Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 29

Ideale Oberfläche / Bodenbelag für Garage?

Diskutiere Ideale Oberfläche / Bodenbelag für Garage? im Forum Praxisausführungen und Details auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    06.2007
    Ort
    BaWü
    Beruf
    Maschinenbauingenieur
    Beiträge
    1,340

    Ideale Oberfläche / Bodenbelag für Garage?

    Hallo zusammen,

    welche Möglichkeiten gibt es für die Oberfläche des Garagenbodens (Einzelgarage 3,3m x 6,5m innen; kein Bodeneinlauf), wenn dieser auch gut zu putzen sein soll und sauber aussehen soll? Bisher ist vom Architekt ein (eine Art?) Estrich vorgesehen und so eine mir so beschriebene Industriefussbodenoberfläche. Ich ging immer von so einer glatten Oberfläche aus, wie ich es aus den Firmen kenne.

    Nun hörte ich, dass es da ein paar Problemchen gäbe. Bei einer glatten Ausführung, die gut nass zu wischen sei, könne das bei Nässe gefährlich rutschig werden, für Auto und Mensch! Bei einer alternativen, gröberen (wie Sandkörner o.ä.) gäbe es Ärger wenn das nicht nass zu wischen sei, weil sich alles an den Körnern "verhakt" oder reibt.

    Fliesen haben wir bisher aus anderen, vom Architekten angeführten Gründen ("lösen sich ggf., oder man rutscht wegen Brems- und Beschleunigungsvorgängen") nicht favorisiert.

    Nun sind wir recht verunsichert was man uns da alles erzählt hat und was wir nehmen sollen bzw. was es da so alles gibt. Wer kann zur Klärung beitragen?

    Danke,
    Gruß
    Seev
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Ideale Oberfläche / Bodenbelag für Garage?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Hundertwasser
    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Harburg
    Beruf
    Malermeister
    Benutzertitelzusatz
    Maler und Landstreicher
    Beiträge
    3,261
    Bodenbeschichtungen können rutschhemmend ausgeführt werden und sind trotzdem noch gut zu reinigen. Die Rutschhemmung wird eingeteilt in sog. Rutschhemmklassen. Am besten mal mit einem Fachhandwerker sprechen der Bodenbeschichtungen durchführt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Software-Entwickler
    Beiträge
    3,936
    Ich halte nach wie vor die Pflasterung für den idealen Bodenbelag in der Garage. Plaster kann leicht gefegt werden, ist meistens rutschfest und geringe Mengen Wasser können durch die Fugen versickern.

    Gerade der letzte Punkt wird gerne vergessen. Er ist aber in meinen Augen sehr wichtig, da praktisch niemand sein Auto abtrocknet, bevor er in die Garage fährt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2007
    Ort
    BaWü
    Beruf
    Maschinenbauingenieur
    Beiträge
    1,340
    Zitat Zitat von Hundertwasser Beitrag anzeigen
    Bodenbeschichtungen können rutschhemmend ausgeführt werden und sind trotzdem noch gut zu reinigen. Die Rutschhemmung wird eingeteilt in sog. Rutschhemmklassen. Am besten mal mit einem Fachhandwerker sprechen der Bodenbeschichtungen durchführt.
    Danke.
    Welches Gewerk macht sowas? der Estrichleger?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    03.2012
    Ort
    10405
    Beruf
    freizeithandwerker
    Beiträge
    1
    Tip: Auf den Estrich eine Antirutschbeschichtung auftragen. Es gibt eine Oberflächenbeschichtung aus der Schweiz, die wir auf unserer Außentreppe haben. Der Hersteller hat auch eine Ausführung für den industriellen Bereich. Schau mal bei den Referenzen dort [URL=xxxxxxxxxxxxxxxxxx[/URL]
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Rimpar/ Underfranggn
    Beruf
    Maurermeister
    Beiträge
    1,355
    Es gibt wohl Millionen von gefliesten Garagen. Mir ist kein Fall bekannt, daß jemand so vehement in die Garage gefahren ist, oder auch raus, daß es zu den befürchteten Rutschvorgängen kam. Aber auch dagegen gibt es durchaus sehr rutschhemmende Fliesenoberflächen. Billiger ist das auf jeden Fall, eine TAUGLICHE Beschichtung kostet meist mehr. Und die Möglichkeiten von Ausführungsfehlern sind ungleich höher, als bei Fliesen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2007
    Ort
    BaWü
    Beruf
    Maschinenbauingenieur
    Beiträge
    1,340
    Ich ging bisher davon aus, dass Fliesen immer noch das teuerste sei. Und wenn, ... von wieviel Delta-€ reden wir dann bei ca. 25qm??)

    Mich hielten einzig die beiden o.g. angeblichen Nachteile (Fliesen ablösen und Rutschgefahr) vom Fliesen ab.
    Könnte dazu bitte mal ein Fliesenleger oder ein BH ders schon länger geliest hat, was sagen?

    Danke und Gruß
    Seev
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2007
    Ort
    BaWü
    Beruf
    Maschinenbauingenieur
    Beiträge
    1,340
    Zitat Zitat von mastehr Beitrag anzeigen
    Ich halte nach wie vor die Pflasterung für den idealen Bodenbelag in der Garage. Plaster kann leicht gefegt werden, ist meistens rutschfest und geringe Mengen Wasser können durch die Fugen versickern.

    ...
    Und wohin geht das dann?? Wir haben da eine Betondecke drunter.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    mach eine bodenschichtung rein, die wird rutschhemmend ausgeführt, ist wasserfest, öl- und kraftstoffbeständig, leicht zu reinigen, gegen aufpreis gibt es die sogar in kirren farben. ein guter und erfahrener malerbetrieb kann dir das ausführen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Avatar von Hundertwasser
    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Harburg
    Beruf
    Malermeister
    Benutzertitelzusatz
    Maler und Landstreicher
    Beiträge
    3,261
    Zitat Zitat von rolf a i b Beitrag anzeigen
    mach eine bodenschichtung rein, die wird rutschhemmend ausgeführt, ist wasserfest, öl- und kraftstoffbeständig, leicht zu reinigen, gegen aufpreis gibt es die sogar in kirren farben. ein guter und erfahrener malerbetrieb kann dir das ausführen.
    So isses.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2007
    Ort
    BaWü
    Beruf
    Maschinenbauingenieur
    Beiträge
    1,340
    Hallo Rolf,

    kannst Du mir dazu evtl. einen Hersteller, Datenblatt etc. einer rutschfesten Beschichtung zukommen lassen? ... nur damit ich einen ersten Ansatzpunkt habe in der Diskussion mit meinem Architekten, der bei allem seine Bedenken hat, vgl. oben.

    Gruß
    Seev
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Software-Entwickler
    Beiträge
    3,936
    Zitat Zitat von PeterB Beitrag anzeigen
    Mir ist kein Fall bekannt, daß jemand so vehement in die Garage gefahren ist, oder auch raus, daß es zu den befürchteten Rutschvorgängen kam.
    Mit dem Auto nicht. Aber mit den eigenen Füßen, was sehr schmerzhaft enden kann.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Software-Entwickler
    Beiträge
    3,936
    Zitat Zitat von Seev Beitrag anzeigen
    Und wohin geht das dann?? Wir haben da eine Betondecke drunter.
    Für Parkhäuser ist das natürlich nicht geeignet.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Rimpar/ Underfranggn
    Beruf
    Maurermeister
    Beiträge
    1,355
    Zitat Zitat von mastehr Beitrag anzeigen
    Mit dem Auto nicht. Aber mit den eigenen Füßen, was sehr schmerzhaft enden kann.
    Dann waren keine rutschfesten Fliesen verlegt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2007
    Ort
    BaWü
    Beruf
    Maschinenbauingenieur
    Beiträge
    1,340

    Anschlussthema: Begrenzung des Garagenbodens

    Hallo zusammen,

    nachdem der Kunstharzbelag nun seit einigen Monaten drin ist und die Garage auch den ersten Wintertest bestanden hat, stellt sich mir die Frage, weshalb niemand meiner Profis an den Übergang des Bodens zu den verputzten Garagenwänden gedacht hat ...

    Bei Schneeeintrag kann das Schmelzwasser durchaus in erhzeblichem Umfang die Wände benässen. Das Wasser steht einfach am Boden.
    Wäre da nicht ein kleiner wasserdichter Sockel hilfreich mit einer entsprechenden Fuge (Silikon?) am Übergang Boden-Wand? Was ist da üblich und sinnvoll?

    Danke und Gruß
    Seev
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen