Werbepartner

Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Ober Lausitz Spreewald
    Beruf
    Windanlagenbauer
    Beiträge
    121

    Flachdach dämmen.

    An unseren 2. Anbau soll ein Party bzw. Wintergarten oder geschlossene Terrasse, Mehrzweckraum entstehen. Das Holzdach, Sparren, Bretter, Dachpappe Baujahr 1927, ist jetzt zwischen den Sparren mit Dämmwolle gedämmt. Jetzt habe ich noch Styrodur Platten übrig, die sollen da auch noch runter. Jetzt die Frage, kann die Dampfbremsfolie zwischen Klemmfilz und den Dämmplatten ausgelegt werden? Die Dämmplatten nehmen doch keine oder nur sehr geringe Feuchtigkeit auf. Diese Variante wäre einfacher zu realisieren. Oder soll die Folie unter die Platten? Zum Schluss kommen noch Fermacellplatten runter.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Flachdach dämmen.

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Burgthann/Nürnberg
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    2,551
    Zitat Zitat von Keen Beitrag anzeigen
    An unseren 2. Anbau soll ein Party bzw. Wintergarten oder geschlossene Terrasse, Mehrzweckraum entstehen. Das Holzdach, Sparren, Bretter, Dachpappe Baujahr 1927, ist jetzt zwischen den Sparren mit Dämmwolle gedämmt. Jetzt habe ich noch Styrodur Platten übrig, die sollen da auch noch runter. Jetzt die Frage, kann die Dampfbremsfolie zwischen Klemmfilz und den Dämmplatten ausgelegt werden? Die Dämmplatten nehmen doch keine oder nur sehr geringe Feuchtigkeit auf. Diese Variante wäre einfacher zu realisieren. Oder soll die Folie unter die Platten? Zum Schluss kommen noch Fermacellplatten runter.
    Die Folie sollte "unter" die Platten, da nicht auszuschließen ist,
    dass sich dann zwischen Platten und Dampfbremse Kondensat und
    Schimmel bildet.

    Das heißt von innen nach außen:
    - Fermacell, GK oder ähnl.
    - dann Dampfbremse
    - dann Styrodur (wenn die schon übrig ist)
    - dann MW etc.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Hirschegg
    Beruf
    Trockenbau
    Beiträge
    202
    Unter dem Vorbehalt einer genauen Baubeschreibung, würde die Fachwelt hier eine variable Dampfbremse vorsehen.
    Und dabei stünde das Styrodur im Wege.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen