Werbepartner

Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1

    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    München
    Beruf
    Bauleiter
    Beiträge
    28

    Preis für Frostschutzschicht fertige Leistung

    Hallo Tiefbauexperten,

    könnt Ihr mir eine ungefähre Zahl für die fertige Leistung (liefern einbauen und verdichten) Frostschutzkies incl. Auffüllkies nennen?

    Ich habe momentan das Problem dass mein Tiefbauer und ich etwas unterschiedlicher Meinung über die Definition lose und fest Masse sind.

    Bei uns wurde angeboten die o.g. Leistung wörtlich "liefern, einbauen und verdichten von xcbm Frostschutzkies im Bereich Bodenplatte Carport etc." - Abrechung nach Lieferschein. Jetzt wird nach Lieferschein (die ich bekommen habe) abgerechnet. Auf den Lieferscheinen ist ein Menge X (lose Masse) aufgeführt die mit der Angabe im Angebot (meiner Meinung nach feste Masse weil fertige Leistung) verrechent werden soll. Hier gibt es natürlich lt. Tiefbauer eine Mehrung mit der ich nicht einverstanden bin.
    Daher hätte mich interessiert welche Zahlen hier für die fertige Leistung marktüblich sind. Leider habe ih die alten Angebote der Mitbieter nicht mehr...

    Bin gespannt auf euer Meinungen - Vielen Dank im Voraus!

    Gruß Q
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Preis für Frostschutzschicht fertige Leistung

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    hallo
    ausschreibung genauer formulieren.
    abrechnung in tonnen/kg oder zusatz im text abgerechnet wird nach aufmass und nivellement der eingebauten massen.
    jetzt kind im brunnen guter rat teuer.

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Baufuchs
    Gast
    Wenn fest Masse dann nach Aufmaß.

    Wie bitte feste Masse nach Lieferscheinen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    390

    Umrechnung Schüttgüter

    Wie wär`s mit Umrechnung der Schüttgüter nach Tabelle von "lose" in "fest" oder umgekehrt?

    http://www.google.de/search?hl=de&cl...41l401l3j1l4l0
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    hallo
    archi genau das hat doch der erdbauer vor und daraus gibts mehrkosten.

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,470
    Bei uns wurde angeboten die o.g. Leistung wörtlich "liefern, einbauen und verdichten von xcbm Frostschutzkies im Bereich Bodenplatte Carport etc." - Abrechung nach Lieferschein. Jetzt wird nach Lieferschein (die ich bekommen habe) abgerechnet. Auf den Lieferscheinen ist ein Menge X (lose Masse)
    Na was erwartet ihr bei so nem *schlampigem* Ausschreibungstext ?

    Ich hätte den Text jetzt nicht anders verstanden als der Unternehmer ....

    Aus dem Text der leistungsbeschreibung ist NICHT entnehmbar dass es sich um den verdichteten Endzustand handelt.
    Die Beschreibung geht von der Lieferscheinmenge aus und von nichts anderem.
    Der verdichtete (geringere) Leistungsumfang ergibt sich nach der Verdichtung von selbst.

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    München
    Beruf
    Bauleiter
    Beiträge
    28
    hallo,

    danke an alle Beiträge bisher...

    @ Achim Kaiser - was ich nicht nachvolziehen kann, ist die Mehrmenge. Gegenüber dem Angebot sind es 37cbm mehr!
    Ich weiß wo Frostschutzkies eingebaut wurde, und wenn ich eine mittlere Höhe des Aufbaus annehme, dann komm ich in etwa auf die im Angebot kalkulierte Masse - aber knapp 30% mehr als im Angebot....da habe ich meine Bedenken.
    Und ich bin eben der Meinung dass der Angebotstext klar definiert, dass es die fertige Leistung ist.

    Gruß Q
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    390
    So ganz einfach ist es m.E. nicht:

    - Angeboten wurde lt #1
    ..."wörtlich "liefern, einbauen und verdichten von xcbm Frostschutzkies im Bereich Bodenplatte Carport etc." - Abrechnung nach Lieferschein...."

    Ist die Abrechnung nach Lieferschein mit dem Angebot nun mit vereinbart oder nicht (es steht nicht innerhalb "..." sondern danach)?

    Fall 1 = "Abrechung nach Lieferschein mit vereinbart":
    Dann handelt es sich um die fertige Leistung nach m3 im eingebauten Zustand, abzurechnen nach Lieferscheinen (üblich Tonnage) mit Umrechnung.
    Mehrungen gegenüber dem Angebot sind nicht ausgeschlossen, wenn vorher eine zu geringe Masse angeboten wurde.

    Fall 2 = "Abrechung nach Lieferschein nicht mit vereinbart":
    Auch hier handelt es sich um die fertige Leistung nach m3 im eingebauten Zustand, abzurechnen nach Aufmass (Bodenprofil nachher abz. vorher).
    Mehrungen gegenüber dem Angebot sind auch hier nicht ausgeschlossen, wenn vorher eine zu geringe Masse angeboten wurde.


    Ob nun bewusst im Angebot eine zu geringe Masse angenommen wurde oder sich durch Änderungen mehr Masse ergibt, ist unbekannt.

    Wir wissen auch (noch) nicht, ob Pauschalpreis oder Abrechnung nach EP, ob dem Angebot des AN seine selbst ermittelten Massen zugrunde liegen oder eine Ausschreibung.
    Eine Mehrung von 30% lässt sich alleine auch nicht durch den Unterschied lose/verdichtet erklären.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,470
    Wenn ich von den 30% mal die ~18% Differenz zwischen *verdichtet* und *Schüttzustand* abziehe bleiben noch ~10 bis 12% *unklares* ... und die gehen bei --> wenn ich eine mittlere Höhe des Aufbaus annehme <-- schon mal im Rauschen der Realität unter ... denn *mittlere* Aufbauhöhe ist im nachhinein auch immer mit einer gewissen Vorsicht zu betrachten.

    Oder ergeben sich die 30% Differenz nach der Umrechnung ?

    Die Abrechnungsklausel gehört raus ... oder anders formuliert.

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #10

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    hallo
    auf dem lieferschein, der abrechnungsgrundlage ist, steht aber die lose masse oder war der kies auf dem LKW verdichtet?
    abrechnung nach eingebautem zustand bedeutet aber nivellement sohle und fertige oberfläche = zweimal.
    deshalb schreib ich für material das aus dem steinbruch kommt nach tonnen aus.
    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen