Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1

    Registriert seit
    03.2012
    Ort
    Gladbeck
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    7

    aus Flachdach (Kaltdach) wird Zwischendecke

    Hallo,

    ich bin neu hier im Forum, und habe gestern erstmal den ganzen Abend die Suchfunktion bemüht, in der Hoffnung, dass die Antwort auf meine Frage schon zu finden ist... Da ich nicht fündig geworden bin, stelle ich die Frage hier:

    ich habe ein altes Haus aus den 60ern gekauft, das ursprünglich als Flachdach-Bungalow mit Kaltdach gebaut wurde. In den 90ern wurde ein Satteldach "draufgepackt", jedoch ohne Ausbau und ohne Dämmung. Das Flachdach wurde dabei wohl nicht angerührt - darüber wurde (wegen der Neigung) eine zweite Schicht Balken aufgebaut. Die Funktion des Kaltdaches ist zwar noch gegeben (es wird quasi ins Dachgeschoss entlüftet), jedoch in meinen Leihen-Augen fraglich. Meine konkrete Frage nun:
    Wenn ich das Dachgeschoss ausbaue (mit Dämmung usw.), und das "Kaltdach" zu einer Zwischendecke wird, kann ich dann die Lüftungslöcher zumachen?

    Bin für jeden Rat dankbar!

    viele Grüße
    Robert
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. aus Flachdach (Kaltdach) wird Zwischendecke

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Wo kann man Augen leihen...?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2012
    Ort
    Gladbeck
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    7

    Unglücklich

    Zitat Zitat von Julius Beitrag anzeigen
    Wo kann man Augen leihen...?
    ich meinte natürlich "Laie" ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2012
    Ort
    Gladbeck
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    7
    Hallo,

    da hier im Forum offensichtlich noch niemand ein ähnliches Problem hatte, bzw. keiner einen Lösungsvorschlag hat, frage ich mal andersrum:

    Wen müßte ich fragen, um eine qualifizierte Antwort zu bekommen?

    (Architekten? Dachdecker? Wärme-/Kälte-Isolierer?)

    vielen Dank im Voraus
    Robert
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2012
    Ort
    Gladbeck
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    7
    nur für den Fall, dass in der Zukunft jemand das gleiche Problem hat: in der Regel werden die "Hohlräume" mit Zellulose ausgeblasen, und danach luftdicht verschlossen. Aus dem Kaltdach wird ein Warmdach, bzw. eine isolierte (Zwischen)Decke.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    Wenn ich das Dachgeschoss ausbaue (mit Dämmung usw.)
    hallo
    in der Regel werden die "Hohlräume" mit Zellulose ausgeblasen,
    und was willste dann mit dem warmdach als zwischendecke ( war wohl ein rat von einem zelluloseverkäufer )
    und danach luftdicht verschlossen.
    guter spruch und wie macht man das?????
    würd mir ehr kopfweh kopfweh um die tragfähigkeit der neuen zwischendecke machen.
    schneelast auf dem kaltdach + evtl. kiesschüttung = mögliche verkehrslast und ausbaulast auf der zwischendecke.
    das wird mit 2,00kn/qm verkehrslast + estrich/belag ca. 1,20 kn/qm + evtl. leichte trennwände verdammt eng.
    ich glaube der trittschallschutz ist hier wichtiger wie eine dämmung einer zwischendecke.

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2012
    Ort
    Gladbeck
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    7
    Hallo,

    bei der Aufstockung wurde eine zweite Balkenlage über dem alten Dach aufgebaut, und zwar so zu sagen auf der Außenmauer und auf den tragenden Wänden - das alte Flachdach wurde an diesen Stellen "unterbrochen". So lastet auf dem alten Dach jetzt gar nichts.
    Würden Bilder und/oder Zeichnungen helfen? (ohne die passenden Fachbegriffe zu kennen, kann ich es schwer erklären...)

    Gruß
    Robert
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    bei der Aufstockung wurde eine zweite Balkenlage über dem alten Dach aufgebaut,
    hallo
    und was sagt das über die statische tragfähigkeit aus? nämlich garnix.

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen