Ergebnis 1 bis 12 von 12

Heizung undicht oder Physik ?

Diskutiere Heizung undicht oder Physik ? im Forum Heizung 2 auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    03.2011
    Ort
    dresden
    Beruf
    chemiker
    Beiträge
    40

    Heizung undicht oder Physik ?

    Hallo,

    bevor ich mein Problem darstelle, etwas Physik.
    Nach meiner Kenntnis baut sich z.b. in einem Rohr von 10 m Höhe, wenn ich dieses mit wasser befüllt habe, oben verschliesse, unten ein Manometer anschliess, ein statischer Druck von 1 bar auf.
    Wenn ich mit sagen wir 2 bar fülle, zeigt dass Manometer diesen Druck an.
    Trenne ich die Füllvorrichtung wieder, bleibt 1 bar stehen.
    Die 2 bar, kann ich nicht ! mit ins Rohr mitnehmen, da Wasser ja unkomprimierbar ist.
    Ich denke das ist soweit klar.
    Nun zu meiner Heizung.
    Diese wurde von einer Fachfirma vor 2 Jahren eingebaut.
    Mein kleines Haus hat von Höhe Manometer zum höchsten Heizkörper nur 3 m ! (1 Etage ), entspricht 0,3 bar statischer Druck.
    Bei der Inbetrienahme wurde die Anlage ans Wassernetz ( 3 bar) angeschlossen und befüllt.
    Dabei zeigte das Manometer 3 bar als Endzustand an.

    Mir fiel jedoch bald auf, dass der Vorduck langsam auf 0,3 bar fiel und so
    2 Jahre blieb.
    Wasseraustritte waren nicht zu sehen.
    Bei der ersten Revision. sagte mir der Monteur, du, deine Anlage ist undicht.
    Ich denke aber nicht.
    Warum ?, Nun beim befüllen ist immer Luft im System, diese wir komprimiert auf eben diese 3 bar, aber, da die Anlage niemals luftdicht sein kann, verliert sich dieser und die physikalisch richtigen 0,3 bar statischer Druck werden angezeigt.
    Wer hat Recht ??

    danke

    n50

    er hat ja Recht, aber eben nur Luftundicht, da die Anlage nicht meckert, sollte es so bleiben können, oder ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Heizung undicht oder Physik ?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Ich denke Ihr braucht Beide mal Nachhilfe in Druckhaltung von Heizungssystemen.

    Dein statischer Druck interessiert nur am Rand, und ich wüsste auch nicht, warum man eine Heizungsanlage auf 3bar Druck befüllen sollte, weil dann vermutlich bereits das SV abbläst (je nachdem was verbaut ist).

    Aber bevor man jetzt hier wieder bei Adam und Eva anfängt, einfach mal lesen.

    http://www.bosy-online.de/Bauteile_u...-Anlagen.htm#D

    http://www.bosy-online.de/Hydraulik-Druckhaltung.htm

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2011
    Ort
    dresden
    Beruf
    chemiker
    Beiträge
    40
    ok, danke, da man ja nicht alles wissen kann, sag doch einfach, geht so mit 0,3 bar oder nicht, die Anlage nennt sich Cerapur -E co

    n50
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Geht nicht.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Zitat Zitat von nancy50 Beitrag anzeigen
    ..., sag doch einfach, geht so mit 0,3 bar oder nicht, ...
    Geht nicht.




    Das Lesen nehmen wir Dir nicht ab.

    PS: Ralf, mußt Du immer schneller sein?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2011
    Ort
    dresden
    Beruf
    chemiker
    Beiträge
    40
    huch seit ihr streng, aber ist richtig so.

    ich hab mich im übrigen vertan, tut mir leid, es sind nicht 0,3 sondern 0,6 bis 0,7 bar, was die Anlage anzeigt, trotz nur 0,3 bat statischer Druck, das sieht doch so besser aus ?

    N50
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von nancy50 Beitrag anzeigen
    ich hab mich im übrigen vertan, tut mir leid, es sind nicht 0,3 sondern 0,6 bis 0,7 bar, was die Anlage anzeigt, trotz nur 0,3 bat statischer Druck, das sieht doch so besser aus ?

    N50
    Nö, sieht nicht besser aus.

    Sinnvoll wäre wohl irgendwas zwischen 1,2bar und 1,8bar, ohne Gewähr, da Anlage nicht bekannt.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2011
    Ort
    dresden
    Beruf
    chemiker
    Beiträge
    40
    mist, genau die werte wie du schreibst, stehen in der Anleitung, bring ich aber nicht hin, nur die 0,7 bar und nirgend wo läuft was raus , versteh wer will.
    und die anlage läuft schon 2 jahre ohne probleme, was soll ich da nur machen ??

    danke
    n50
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von nancy50 Beitrag anzeigen
    ..., was soll ich da nur machen ??
    Vielleicht sollte sich das mal jemand anschauen der Ahnung von der Sache hat.

    Nebenbei bemerkt, wer hat die Anlage so übergeben? Ich kann mir nicht vorstellen, dass einem Heizungsbauer so etwas nicht auffällt. Das ist 1. Lehrjahr.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Avatar von OldBo
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-Holsteins
    Beruf
    SHK-Meister
    Benutzertitelzusatz
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Beiträge
    3,521
    Zitat Zitat von R.B. Beitrag anzeigen
    Vielleicht sollte sich das mal jemand anschauen der Ahnung von der Sache hat.

    Nebenbei bemerkt, wer hat die Anlage so übergeben? Ich kann mir nicht vorstellen, dass einem Heizungsbauer so etwas nicht auffällt. Das ist 1. Lehrjahr.

    Gruß
    Ralf
    Moin Ralf,

    wenn ich mich richtig erinnere, dann wird das nicht im 1. Lehrjahr behandelt

    Gruß

    Bruno
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,472
    Wo sitzt das Ausdehnungsgefäß der Anlage ?
    Nur im Kessel oder gibts ein externes ... wenn ja wie groß ?

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #12

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von OldBo Beitrag anzeigen
    Moin Ralf,

    wenn ich mich richtig erinnere, dann wird das nicht im 1. Lehrjahr behandelt

    Gruß

    Bruno
    Hallo Bruno, ich wusste nicht, dass das Ablesen eines Manometers so komplex ist.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen