Ergebnis 1 bis 7 von 7

Winddichtheit der UP Dosen in der Aussenwand

Diskutiere Winddichtheit der UP Dosen in der Aussenwand im Forum Elektro 1 auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Osthessen
    Beruf
    Kommunikationselektroniker
    Beiträge
    562

    Winddichtheit der UP Dosen in der Aussenwand

    Hallo,

    mal ne kurze Frage:

    Wir haben einige Dosen in Außenwänden durch die es zieht. Derzeitiger Zustand ist außen noch unverputzt. Es wurden normale schwarze UP Dosen verwendet obwohl wir den Mehrpreis für winddichte Dosen angefragt aber nie bekommen haben. Gebaut wurde mit Archi in Einzelvergabe.

    Lüftungsanlage ist vom Hersteller so eingestellt worden, dass im Haus ein leichter Unterdruck herrscht. Somit merkt man es natürlich sehr gut wenns zieht.

    Unser Bastelonkel (Elektriker kann man den wirklich nicht nennen...) meint das wäre normal und würde ja mit dem Außenputz dann dicht. Angeblich käme das auch durch die Stoßfugen des Mauerwerks (T8P) - allerdings habe ich mal ein undichte Dose geprüft und an der Stelle der Dose ist keine Fuge zu sehen.

    Mich würde mal die Expertenmeinung interessieren.

    Gruss
    Lönni
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Winddichtheit der UP Dosen in der Aussenwand

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Bayern
    Beruf
    IT'ler
    Beiträge
    557
    Lönni, du bist doch jetzt schon länger hier im Forum unterwegs, solltest das doch schon mindestens 1 (2,3,4) mal gelesen haben

    Also wenns durch Stoßfugen ins Haus reinziehen würde, dann hättest du wohl keinen Innenputz, falls du im Gegenzug also Innenputz hast dann ziehts durch die Stoßfugen schon mal nicht mehr

    Wie kommt der Strom von innen nach aussen, Leerrohr, nur Kabel, ganz was anderes? Je nachdem wie das aktuell aussieht gibts verschiedene "Sanierungs"-Möglichkeiten, lies mal hier, da steht n bisserl was
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Osthessen
    Beruf
    Kommunikationselektroniker
    Beiträge
    562
    Zitat Zitat von Headhunter2 Beitrag anzeigen
    Also wenns durch Stoßfugen ins Haus reinziehen würde, dann hättest du wohl keinen Innenputz, falls du im Gegenzug also Innenputz hast dann ziehts durch die Stoßfugen schon mal nicht mehr
    Also vielleicht habe ich mich zu später Stunde nicht klar ausgedrückt:

    Es geht nur um Steckdosen innen. Innenputz ist drin. Trotzdem ziehts aus einigen Dosen. Eli argumentiert, dass die Dosen im Bereich von Stoßfugen sitzen und es deshalb durch die Stoßfugen in die Dosen reinzieht. Später wird der Außenputz das richten.

    Dazu hätte ich gern Eurer Feedback.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum Avatar von Jonny
    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    84104 Tegernbach
    Beruf
    Elektroinstallateur
    Beiträge
    4,343
    Winddichtigkeitsebene sollte der Innenputz sein, also >>>
    Ziel verfehlt!

    m.M.

    Bspw. Schalter/Steckdosen unter Rollokästen würden mit dem Aussenputz niemals dicht, selbe Situation in DG/Kniestockmauern > vertikale Luftströmungen.

    Grüsse
    Jonny
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Lebski
    Gast
    Wo ist das Problem? Windichte Abdichtungen zum nachträglichen Einbau gibt es. Schwieriger wird es, die sowiso-Kosten zu berechnen. Soll der Archi sich kümmern.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Osthessen
    Beruf
    Kommunikationselektroniker
    Beiträge
    562
    Zitat Zitat von Jonny Beitrag anzeigen
    Winddichtigkeitsebene sollte der Innenputz sein, also >>>
    Ziel verfehlt!
    Das ist auch meine Auffassung. Aber der Eli meint halt das kann nur der Außenputz richten. Und die Architektenschnarchnase kennt sich bei sowas natürlich nicht aus.

    Zitat Zitat von Lebski Beitrag anzeigen
    Windichte Abdichtungen zum nachträglichen Einbau gibt es. Schwieriger wird es, die sowiso-Kosten zu berechnen. Soll der Archi sich kümmern.
    You made my day. Bis sich der Archi drum kümmert können Lichtjahre vergehen und da der Archi keine Meinung hat ob das nun ein Mangel ist oder nicht.... kümmert er sich vorsichtshalber mal gar nicht drum!

    Sowieso-Kosten sehe ich sportlich: Preis einer winddichten Dose minus Preis einer Standard-Dose als Aufpreis. Gehe mal davon aus, dass der zeitliche Aufwand identisch ist.

    Bleiben zwei Fragen:
    1. Mängelrüge selber an den Eli formulieren?
    2. Bringen die nachträglichen Abdichtungen wirklich was und lassen die sich auch bei "kreativer" Kabeleinführung und sehr wenig Platz in den Dosen nachrüsten?

    Schönen Sonntag!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7
    Lebski
    Gast
    Die Einsätze sind echt gut. So ein Art Silikoninliner, man steckt die Drähte durch die Membran, das ist selbstdichtend. Eigentlich Idiotensicher.

    Mangelrüge würde ich an Eli und Archi machen. Just for Fun.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen