Ergebnis 1 bis 10 von 10

Wandaufbau okay und diesmal PRO keine Installationsebene?

Diskutiere Wandaufbau okay und diesmal PRO keine Installationsebene? im Forum Holzrahmenbau / Holztafelbau auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    Ammerland
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    42

    Unglücklich Wandaufbau okay und diesmal PRO keine Installationsebene?

    Hi zusammen,

    vielleicht habt ihr ja schon meinen Carport-Thread mitverfolgt. Jedenfalls wollte ich mal ganz davon ab wissen, was ihr zu dem Wandaufbau sagt meines Hausbauers:

    Von innen nach außen (Vorsicht, Laie! )

    1. Rigipsplatte
    2. OSB
    3. 24er Fi/Ta, Dämmung Zellulose
    4. DwD
    5. Luftschicht
    6. Verblender


    Wie? Keine Installationsebene? Ja, stimmt. Der ausführende Elektroinstallateur hat mir bestätigt, dass der Holzrahmenbauer die winddichten Dosen bereits mit Leerrohr vorbereitet und er nur noch die Kabel einzieht.

    Die Frage warum keine Installationsebene, obwohl ja alle davon schwärmen, habe ich nun heute auch dem Architekten gestellt. Als Antwort habe ich diese bekommen: Er kann mir gerne eine einbauen, das würde für unser EFH ca. 10T€ mehr kosten. Er vertritt aber folgende Ansichten:

    1. Er widgmet sich "im Standard" anstatt der Inst.-Ebene lieber wichtigeren Schwachpunkten, er nannte z.B. dass bei ihm die Schrägwände im DG auch durchweg OSB unter dem Rigips haben.
    2. Das Beispiel "Nagel in die Wand und anschließend rausziehen" verwarf er mit: Wann zieht man denn schon den Nagel wieder raus und wenn macht das nicht so viel aus.
    3. Er hat mir dann noch aufzeigen wollen, dass man ohne Installatioonsebene genausogut Steckdosen nachrüsten kann. Konnte ihm nur nicht so ganz richtig folgen, wir waren aber auch unter Zeitdruck.
    4. Man bekommt mit der zweiten OSB-Platte in der Installationsebene Probleme mit Wasserverdunstung (denn durch 2mal OSB wäre das Haus diffusionsdicht), so dass wir eine KWL haben MÜSSEN anstatt KÖNNEN (Anm. wir wollen ohnehin eine KWL)


    Als Hintergrund müsst ihr evtl. wissen, der Architekt ist gleichzeitig der Holzrahmenbauer.

    Na, jetzt bin ich mal gespannt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Wandaufbau okay und diesmal PRO keine Installationsebene?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Flocke
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    LK Lüneburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Benutzertitelzusatz
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Beiträge
    4,117
    Als erstes gehört vor die DWD noch eine Unterdeckbahn, wenn Verblendet werden soll.
    Man kann auf die Inst.Ebene verzichten, wenn vernünftig gearbeitet wird. Ich persönlich bin großer Freund der Inst. Ebenen und sehe mehr Vorteile als Nachteile. 2x OCB ist auch gar nicht notwendig, das kann man anders lösen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Zitat Zitat von Ammerlaender Beitrag anzeigen
    Als Hintergrund müsst ihr evtl. wissen, der Architekt ist gleichzeitig der Holzrahmenbauer.
    Machen wir immer so mit Schlüffkes und Abschreckung über Aufpreise!

    Das Problem ist ja nicht nur die Luftdichte, es ist ja auch die Frage, wie der Eli seine Leerrohre durch die Ständer bringt.
    Statisch zwar möglich, aber wer mal den Unterschied zwischen statischer Theorie und praktischem Umsetzungsmassaker durch die Elis erlebt hat, denkt über den Entfall einer Inst-ebene nicht mehr ernsthaft nach!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    Ammerland
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    42
    Ist es denn wirklich so, dass hier 10T€ Mehrkosten realistisch ist? Seine Begründung: Die bereiten alle Wände in der Halle vor und bauen die auf der Baustelle auf. Die Installtionsebene müsste dann vor Ort davorgebaut werden.

    Und dass wirklich Anbieter mit Installationsebene mit genau dieser "angeben" und dafür woanders sparen, wie z.B. wirklich kein OSB an den Dachschrägen? Oder war das nur eine beleidigte Reaktion?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    warum fragst´n überhaupt?
    das thema ist seit min. 10 jahren durch, aber immer wieder kommen helden
    du hast halt beratung und ausführung aus hand. fluch oder segen? mach dein ding ..
    10k? witzle
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    Ammerland
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    42
    Zitat Zitat von mls Beitrag anzeigen
    warum fragst´n überhaupt?
    das thema ist seit min. 10 jahren durch, aber immer wieder kommen helden
    du hast halt beratung und ausführung aus hand. fluch oder segen? mach dein ding ..
    10k? witzle
    Okay, das wollte ich hören. Dann bin ich ja nicht in allzu schlechten Händen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    70771
    Beruf
    dipl. Ing
    Beiträge
    1,128
    Nun, ein grosser Teil der 10k€ wird für das Umdenken sein, das notwendig wird - ohne Inst-Ebene hat ers wohl immer gemacht, mit Inst-Ebene muss man neu denken - und das kostet.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Avatar von Flocke
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    LK Lüneburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Benutzertitelzusatz
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Beiträge
    4,117
    Das diese diskussion immer wieder aufkommt. Das bauen ohne Inst.-Ebene funktioniert nur, wenn Klempner und Elektriker wissen was sie tun. Die OSB Platten dienen der Aussteifung und der Luftdichtigkeit. Im normalfall kann bei vorproduzierten Elementen doch sowieso keiner mehr ans Ständerwerk um seine Leitungen zu verlegen. Also, die Luftdichte Ebene Luftdicht lassen und mit einer Inst.Ebene arbeiten
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    Zitat Zitat von Hfrik Beitrag anzeigen
    Nun, ein grosser Teil der 10k€ wird für das Umdenken sein ..
    meinst?
    ich halt´s in dieser höhe, zumal für ein efh, eher für ein abwehrangebot.
    aber solange das als wohlige reibungswärme empfunden wird, ist doch alles gut
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    Ammerland
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    42
    Zitat Zitat von Hfrik Beitrag anzeigen
    Nun, ein grosser Teil der 10k€ wird für das Umdenken sein, das notwendig wird - ohne Inst-Ebene hat ers wohl immer gemacht, mit Inst-Ebene muss man neu denken - und das kostet.
    Naja, er hat es relativ einleuchtend damit begründet, dass die Wände, Dosenlöcher etc. in der Halle schnell und hochwertig vorbereitet werden. Möchte ich nun eine Installationsebene verlagern sich diese Arbeiten auf die Baustelle, wo seine Leute nicht genauso effizient arbeiten können.

    Deswegen die Preisnote.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen