Werbepartner

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Abdichtung / Dämmung Bodenplatte unter Treppenpodest

Diskutiere Abdichtung / Dämmung Bodenplatte unter Treppenpodest im Forum Abdichtungen im Kellerbereich auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    Baden Würtemberg
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    62

    Frage Abdichtung / Dämmung Bodenplatte unter Treppenpodest

    Hallo zusammen,

    in unserem Neubau wurden Stahltreppen vom UG ins EG und EG ins DG nach unserem Wunsch eingebaut. Damit der Estrich sauber an die Treppen angegossen werden kann wurden die Stahltreppen direkt auf den Beton gesetzt. Die Treppe vom UG ins EG hat im unteren Bereich ein geschlossenes Podest (siehe angehängtes Bild).

    Jetzt ist mit aufgefallen, dass unter dem Podest ...
    1.) keine Katja-Folie verlegt wurde
    2.) keine zusätzliche Dämmung angebracht wurde

    Zwischen Podest, Wand und Boden sind aktuell noch Spalte von ca. 2-3cm vorhanden. Ansonten kann das Podest nicht mehr bewegt werden.

    Unter unserem Haus ist eine 25cm starke Glasschaumschotterschicht. Der Glasschaumschotter ist von unten in ein Fließ eingepackt und als abschließende Schicht ist eine feuchtigkeitsabsperrende Folie verlegt. Auf diesem Aufbau wurde der Beton der Bodenplatte aufgebracht.

    Frage:
    • Ist die fehlende Katja-Folie unter dem Podest kritisch? Wenn ja, welche Abdichtungsmöglichkeiten gibt es, die druch die vorhandenen Schlitze eingebracht werden können.
    • Ist die fehlende zusätzliche Bodenisolierung im Bereich des Podests kritisch (im restlichen Haus, auch Keller, wird unter den Estrich eine zusätzliche Dämmung von 8cm verlegt)?. Wenn ja, könnte man durch die Schlitze eine "Einblasdämmung" einbringen, oder ist das zuviel Liebesmühe?


    Vielen Dank für Eure Meinung/Hilfe.

    Gruß Michael
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Abdichtung / Dämmung Bodenplatte unter Treppenpodest

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    Baden Würtemberg
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    62
    Hm, 464 Hits und keine Meinung.

    Würde mich sehr freuen, wenn Ihr jemand eine fachmännische Einschätzung abgeben könnte. Vielen Dank.

    Gruß Michael
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    70771
    Beruf
    dipl. Ing
    Beiträge
    1,128
    Tja, da muss ich die obligatorische Forenfrage stellen: was steht dazu in der Planung, bzw. wer hat das denn geplant?
    Ich vermute mit Glaskugel einmal, dass die Folie und die Dämmung auf der Bodenplatte im übrigen Gebäude ihren guten Grund haben, und ich vermute ebenfalls dass dieser Grund unter dem Podest ebenfalls gegeben ist.
    Da man die Folie nicht einblasen kann, wird man vielleicht das Podest soweit wieder abbauen müssen, um die Folie zu schliessen, was vermutlich (Laienmeinung!) während der Montage der Treppe hätte durchgeführt werden müssen, wovon aber vielleicht die monteure der Treppe nichts wusten (Siehe Eingangsfrage).
    Die mangelden Antworten könnten daran liegen, dass keiner von hier aus sehen kann was einen anderen Planer dazu bewogen hat, Folie und Dämmung vorzusehen. Ergo kann auch kaum jemand mit Sicherheit sagen, was denn nun zu tun ist.
    Als Laie habe ich den "Vorteil" mich auch einmal mit Ankündigung der Laienmeinung aus dem Fenster lehnen zu dürfen, ohne dass das gleich kritisch ist, weil eben nicht als Expertenmeinung quasi mit Brief und Siegel abegegeben, sondern reine Glaskugelvermutung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen