Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 27

Fenster zu hoch eingebaut

Diskutiere Fenster zu hoch eingebaut im Forum Baumurks in Wort und Bild auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    Falkensee
    Beruf
    Kfm.Grundst.u.WoWi
    Beiträge
    17

    Daumen hoch Fenster zu hoch eingebaut

    Hallo liebes Forum,

    anliegend möchte ich euren Rat, was man an dieser Stelle tun sollte.
    Ich habe schlüsselfertig mit einem bekannten Unternehmen aus isdochegal gebaut und die Bauleitung versagte während der gesamten Bauphase auf ganzer Linie.

    Folgendes ist vorangegangen.
    1. Feststellung durch Bauherren Fenster nicht gleiche Höhe und beeinträchtigt das äußere Erscheinungsbild des Gebäudes.
    2. Meldung an Bauleitung Schriftlich.
    3. Treffen vor Ort mit Bauleitung. Ergebnis beim Nachmessen innen und aussen: Fensterbauer (Sub) der Hausbaufirma hat ein Fenster 2 cm zu hoch eingebaut.
    4. Vorschlag Gutschrift. Lächerliche 200 € !!!!!!
    5. Vorschlag abgelehnt.

    Was nun? Gutachter? Schickt den die Hausbaufirma?
    Wenn ich das Haus verkaufen sollte zieht man mir dies doch ab im Wert. Mein Haus ist damit doch im Wert stark gemindert, ähnlich bei einem Gebrauchtwagen eine Beule oder Lackschaden, oder?
    Fassade ist ja nun fertig. Ich denke das bekommt man nicht mehr "nachgebessert" ,oder?

    Würd mich freuen, wenn ihr mir dazu mal eure Meinung sagen könntet.
    Geändert von Ralf Dühlmeyer (22.02.2012 um 12:54 Uhr) Grund: Ort weg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fenster zu hoch eingebaut

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2010
    Ort
    Marburg
    Beruf
    Dozent für Steuerrecht
    Beiträge
    109
    ich find's kleinlich.

    Ohne Deine Markierung hätte ich nicht mal gesehen, dass und welches Fenster zu hoch ist.
    Wenn mir dafür jemand 200 € geschenkt hätte, hätte ich "Vielen Dank" gesagt und wäre davon mehrmals schön essen gegangen...
    Vielleicht bin ich da aber auch zu relaxed.

    Gruß
    Jochen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von coroner
    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Ulm/Deutschland
    Beruf
    IT Consultant
    Benutzertitelzusatz
    Baulaie
    Beiträge
    1,908
    Schlüsselfertig bedeutet? GU/GÜ/BT?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    Falkensee
    Beruf
    Kfm.Grundst.u.WoWi
    Beiträge
    17
    Es mag sein, dass es auf dem Foto nicht so rüber kommt.
    Fakt es, es hat bis jetzt jeder Gast gleich gesehen. Und das ohne, dass ich ihn darauf ansprach. Rein vom Gast kam sofort ohne Hinweis meinerseits die Frage, warum das Fenster höher eingebaut wurde.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von coroner
    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Ulm/Deutschland
    Beruf
    IT Consultant
    Benutzertitelzusatz
    Baulaie
    Beiträge
    1,908
    Zitat Zitat von Calicra Beitrag anzeigen
    Es mag sein, dass es auf dem Foto nicht so rüber kommt.
    Fakt es, es hat bis jetzt jeder Gast gleich gesehen. Und das ohne, dass ich ihn darauf ansprach. Rein vom Gast kam sofort ohne Hinweis meinerseits die Frage, warum das Fenster höher eingebaut wurde.
    Das sind die neuen Fenster mit Heliumfüllung
    Da muss man tierisch aufpassen bei der Montage
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    Falkensee
    Beruf
    Kfm.Grundst.u.WoWi
    Beiträge
    17
    Zitat Zitat von coroner Beitrag anzeigen
    Schlüsselfertig bedeutet? GU/GÜ/BT?
    Damit meine ich eine Fertighausfirma, also wohl einen Generalübernehmer . Sorry, dass ich das vergessen hatte zu erwähnen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Zitat Zitat von Calicra Beitrag anzeigen
    4. Vorschlag Gutschrift. Lächerliche 200 € !!!!!!
    5. Vorschlag abgelehnt.
    Ich denke, 5. könnte ein Fehler gewesen sein.

    Technisch erfüllt das Fenster ja wohl alle Anforderungen, also reden wir nur über einen optischen Mangel.

    Für die Beurteilung gibts eine Berechnungsart, die den Wert eines Bauteils in techn. und optische Komponenten einteilt.
    Techn keine Einschränkungen.
    Optischer Anteil des Fensters (ohne nachzusehen) 25 - 30 %. Nicht mehr, da simples Plastefenster.
    Fenster selber i.O.
    Nehmen wir mal einen Anteil von 60 % für die Einbaulage an, dann wäre die Beeinträchtigung:
    (Wert des Fensters * 30 / 100) * 60 / 100 = X.

    Das bedeutet, der Wert des Fenster müsste > 1200 € sein, um auf mehr als 200 € zu kommen.
    So ein Fenster kostet aber mit Montage irgendwas zwischen 400 und 600 €
    Da wäre dann die Minderung 108 €. Supi.
    Für 108 € + Anwaltskosten (wenns streitig durchgetrieben werden soll) 200 € abgelehnt

    Was hattest Du Dir denn so vorgestellt? In €
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    Falkensee
    Beruf
    Kfm.Grundst.u.WoWi
    Beiträge
    17
    Zitat Zitat von Ralf Dühlmeyer Beitrag anzeigen
    Was hattest Du Dir denn so vorgestellt? In €
    Danke für die Antwort.
    Ich sehe das so, dass die Bauleitung das vorher schon hätte sehen müssen. Dann wäre das verhindert worden. Hier machen Leute nicht ihre Arbeit , für die sie bezahlt werden. Das ärgert mich. Ich selbst kann dafür doch rein garnichts. Warum muss ich dann 200 € akzeptieren für etwas, was ich und andere immer sehen werden? Das erschein mir rein als "Schmerzensgeld" nunmal zu gering, nur weil da welche gepennt haben. Eine Schätzung in € konnte ich mir dazu nunmal nicht vorstellen, da ich nicht vom Fach bin.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Lebski
    Gast
    Wenn dir der Fachverstand fehlt, kauf ihn zu. Das ist flapsig gesagt, dein Problem.

    Es ist nicht mal 100 % sicher, dass die Abweichung als Mangel zu sehen ist. Es gibt Toleranzen, da diese mit +/- arbeiten, müsste das genau ermittelt werden.
    Bei Bestätigung eines Mangels trift das ein, was RD schon grob berechnet hat.

    Ist das Haus abgenommen? Dann hätte der Mangel im Protokoll aufgeführt werden müssen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Avatar von Flocke
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    LK Lüneburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Benutzertitelzusatz
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Beiträge
    4,133
    Vielleicht einfach die Fenster/ Türlaibungen estwas vermitteln. Ist der geringste Aufwand un die Optik stimmt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Bremen
    Beruf
    Softi
    Beiträge
    1,972
    Wenn die Bauleitung auf ganzer Linie versagt hat: Sind noch weitere Schäden/Mängel
    offen bzw. strittig? Daß das ganze wirklich nur 200 Euro Schmerzensgeld wert sein soll,
    finde ich auch bitter ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Zitat Zitat von Calicra Beitrag anzeigen
    Danke für die Antwort.
    Ich sehe das so, dass die Bauleitung das vorher schon hätte sehen müssen.
    Das ist nicht DEINE Bauleitung, sondern die des Bauunternehmens. Die muss nicht auf Dinge achten, die DICH stören könnten!
    Der Bauleiter hat darauf zu achten, dass die Anforderungen, die die Firma an den Bau stellt, eingehalten werden.
    Wenn Du eine Bauleitung in Deinem Sinne hättest haben wollen, dann hättest Du mit eigenem Planer/Architekten und Einzelvergabe bauen müssen.

    Oder wenigstens einen eigenen Sachverständigen benennen und bezahlen müssen.

    Zitat Zitat von Calicra Beitrag anzeigen
    Das erschein mir rein als "Schmerzensgeld" nunmal zu gering, nur weil da welche gepennt haben.
    Schmerzensgeld gibts im Strafrecht und in der Medizin, aber nicht auf dem Bau, weil dort keine Schmerzen zugefügt werden.
    Es gibt nur Minderungen oder Mangelbehebungen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Avatar von bemi
    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    NRW
    Beruf
    Maurermeister
    Beiträge
    567
    In diesem Fall hält sich sogar die DIN 18202 bedeckt, und sagt das sollte vorher Vertraglich vereinbart werden.
    Wenn ich mir das Bild so anschaue ist ein Versatz in der Putzkante und nicht im Fenster.
    An dem Toilettenfenster kann ich viel mehr vom Rahmen sehen.
    bemi
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Avatar von coroner
    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Ulm/Deutschland
    Beruf
    IT Consultant
    Benutzertitelzusatz
    Baulaie
    Beiträge
    1,908
    §634/635 BGB kannste selber googeln.

    Eine Einschätzung ob Unverhältnismässigkeit vorliegt oder nicht kannst
    du vielleicht grob hierdurch erhalten.

    Letztlich wird man sich darüber streiten können. Streitet man sich steht am
    Ende gern ein Vergleich der jeden nur Geld kostet.

    Wenn du dich mit dem optischen Mangel prinzipiell arrangieren kannst,
    sollte der Errichter aber eine Abwägung treffen können, zwischen den Kosten
    der mangelfreien Nacherfüllung und der dir angebotenen Summe.
    200€ sind da mMn weit weg....

    Ich würde erstmal auf Mängelbeseitigung pokern.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    Falkensee
    Beruf
    Kfm.Grundst.u.WoWi
    Beiträge
    17
    Hallo,
    es kann nicht jeder sofort irgendwelche Leute holen, die irgendwas ausrechnen, somal überhaupt nicht zur Debatte stand, das sich dafür eine Gutschrift erhalten sollte.
    Und ja ,es wurde bei der Übergabe notiert, wobei das noch das geringste Übel ist, was notiert wurde. Was mir mehr Sorgen macht (Fäkaliengestank im ganzen Haus+ keine Nutzung Waschmaschine weil Ablaufleitung falsch in Bodenplatte eingebunden) , was erst nach Hausübergabe festgestellt wurde, poste ich in Kürze.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen