Ergebnis 1 bis 1 von 1

Viele kleine Probleme bei der praktischen Umsetzung (Treppenverlauf und Gestaltung)

Diskutiere Viele kleine Probleme bei der praktischen Umsetzung (Treppenverlauf und Gestaltung) im Forum Praxisausführungen und Details auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Morsbach
    Beruf
    Kraftfahrzeugtechnikermeister
    Beiträge
    5

    Viele kleine Probleme bei der praktischen Umsetzung (Treppenverlauf und Gestaltung)

    Verehrtes Forum,

    endlich ist es soweit. Nach fast 2 Jahren der Planung werden wir mit dem Bau beginnen. Anfänglich glaubte ich noch, wir könnten das ohne Architekten hinbekommen, was aber der totale Irrglaube war. Das sei auch allen hier gesagt, die das gleiche glauben..... es geht einfach nicht. Um etwas Geld einzusparen werden wir das Haus selber errichten und nur ein paar einzelne Gewerke vergeben. Eine Ausführungsplanung durch den Architekten haben wir nicht gebucht.

    Nun aber zu den vielen Problemen wovon ich erstmal nur 2 ansprechen möchte.

    Problem 1, sicher ein kleineres Problem aber ich hab halt noch keine Idee wie wir das machen sollen. Also, im angehangenen Grundriss kann man sehen dass wir einen rechteckigen Erker bauen. Jetzt haben meine Frau und ich häufiger gesehen, dass die Farbe rot im Außenbereich gerne für einen Teil des Gebäudes verwendet wird. Uns würde es nun auch gefallen den Erker in rot zu verputzen, bzw. rot zu streichen nach dem verputzen. Welche Variante wär denn sauberer auszuführen? Ich könnte mir vorstellen, dass sowohl beim Verputzen als auch beim Streichen die jehweils andersfarbige Wand besudelt wird. Weitere Frage wäre auch ob man das darf, weil im Bauantrag die Rede von Weiß mit Grau war. Achso, der angestrebte Putz soll ein 3mm Scheibenputz werden.

    Problem 2, ebenfalls im Grundriss zu sehen, wäre eine Änderung der Treppenanlage. Ich habe die unterste Stufe der Treppe markiert. Die würde ich gerne als Podest ausführen. Sprich eine Stufe aus dem unteren Lauf weglassen und dafür ein Podest im Garderobenbereich anordenen. Das hätte zur Folge, dass der Garderobenbereich und auch das Gäste WC eien um 18,78cm höheren Fußbodenaufbau hätten. Die Ausführung wäre ebenfalls problematisch, da in dem Podest die Rohre der Fussbodenheizung verlegt werden müssten (Verteiler ist in der Garderobe geplant) und zudem der höhere Aufbau ja irgendwie aus druckfestem Dämmmaterial hergestellt werden müsste. Dann stellt sich ja wiederum die Frage, wie befestigt man die Setzstufe zwischen Esszimmer und Podest? Falls das jetzt so ein gigangtisches Problem werden sollte, verzichten wir auf diesen Wunsch und würden es so gestalten wie in der Zeichnung. Die Treppe wird geschalt und gegossen. Wie entkoppelt man die Treppe von der Bodenplatt zwecks vermeidung von Wärmebrücken? Foamglas als Stein? Oder geht auch ein Novomur von Schöck? (die brauchen wir so oder so).

    Ihr seht, ein nicht ganz unkompliziertes Haus, was aus dem nicht unkomplizierten (geschenkt bekommenen) Grundstück resultiert.

    Vielen Dank für Eure Vorschläge und Mühen

    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Viele kleine Probleme bei der praktischen Umsetzung (Treppenverlauf und Gestaltung)

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren