Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1

    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Arzt
    Beiträge
    19

    Funkthermostat und Stellventil für Fußbodenheizung

    Hallo Leute,
    wir sind in ein 90er Jahre Haus gezogen. Hier gibt es eine Fußbodenheizung die nur Zentral über den Gasbrenner geregelt werden kann (und an den mechanischen Stellventilen). Es gibt keine Thermostate. Mich stört es, dass ich es nicht schaffe die Raumtemperaturen auf 21-22 Grad in allen Wohnräumen einzustellen. Das pendelt mir zu stark.
    Deswegen möchte ich gerne noch über einen Raumthermostat regeln. Hat jemand Erfahrungen wie man das realisieren könnte?

    VG
    Axel
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Funkthermostat und Stellventil für Fußbodenheizung

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2012
    Ort
    Ingolstadt
    Beruf
    Vertriebler
    Beiträge
    87
    Funkthermostate?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von sk8goat
    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    BW
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    1,208
    hydraulischer Abgleich?

    Kostet weniger und bringt mehr als Raumthermostate einzubauen.

    Wen du schreibst, dass es arg pendelt: Meinst du damit, dass die Raumtemperatur auch mal deutlich unter 21° und dann mal deutlich über 22° geht?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Wie stark sind die auftretenden Schwankungen denn überhaupt?
    Gemessen wo und wie?

    Verfügt die Anlage denn über eine außentemperaturabhängige Regelung?
    Sind dort Absenkzeiten programmiert?

    Seid Ihr Mieter oder Eigentümer der Hütte?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    01.2012
    Ort
    Ingolstadt
    Beruf
    Vertriebler
    Beiträge
    87
    Sorry für meinen knappen Beitrag von vorhin.. irgendwie hat mein PC den Rest verschluckt. Editieren geht leider nicht, deshalb nochmal die Kurzversion.
    Bin kein Profi sondern selbst zum Lernen hier.
    Die von Dir genannte Situation hatten wir bei unserer Miethütte ebenfalls identisch.
    Hatten beim Vermieter reklamiert, dass wir teilweise bei 35 Grad im Esszimmer sassen. Regulierung schwer möglich und nur in grosser Bandbreite.
    Funkthermostate in jedem Raum brachten dann die gewünschte Abhilfe.
    Darf man den Typ hier nennen?
    Das Einzige, was mich an den Dingern nervt ist, dass die sich nicht selbst von Sommer- auf Winterzeit und umgekehrt umstellen, sondern das jedesmal händisch durchgeführt werden muss.
    Ansonsten regulieren die die Temperatur ziemlich genau.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Das ist aber ein Herumdoktern an den Symptomen, welches andere Nachteile nach sich ziehen kann.

    Daher zuerst Ursache klären und sehen, ob diese nicht abgestellt werden kann!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    01.2012
    Ort
    Ingolstadt
    Beruf
    Vertriebler
    Beiträge
    87
    Zitat Zitat von Julius Beitrag anzeigen
    Das ist aber ein Herumdoktern an den Symptomen, welches andere Nachteile nach sich ziehen kann.
    Daher zuerst Ursache klären und sehen, ob diese nicht abgestellt werden kann!
    So, wie *ich* den TE verstanden habe, ist die Ursache, die nicht vorhandene feine Regulierungsmöglichkeit durch Stellventile zum Drehen. (bei uns waren auf den Stellventilen lediglich so schwarze "Schraubkapperl" - Feinjustierung ausgeschlossen)
    Die Ursache wurde bei uns durch die Montage von Funkthermostaten abgestellt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Nein.
    Damit wurde eben nur das Symptom abgestellt, nicht die eigentliche Ursache.

    Ursache ist eine nicht richtig arbeitende/eingestellte außentemperaturabhängige Regelung (Vorlauftemperatur zu hoch, ggf. nur bei bestimmten Außentemperaturen).
    Möglicherweise kommt ein mangelnder hydraulischer Abgleich hinzu.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9

    Registriert seit
    01.2012
    Ort
    Ingolstadt
    Beruf
    Vertriebler
    Beiträge
    87
    Zitat Zitat von Julius Beitrag anzeigen
    Nein.
    Damit wurde eben nur das Symptom abgestellt, nicht die eigentliche Ursache.
    .
    @ Julius: Danke für Deine Einlassung!
    Frage: Wo in Deinem Gedankenmodell regulierst Du die angezielten (Raum-)Temperaturen der Fußbodenheizung?

    Ich bin da augenblicklich in einer gedanklichen Sackgasse.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #10

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    70771
    Beruf
    dipl. Ing
    Beiträge
    1,128
    Darf ich das stellvertretend beantworten: beim hydraulischen Abgleich stelle ich die Raumtemperaturen relativ zueinander (mit) ein (über die Heizleistungen), die absolute Heizleistung über die Aussentemperaturregelung. Manko: die Temperaturdiferenz zwischen den Räumen ist etwas Aussentemperaturabhängig. Je schlechter die Aussenwanddämmung, desto mehr. (ansonsten erfolgt eine stärkere Kompensation durch innere Wärmeflüsse)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen