eure Wünsche halt verstanden und gut umgesetzt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    wenn du mit der 1.zeichnung zufrieden warst,
    aber mit deinem mann noch nicht über den
    grundriss gesprochen hast, muß das nicht
    bedeuten, dass es bei der 1. zeichnung bleibt....

    ...aber schaut gut aus, wenn man/frau direkt
    einen treffer und versenkt landet...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Büro
    Beiträge
    8
    Baumal, das ist richtig, es bedeutet nicht, dass es bei der 1. Zeichnung bleibt. :-) Momentan sieht es aber danach aus, als würden wir nach Fehlern suchen nur um welche zu finden, denn es kann doch nicht bei der 1. Zeichnung bleiben. DAS kann doch garnicht sein.
    Da habe ich dann immer das Gefühl, wir würden etwas verschlimmbessern und das wollen wir ja auch nicht.

    Könnte noch jemand auf die Türbreiten bitte eingehen. Mir würde es ja schon reichen ein absolutes No-go zu wissen.

    LG
    Inibe
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    90 cm.
    gästeklo wegen meiner 78cm.
    alles andere ist no-go.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Dipl.Ing.
    Beiträge
    11,181
    ...naja...im ersten Entwurf würde ich micht unbedingt mit der exakten Vermaßung von Türöffnungen aufhalten. Ansonsten: Wie Baumal! Und: Höhe m.E. sollte 2,12 m sein (in der Lichten).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    jau, die türhöhe haben wir vergessen.
    von den 2.01m haben wir uns verabschiedet,
    die menschen werden immer größer...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Dipl.Ing.
    Beiträge
    11,181
    ...ist aber zum derzeitigen Planungsstand gänzlich nebensächlich.....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    eben...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #10

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Zur Türgrösse bliebe noch die Frage, ob sich um einen CAD-Ausdruck oder eine präzise Handzeichnung (Rapi auf Transparent) handelt oder um eine Freihandzeichnung.

    Bei CAD setzt man erstmal durchgängig eine Türgrösse ein, lässt sich mit einem Klick verändern. Da wäre es merkwürdig, wenn ausser für Nebenräume unterschiedliche Türbreiten drin wären.
    Bei einer Freihandskizze gehts eher drum, darzustellen, dass und wo man/frau in den Raum hinein kommt als exakte Maße zu zeichnen.
    Da ist es unwichtig, ob die Tür im gebauten Zustand 1,01/88,5/76 oder auch 62,5 lichte Maueröffnung hat.
    Hier soll dem Bauherren ein Prinzip gezeigt werden, nicht jedoch, ob er sein Bett hochkant oder quer durchbekommt.

    Zum Treffer-Versenkt:
    Ja, das kann mal vorkommen. Wenn der Bauherr seine Wünsche gut kommuniziert, der Planer die passende Wellenlänge hat es keine grossen Schwierigkeiten aus dem Grundstück gibt - why not.
    Ist sicher nicht die Regel, aber nicht unmöglich.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen