Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1

    Registriert seit
    03.2012
    Ort
    Waiblingen
    Beruf
    Bademeisterin
    Beiträge
    2

    Estrich - Urin - Sanierung

    Nachdem uns verschiedene Handwereker unterschiedliche Lösungen vorgeschlagen haben, wie man eine Wohnung, in die Hunde gepinkelt haben, wieder vermietbar/verkaufbar macht, sind wir etwas ratlos.
    Teppichboden und Tapeten sind entfernt. Bodenleger hat Teppichreste weggestrippt, drübergeschliffen und wohlmeinend Haftgrund aufgetragen, obwohl er selbst meinte, dass vielleicht noch der Estrich raus müsste, er hätte damit (Urin) keine Erfahrung.
    .Vorgeschlagen wurde uns von anderen Handwerkern:
    - oberste Schicht des Estrichs mit den Klebstoffresten abfräsen, Sperrgrund drauf, mit Quarzand abstreuen und drüberspächteln

    - "...bei so vielen Arbeitsschritten können Sie auch gleich den Estrich ganz rausreißen und neu reinmachen lassen"

    -Auf den bereits vorhandenen Haftgrund drüberspachteln, Fugen zwischen Estrich und Wand mit Silikon abdichten, fertig.
    (Abgesehen von der Frage, ob das überhaupt ausreicht damit es nicht mehr stinkt, fürchte ich dabei auch um den Schallschutz).

    - und Reinigungsmittel-Verkäufer meinen, dass man den Geruch mit mikroorganismen beseitigen kann.

    Zur Wohnung: Reste vom Teppichkleber sind noch großflächig vorhanden, an einigen Orten fehlt die oberste Schicht vom Estrich. Der Versuch, den Urin mit einer Schwarzlicht-Lampe zu orten, brachte nichts.
    Unklar ist, ob wasserlöslicher oder anderer Teppichkleber verwendet wurde. Dort, wo uns Reinigungswasser überschwappte, wurde der Kleber schmierig/weiß; allerdings war Chlorbleiche im Wasser (ökowutzig, aber prima um nikotinvergilbte Rollladengurte wieder ansehnlich zu machen) Die Wohnung wurde ca. 1994 gebaut (ist nicht meine, daher ca.)
    Es scheint so, besser gesagt, es riecht so, als ob nicht in allen Zimmern der Urin durch den Teppich bis in den Estrich gekrochen ist.

    Was würdet Ihr tun?
    Hoffe auf euren Erfahrungsschatz und "Danke" im voraus.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Estrich - Urin - Sanierung

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Lukas
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    B, NVP, IN, St Trop
    Beruf
    Bodenleger
    Beiträge
    11,785
    Zitat Zitat von Adelina Beitrag anzeigen
    - "...bei so vielen Arbeitsschritten können Sie auch gleich den Estrich ganz rausreißen und neu reinmachen lassen"
    So würd ich das auch sehen.

    Gruß Lukas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    warum sollte der urinocko unter harz und/oder versiegelung eingeschlossen werden? der hat es doch verdient raus zu fliegen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    rausreißen, neu machen....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Genau!

    Denn wenns danach immer noch stinkt, weiß man wenigstens, daß es auch noch die Wände sind und muß den Estrich nicht mehr anfassen.

    Übrigens:
    Mein Beileid!
    (ich hatte das mal mit Katzen, allerdings bei Holzbalkendecken - da mußte auch alles raus bis auf die Balken)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2012
    Ort
    Waiblingen
    Beruf
    Bademeisterin
    Beiträge
    2
    Danke an euch alle für die schnellen Antworten. Tröstlich ist, dass ihr alle das gleiche sagt und damit unserer Verwirrung ein Ende setzt, Damit ist die Entscheidung fürs Rausreißen und gegen das von Handwerkern vorgeschlagene "Einsperren" (... das ist dann dicht.) gefallen.
    Gruß
    Adelina
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7

    Registriert seit
    03.2012
    Ort
    Österreich
    Beruf
    tischlermeister-planungsbüro
    Benutzertitelzusatz
    Tischlermeister,Planungsbüro,Sanierungen
    Beiträge
    15

    Abdichten ???

    Hallo
    man könnte evt noch versuchen einen Epoxi anstrich auf den sauberen Estrich aufzubringen, der ist dampfdicht und sollte also auch geruchsdicht sein.
    Die Ränder mit aluklebebändern sauber abkleben.
    man könnte dann noch um ganz sicher zu gehen neoprenfolie aus der flachdachabdichtung drauflegen u am rand hinter die fußleisten auf die wand kleben. darüber dann zb fertigparkett, teppich oder eine dünne osb platte u darauf einen beliebigen bodenbelag.
    das wäre dann eine möglichkeit, wenn man sich das rausreißen des estrichs ersparen will- hab ich mal gemacht- ne menge lärm, schmutz, arbeit, abfall. dann noch auf die dämmung aufpassen bzw die auch noch erneuern...
    schreib doch mal was du nun gemacht hast u wie die erfahrungen so waren.
    gruß von andreas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen