Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1

    Registriert seit
    11.2011
    Ort
    Kelheim
    Beruf
    Elektromeister
    Beiträge
    78

    Bauantrag im Genehmigungsfreistellungsverfahren Bayern

    Habe einen Bauantrag EFH 2011 im Genehmigungsfreistellungsverfahren eingereicht. Meine Ausführung bekam ich von der Gemeinde gestempelt zurück, eine Ausführung ging ins Landsratsamt. Habe vom Landratsamt bis heute nichts gehört. Ist das so richtig, habe gehört man bekommt nur Bescheid wenn etwas nicht passt. Habe daraufhin heuer die Baubeginnsanzeige für April 2012 eingereicht per Einschreiben. Bis heute keine Antwort vom Landratsamt. Denke dann ist alles OK und ich kann anfangen? Oder was sagen die Experten?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Bauantrag im Genehmigungsfreistellungsverfahren Bayern

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Aalen
    Beruf
    Sandschaufler
    Benutzertitelzusatz
    doppelt schaufeln schaufelt mehr
    Beiträge
    13
    Moin,
    BaBauO sagt ja?
    Schaufel suchen
    Loch machen
    Haus reinstellen
    Richtfest nicht vergessen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Dipl.Ing.
    Beiträge
    11,181
    Habe daraufhin heuer die Baubeginnsanzeige für April 2012 eingereicht per Einschreiben
    ...löblich....

    Ich neige dazu dies immer wieder zu vergessen ...

    Dafür bekomme ich dann auch immer erst später Post von der BBG.

    Und: "per Einschreiben"....boooaaa....

    Thomas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Hessen
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    663
    Zitat Zitat von Thomas B Beitrag anzeigen
    "per Einschreiben"....boooaaa....
    Das ist halt ein besonders vorsichtiger Bauherr, geht halt auf Nummer sicher... ;-)

    Zitat Zitat von BavariaBlue Beitrag anzeigen
    Ich baue ein Toskanhaus in Massivbauweise. Plan ist genehmigt. Mein Planzeichner hat eine Zulassung zur Unterschrift der Statik in der Baubeginnsanzeige und hat hier auch für die Statik unterschrieben. Nur wurde keine Statik berechnet.
    Fragt sich, ob da die Prioritäten richt gesetzt werden...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Dipl.Ing.
    Beiträge
    11,181
    Fragt sich, ob da die Prioritäten richt gesetzt werden...
    solange nichts passiert......aber wehe wenn doch. Dann gibt's nicht nur etwas Ärger.....

    Am besten was mit Personenschaden. Dann gibt's evtl sogar gesiebte Luft zu atmen....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    Zitat Zitat von Thomas B Beitrag anzeigen
    Dann gibt's evtl sogar gesiebte Luft zu atmen....
    ..... zum mittag gibts dann zelleriesalat und gitterspeise als nachtisch.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2011
    Ort
    Kelheim
    Beruf
    Elektromeister
    Beiträge
    78
    haha...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen