Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 23
  1. #1

    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Schaafheim
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    72

    Elektr. Rolladen - Anschluss

    Hallo,

    ich habe neue Fenster mit elektr. Rolläden.
    Ich möchte den Schalter für die Rolläden jezweils unter dem Lichtschalter des Raumes setzten. Das Kabel, dass aus dem Rolladenkasten hängt, ist aber nur ca. 1,5m lang.

    Meine Frage:

    Soll ich das neue Kabel, welches vom Schalter in den Rolladenkasten geht direkt in dem Kasten neu anklemmen, oder in einer Verteilerdose mit den 1,5m Kabel zusammenklemmen? Wie wird das normalerweise gemacht?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Elektr. Rolladen - Anschluss

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    kappradl
    Gast
    Zitat Zitat von Jens83 Beitrag anzeigen
    Soll ich ...?
    Nein.
    So hab ichs hier gelernt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Schaafheim
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    72
    Zitat Zitat von kappradl Beitrag anzeigen
    Nein.
    So hab ichs hier gelernt.


    Also direkt anschließen??
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Jens83 Beitrag anzeigen
    Also direkt anschließen??
    Oder jemand holen der Ahnung von der Sache hat.

    Eine Bastelanleitung wirst Du hier nicht bekommen.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    Rhein Neckar
    Beruf
    Werkzeugmacher
    Beiträge
    75
    Zitat Zitat von kappradl Beitrag anzeigen
    Nein.
    So hab ichs hier gelernt.
    Er meint damit bestimmt, dass du es von einem
    Fachmann anklemmen lassen sollst.
    Ich trau mir auf meiner Baustelle auch viel zu,
    aber sowas lass ich von meinem Haus-und Hofelektriker machen.
    So geht´s normalerweise...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Schaafheim
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    72
    Danke für die Antworten...

    ich wollte nur wissen, wie man es in so einem Fall nach aktellem "Elektro-2012-Stand" macht.

    Anschließen will ich es auch nicht selbst.

    Hat mich nur interessiert ob man überhaupt noch heute in so einem Fall Verteilerdosen setzt oder nicht!?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Jens83 Beitrag anzeigen
    Hat mich nur interessiert ob man überhaupt noch heute in so einem Fall Verteilerdosen setzt oder nicht!?
    Es geht sowohl als auch, man muss es nur richtig machen.

    Frage deinen Elektriker welche Variante er bevorzugt, und wenn Du ihm nicht traust, dann einen Anderen holen.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    70771
    Beruf
    dipl. Ing
    Beiträge
    1,128
    Alos der versierte Baulaie neigt zur Verteilerdose, da Rolladenmotoren auch einmal den Geist aufgeben, Rolläden gegen modernere Versionen ausgetasucht werden oder sich sonst etwas am Fenster ergibt.
    Da man dann aber auf Luftdichtheit mehr achten muss, und es auch Bauherren mit Verteilderdosendeckelallergie gibt, muss das sowiso immer im Einzelfall und Vorort entschieden werden.
    Womit der TE nun fast so schlau ist wie zuvor (abgesehen von der Erkenntnis, dass es verschiedene Lösungen für das Thema gibt)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    kappradl
    Gast
    Verteilerdosen setzt man, wenn es was zu verteilen gibt. In dem Fall sehe ich das nicht bzw. nur vor dem Schalter.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Bonn
    Beruf
    Elektroingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Beiträge
    3,761
    Zitat Zitat von kappradl Beitrag anzeigen
    Verteilerdosen setzt man, wenn es was zu verteilen gibt. In dem Fall sehe ich das nicht bzw. nur vor dem Schalter.
    Wer sagt das?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Deswegen heißen sie ja allgemeiner auch Abzweig- und Verbindungsdosen...!

    Ich persönlich bevorzuge die Variante mit Dose (und Wellrohr zwischen dieser und dem Rollokasten). Hat ME mehr Vorteile.
    Aber es geht wie gesagt auch anders.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    GER
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    469
    Zitat Zitat von Julius Beitrag anzeigen
    Aber es geht wie gesagt auch anders.
    Mein Favorit:

    Die Motorzuleitung in "flexibel für feste Verlegung"-Ausführung luftdicht eingeputzt bis in den Rollo-Kasten verlegt.

    Die Verbindung dann mittels Kupplung / Stecker von H...mann, die Motorleitung selbst dabei nicht kürzen,
    aber so verstauen, dass sie sich nicht im Rollo verheddert.

    Vorteile: Motor kann zu Wartungs-oder Reparaturzwecke ohne Elektrofachkraft ausgebaut werden, und die luftdichte Hülle bleibt eine solche.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    orangebug
    Gast
    Das gleiche Thema hatte ich auch gerade im Bereich Fenster

    Leider musste ich feststellen, dass das mit dem Leerrohr und unserer Rolladenkastenkonstruktion nicht so einfach ist. Das Kabel kommt oben aus dem Kasten aus einem winzigen Loch. Da bekomm ich noch nichtmal ein 16er Rohr reingeklemmt. Ich muss an der Stelle aber eine Biegung einplanen, dass heißt mir ziehts das Rohr weg und durch ein 16er bekomm ich danach eh nichts mehr durch.

    Aber Rohr nur grade velegen ist schlecht, oben ist ja der Sturz.....

    Irgendwie scheine ich also eine besonders unschöne Kombination zu haben

    Morgen also Diskussion mit Fensterbauer und Elektriker.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Leider kann ich mir unter dieser Deiner Beschreibung nichts vorstellen.
    Skizze wäre hilfreich.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    orangebug
    Gast
    ok, verzeiht die sehr rudimentäre Zeichnung.

    Wir bauen an, das Problem dass ich jetzt beschreibe betrifft unseren Altbau. Hier werden die Fenster etwas in die Laibungen gesetzt, da die Rolladenkästen sonst nicht mit der Isolierung abschließen würden und nciht überputzt werden könnten.

    Sprich es gibt eine Rahmenaufdopplung oben am Sturz, vor dieser Rahmenerhöhung sitzt außen der Rolladenkasten. Alles gemeinsam sitzt in der Fensteröffnung. Zwischen Rolladenkasten und Sturz oben sind nur wenige cm die später gedämmt werden, also nicht mehr zugänglich sind.

    Das Kabel kommt aus dem Rolladenkasten oben raus, aus einer winzigen Öffnung. Für ein Installationsrohr müsste ich nun eigentlich einen schönen Bogen nach oben und dann zur Seite machen um irgendwo neben dem Fenster in eine Verbindungsdose zu enden. Nur reichen mir die paar cm oberhalb des Kastens nicht aus um einen Bogen mit dem Installationsrohr zu fahren. Wenn ich das nicht tue brauch ich aber kein Installationsrohr, weil ich eh nicht mehr einziehen kann.

    In der Skizze ist die Situation zu sehen. Fensteröffnung mit dem rolladenkasten der Abstand zur Laibung und zum Sturz hat. Und eben oben in der Ecke kommt das Kabel vom Motor raus.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen